Blog
Blog

EPALE Community Storybook: Empowerment von Erwachsenen zum Lernen und zur Teilhabe an der Gesellschaft

Engagierte Menschen aus ganz Europa erzählen ihre persönlichen Geschichten von Inspiration, Widerstandsfähigkeit und Praxis.

EPALE Community Storybook

Die COVID-19 Pandemie war ein präzedenzloses globales Phänomen in der jüngeren Vergangenheit, das niemand hat kommen sehen. Über Nacht veränderte sich die Welt, wie wir sie kannten.

Der griechische Philosoph Heraklit sagte, dass der Wandel die einzige Konstante im Leben ist. Das stimmt vielleicht, aber nicht die Art und Weise, wie wir uns anpassen. Sie ist Bestandteil der gemeinsamen menschlichen Lebenserfahrung und gilt für unser persönliches und berufliches Leben. Die erfolgreiche Bewältigung des Wandels hängt weitgehend davon ab, wie gut wir reagieren und auf Veränderungen eingehen. Wir haben gelernt, dass selbst die schwierigsten Ereignisse das Beste in uns zum Vorschein bringen, unsere Kreativität wecken und sogar unsere Motivation stärken können.

Auch ohne COVID-19 ist der Alltag für viele von uns im Moment eine Herausforderung.  Deshalb haben wir 2020 einen Aufruf gestartet, um Geschichten über Aktivitäten der Erwachsenenbildung vor dem Hintergrund der Pandemie und der damit verbundenen sozialen Einschränkungen zu sammeln. Im folgenden Jahr legten wir den Schwerpunkt auf Aktivitäten der Erwachsenenbildung im Zusammenhang mit den drei thematischen Schwerpunkten von EPALE 2021. Die Resonanz war überwältigend. Wir haben hundert inspirierende Geschichten aus ganz Europa gesammelt.

EPALE 2021 Community Storybook

Eine Gemeinschaft, viele inspirierende Geschichten

EPALE hat diese inspirierenden Geschichten zusammengestellt, um die dynamische europäischen Erwachsenenbildungsgemeinschaft zu würdigen und Ihnen Ermutigung und Hoffnung zu geben. Die Geschichten zeigen den Mut der Menschen, Herausforderungen zu meistern und Hindernisse zu überwinden.

Schwierigkeiten sind ein Teil jeder guten Geschichte, das wissen wir. Diese Geschichten zeigen, wie Fachkräfte der Erwachsenenbildung Zweifeln getrotzt, Hindernisse überwunden und versucht haben, in ihrer eigenen Gemeinschaft und im Leben ihrer Lernenden etwas zu bewirken.

Und genau darum geht es in diesem Community Storybook: Menschen aus ganz Europa teilen ihre persönlichen Geschichten von Inspiration, Widerstandsfähigkeit und praktischen Erfahrungen.

Oft haben die Menschen das Gefühl, dass sie allein nichts bewirken können. Doch die Wahrheit ist, dass sie es können und es tun. Und jede Erfolgsgeschichte beinhaltet oft auch ein Scheitern. Wir lernen aus diesen Hindernissen und Misserfolgen, um besser zu werden.  

Eine Gemeinschaft, viele berufliche Hintergründe

Das Lehren und Trainieren von Erwachsenen umfasst alle Formen des formalen, nicht-formalen und informellen Lernens - all diese bieten Möglichkeiten für lebenslanges Lernen. Dabei können Randgruppen oder benachteiligte Gruppen besonders berücksichtigt werden, und es gibt Praktiken aus vielen verschiedenen Bereichen. Dies alles wird in den vielen Geschichten deutlich, die unter dem Abschnitt Inklusiver sozialer Wandel für Nachhaltigkeit und Fairness gesammelt wurden und in denen sich die große Begeisterung der EPALE-Gemeinschaft für integrative Praktiken in der Erwachsenenbildung widerspiegelt.

Fachleute der Erwachsenenbildung haben unterschiedliche Hintergründe und sind in verschiedenen Bereichen und Einrichtungen tätig. Sie sind vereint durch eine klare Mission: die Fertigkeiten und das Wissen aufzubauen, die notwendig sind, um vollständig an der Gesellschaft teilzuhaben. Dieser Auftrag wird auch deutlich in den Abschnitten Digitaler Wandel und Die Chancen des Blended Learning sowie Lebens- und Arbeitskompetenzen für die Befähigung Erwachsener zum Lernen und zur Teilnahme.

Um einen Eindruck von den beruflichen Hintergründen der Autorinnen und Autoren der 2021 Community Stories zu bekommen, werfen Sie einen Blick auf diese Infografik.

Professional backgrounds

Berufliche Hintergründe

Lernen und Bildung für Erwachsene finden an vielen Orten statt. Sie umfasst Praktiken, die darauf abzielen, allen Erwachsenen die Teilhabe an der Gesellschaft und am Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Solche Lernprozesse finden in ihren jeweiligen Communities statt, denn Lernen findet überall statt.

Diese Infografik zeigt, dass Lernräume überall sind, sowohl virtuell als auch physisch. Jeder Ort ist ein perfekter Ort zum Lernen.

Learning spaces

...und jetzt ist es an der Zeit, die Geschichten zu lesen! und sich inspirieren zu lassen!

Download the EPALE 2021 Community Storybook

Login (37)

Sie möchten eine andere Sprache?

Dieses Dokument ist auch in anderen Sprachen erhältlich. Bitte wählen Sie unten eine aus.
Switch Language

Want to write a blog post ?

Don't hesitate to do so! Click the link below and start posting a new article!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich