Direkt zum Inhalt
Blog
Blog

Rückblick auf die EPALE und Erasmus+ Konferenz 2021 „Ich bin anders. Du bist anders. Zusammen sind wir Vielfalt!“

"Wertschätzender Umgang mit Diversität in der inklusiven Erwachsenenbildung" war das Thema der EPALE und Erasmus+ Konferenz 2021

Image of the Austrian EPALE and Erasmus+ Conference 2021
Wertschätzender Umgang mit Diversität in der inklusiven Erwachsenenbildung war das Thema, welches auf der nun zum zweiten Mal online abgehaltenen Konferenz von über 150 Teilnehmenden aus über 20 Ländern diskutiert wurden. 
Carin Dániel Ramírez-Schiller, OeAD / Abteilung Europa, Bildung, Jugend, gab Einblick in EPALE - die E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa - und die neue Programmgeneration ERASMUS+, welche einen wichtigen Rahmen für Inklusion und Vielfalt in der Erwachsenenbildung darstellen.
 
In ihrem Keynote Beitrag diskutierten Camilla Fitzsimons und Lilian Nwanze, National University of Ireland Maynooth, zum Thema struktureller Rassismus und  Ausgrenzung in der Erwachsenenbildung und wählten dazu einen biographischen Ansatz. 
 
Hakan Gürses, Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung, hielt den zweiten Key Note Beitrag „Von Diversität zu Pluralität. Gleichheit und Differenz in der politischen Erwachsenenbildung“.
 
In sechs „Ideen- und Networkingpools“ wurden folgende innovative Erwachsenenbildungsangebote und Erasmus+ Projekte in Österreich und Europa vorgestellt:
 
  • AGE:WISE – Across Generations at Eye Level: Ways to Integrate Seniors by Education
  • I am not a racist, but... Anti-discrimination training for unmotivated and resistant adults 
  • Entre4all: ein innovatives Outreach-Programm, um Erwachsene mit Behinderungen mit Schlüsselkompetenzen auszustatten 
  • DIVERSITY: Including Migrants through Organisational Development and Programme Planning in Adult Education 
  • Diversity Capacities - Improving the Capacities of Adult Education Institutions to Successful Dealing with Diversity
  • Der Shanarani Ansatz - Bewusstsein und Reduzierung von Geschlechterstereotypen
 
Weitere Artikel werden laufend verlinkt.
 
 
Login (3)

Sie möchten eine andere Sprache?

Dieses Dokument ist auch in anderen Sprachen erhältlich. Bitte wählen Sie unten eine aus.

Want to write a blog post ?

Don't hesitate to do so! Click the link below and start posting a new article!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich