Direkt zum Inhalt
News
Neuigkeiten

Bewerbung online! Virtueller Austausch – Interaktion und Kollaboration in digitalen Räumen

Computer mit Chatfenster

Viele Projekte, die einen persönlichen Austausch geplant hatten, können diesen wegen der Corona-Pandemie nun nicht mehr wie geplant durchführen. Online Formate bieten sich als Alternative an und wurden in den letzten Monaten bereits vermehrt genutzt.

EPALE Deutschland und die k.o.s GmbH laden daher zu dem gemeinsamen Social-Online-Learning-Format „Virtueller Austausch – Interaktion und Kollaboration in digitalen Räumen“ ein.

Wie gestaltet man den virtuellen Austausch so, dass alle Teilnehmenden sich eingebunden fühlen und daran aktiv teilhaben können? Welche Grundlagen der Kommunikation in digitalen Räumen sollte man beachten? Und welche Kompetenzen benötigen Akteure aus der europäischen Bildung, um attraktive digitale Austausche gestalten und umsetzen zu können? In der dreiwöchigen Arbeitsphase möchten wir uns mit Ihnen diesen Fragen widmen und gemeinsam Lösungen für Ihren spezifischen Arbeitskontext entwickeln. Der Arbeitsaufwand während der Arbeitsphase beträgt 1-2 Stunden pro Woche, mehr wenn man sich intensiv mit seinem eigenen Projekt beschäftigen möchte.

Start ist am 18. Mai 2021 mit einer Online-Kick-Off-Veranstaltung. EPALE sponsert diese Veranstaltung, so dass keine Teilnahmegebühren anfallen.

Das Online-Training ist für alle, die virtuellen Austausch organisieren und Unterstützung bei der kreativen Gestaltung benötigen. Es können maximal 30 Personen am Training teilnehmen, um eine optimale Betreuung sicher zu stellen. Bewerbungsschluss ist der 03. Mai 2021.

Weitere Informationen zum genauen Ablauf, den Inhalten und der Bewerbung finden Sie auf der Homepage der Nationalen Agentur beim BIBB.

Login (3)

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich