Pasar al contenido principal
News
Noticias

Bewerbung online! Virtueller Austausch – Interaktion und Kollaboration in digitalen Räumen

Computer mit Chatfenster

Viele Projekte, die einen persönlichen Austausch geplant hatten, können diesen wegen der Corona-Pandemie nun nicht mehr wie geplant durchführen. Online Formate bieten sich als Alternative an und wurden in den letzten Monaten bereits vermehrt genutzt.

EPALE Deutschland und die k.o.s GmbH laden daher zu dem gemeinsamen Social-Online-Learning-Format „Virtueller Austausch – Interaktion und Kollaboration in digitalen Räumen“ ein.

Wie gestaltet man den virtuellen Austausch so, dass alle Teilnehmenden sich eingebunden fühlen und daran aktiv teilhaben können? Welche Grundlagen der Kommunikation in digitalen Räumen sollte man beachten? Und welche Kompetenzen benötigen Akteure aus der europäischen Bildung, um attraktive digitale Austausche gestalten und umsetzen zu können? In der dreiwöchigen Arbeitsphase möchten wir uns mit Ihnen diesen Fragen widmen und gemeinsam Lösungen für Ihren spezifischen Arbeitskontext entwickeln. Der Arbeitsaufwand während der Arbeitsphase beträgt 1-2 Stunden pro Woche, mehr wenn man sich intensiv mit seinem eigenen Projekt beschäftigen möchte.

Start ist am 18. Mai 2021 mit einer Online-Kick-Off-Veranstaltung. EPALE sponsert diese Veranstaltung, so dass keine Teilnahmegebühren anfallen.

Das Online-Training ist für alle, die virtuellen Austausch organisieren und Unterstützung bei der kreativen Gestaltung benötigen. Es können maximal 30 Personen am Training teilnehmen, um eine optimale Betreuung sicher zu stellen. Bewerbungsschluss ist der 03. Mai 2021.

Weitere Informationen zum genauen Ablauf, den Inhalten und der Bewerbung finden Sie auf der Homepage der Nationalen Agentur beim BIBB.

Login (3)

¿Quieres escribir un artículo?

¡No dudes en hacerlo! ¡Haz click en el link que aparece debajo y comienza a publicar un artículo nuevo!

Últimos debates

Enfoques temáticos de la EPALE 2021. ¡Empecemos!

Os invitamos a enriquecer con vuestras aportaciones y conocimientos lo que va a ser un año intenso. Empecemos por participar en este debate en línea. El debate en línea tendrá lugar el martes 9 de marzo de 2021 de 10 a 16 horas CET. La discusión escrita será introducida por un directo con una introducción a los focos temáticos de 2021, y será presentada por Gina Ebner y Aleksandra Kozyra de la AEEA en nombre del Consejo Editorial del EPALE.

Más