News
Neuigkeiten

EPALE Akademie -Die 4Ks in der Erwachsenenbildung

EPALE-Akademie_4K.

Die 4Ks in der Erwachsenenbildung

Kollaboration, kritisches Denken, Kommunikation und Kreativität gelten als zentrale Kompetenzen für das Lernen im 21. Jahrhundert. Um ihre Relevanz für Lernprozesse in der Erwachsenenbildung und deren Gestaltung zu verstehen, ist ihre Einordnung in die Systematik der sogenannten 4Ks hilfreich. Daher setzen wir uns in diesem Online-Seminar aktiv mit den Hintergründen der 4Ks auseinander und erarbeiten mögliche Implementierungen dieser Zukunftskompetenzen in die vielfältigen Lernangebote der Erwachsenenbildung.

Inhalt

  • Die Systematik der 4Ks und ihre Bezüge zueinander.
  • Wie ermöglichen wir eine Orientierung an den 4Ks in der Erwachsenenbildung?
  • Die 4Ks in Lernangebote der Erwachsenenbildung integrieren: Was sind mögliche Lehr-Lernansätze und Gelingensfaktoren?

Dieses Seminar ist für Sie besonders geeignet, wenn Sie aktive, kollaborative Lernszenarien und ergebnisorientierten Austausch mehr schätzen als passives teilnehmen. Bitte beachten Sie, dass einige Ressourcen auf Englisch sein können; auf taugliche Übersetzungstools wird im Seminar hingewiesen.

Ablauf

Start ist am 04.11.2021 mit einer Online-Kick-Off-Veranstaltung. Danach folgt eine begleitete dreiwöchige Online-Arbeitsphase auf der EPALE-Plattform und eine Online-Abschluss-Veranstaltung am 26.11.2021, bei der die erarbeiteten Projekte vorgestellt und auf Ihre Praxistauglichkeit hin betrachtet werden.

Bewerbung

Ab sofort können Sie sich auf der Webseite der Nationalen Agentur beim BIBB weitere Informationen zum Training erhalten und sich um einen Platz im Training bewerben. Es stehen 30 Plätze zur Verfügung. 

Zur Bewerbung benötigen Sie ein EPALE-Konto. Falls Sie noch kein EPALE-Konto haben, können Sie sich hier kostenfrei registrieren. Bewerbungsschluss ist der 22.10.2021.

Weitere Informationen zu den technischen Voraussetzungen finden Sie ebenfalls auf der Seite der NA beim BIBB. 

Zielgruppe: 

Menschen, aus der Erwachsenen- und Weiterbildung, die Interesse an kompetenzorientierten Lernszenarien haben, insbesondere unterrichtend Tätige wie Lehrende, Trainer*innen etc. Um eine optimale Betreuung der Teilnehmenden während der Lernphase zu gewährleisten ist eine maximale Teilnehmerzahl von 30 vorgesehen.

Kosten: 

EPALE sponsert diese Veranstaltung, so dass keine Teilnahmegebühren anfallen.

Teilnahmezertifikate

Auf Anfrage erhalten die Teilnehmenden ein Teilnahmezertifikat.

Ihre Trainerin

Dörte Stahl ist EPALE-Botschafterin und hat die Plattform in der inhaltlichen Entwicklung und Verbreitung unterstützt. Als selbständige Trainerin hat sie einen Fokus auf Medienkompetenz, Gestaltung digitaler Lernszenarien und Fortbildungen für Erwachsenenbilder*innen. In diesen Zusammenhängen engagiert sie sich seit langem für Kompetenzorientierung, insbesondere der Stärkung von Selbstlernkompetenzen und Integration der 4K. So bringt Frau Stahl ein breites Wissen über die EPALE-Community und deren Bedürfnisse mit und ist gleichzeitig fachlich versiert und erfahren in der Förderung von Zukunftskompetenzen. Sie freut sich mit und von allen Teilnehmenden zu lernen.


Jetzt bewerben

Login (4)

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich