chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

ePlatforma za izobraževanje odraslih v Evropi

 
 

Novinarsko središče

Bildungsmaterial teilen statt verschließen

17/04/2019
Jezik: DE

/it/file/arrows-20291641280jpgarrows-2029164_1280.jpg

Offene Bildungsmaterialien teilen

In immer mehr Lehr-/Lernsituationen wird auf offene Bildungsressourcen (OER) zurückgegriffen. Seien es Arbeitsblätter, Übungen oder Erklärvideos – alle Materialen, die zur Wissensvermittlung dienen und eben bestenfalls kostenlos zur Verfügung stehen, stoßen auf reges Interesse bei Lehrenden und Lernenden.
Doch es ist nicht immer leicht, geeignetes Material zu finden. Oftmals werden die erstellten Unterlagen nur wenige Male und von nur wenigen Personen genutzt. Und dann ist auch die Frage nach dem Urheberrecht nicht immer eindeutig geklärt, was die Nutzung von offenen Bildungsressourcen mitunter erschwert.
Schon seit 2016 haben sich OER-Fachleute deshalb Gedanken darüber gemacht, wie bereits zusammengestellte Informationen für andere zugänglich gemacht werden, wie Qualitätssicherung stattfinden kann und wie Fragen der Lizensierung unkompliziert geklärt werden können.

Im #Hack4OER Sommercamp 2018 in Weimar wurde nun eine Plattform konzipiert, die Bildungsmaterialien sammelt und urheberrechtlich überprüft.
Jeder, der Material für andere Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung stellen möchte, kann es dort hochladen. Das Material wird anschließend geprüft, mit Metadaten versehen und veröffentlicht.

Noch befindet sich die Plattform im Aufbau. Wenn aber viele Menschen ihre Bildungsmaterialien zur weiteren Nutzung zur Verfügung stellen, kann hier ein ungeheuer wertvoller Wissensspeicher entstehen.

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn
  • Slika za %user
    Leider wie so oft bei solchen Initiativen: Die Leute sitzen *doch* auf ihrem Material und wollen die "Hoheit" darüber behalten oder sie teilen nur mit ausgewählten Benutzern. So funktioniert OER aber leider nicht. Ich hoffe das ändert sich in den nächsten Jahren noch. Letztlich ist im Moment ein Google-Suchmaschinen Addon  wie das OERHoernchen effektiver.