chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Elektronická platforma vzdelávania dospelých v Európe

Kalendár

Erzählte Identitäten – Workshop zu Biografiearbeit und Diversität

Autor Heidi Buchecker pred 1 mesiac 2 týždne

pondelok 17 február 2020

Methoden der Biografiearbeit eignen sich gut für die Auseinandersetzung mit (kulturellen) Identitäten und Diversität: Zum einen spiegeln sich in lebensgeschichtlichen Erzählungen die Verknüpfung von Individuum und Gesellschaft, der Mensch wird im jeweiligen sozialen Umfeld verortet. Vielfache Gemeinsamkeiten und Unterschiede – nicht nur nach kultureller Herkunft, sondern auch etwa nach Alter, Geschlecht, sozialer Schicht, ländlicher/städtischer Herkunft, rechtlichem Status – können zur Sprache kommen. Eine einfache Einteilung nach nationaler Herkunft wird damit obsolet.

Zum anderen geht es methodisch nicht ums Diskutieren und Überzeugen, sondern um ein lebensgeschichtliches Erforschen, Erzählen, Hinhören und Verstehen als zentrale Grundhaltung, die eine wechselseitige Akzeptanz von Unterschiedlichkeiten fördert.

In dem Workshop erleben die TeilnehmerInnen die Prozesse und Erkenntnismöglichkeiten eines lebensgeschichtlichen Gesprächskreises. Aufbauend auf dem Material der Erzählungen findet eine weiterführende Auseinandersetzung mit Diversität statt. Methodisch werden Grundhaltungen und Grundlagen zum Leiten eines Gesprächskreises vermittelt. Schließlich werden Wege angedacht, den Zugang der Biografiearbeit für niederschwellige politische Bildung und für die Auseinandersetzung mit Diversität an Ort und Stelle fruchtbar zu machen.

Workshopleitung:
Dr.in Katharina Novy: externe Trainerin der ÖGPB, Soziologin, Historikerin
Dr. Gert Dressel: externer Trainer der ÖGPB, Biografierarbeiter, Historiker

Zielgruppe:
MitarbeiterInnen der Erwachsenenbildungseinrichtungen und NGOs, MultiplikatorInnen, haupt- und ehrenamtliche BibliothekarInnen und Interessierte

Teilnahmegebühr: Euro 60,-

Ort:
Verwaltungsgebäude der Kärntner Landesregierung
Bahnhofplatz 5, 9020 Klagenfurt

Eine Veranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung (ÖGPB) in Kooperation mit dem Kärntner Bildungswerk (KBW)

Poplatok za účasť: 
Áno
Termín registrácie: 
10/02/2020
Udalosť online: 
Nie
Organizátor: 
Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung
Typ organizátora: 
Iné podujatie
Kontaktné údaje: 
Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung T 01 504 68 58 gesellschaft@politischebildung.at
Uznanie/certifikácia účasti alebo výsledkov vzdelávania: 
Der Workshop ist mit 0,5 ECTS im Rahmen der wba akkreditiert.
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn