chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Platforma electronică pentru educația adulților în Europa

Resursă

In Zukunft mit Ausbildung zur AssistenzhundausbilderIn?

Limba: DE

Postat de Roswitha Warda

Fehlende Ausbildungsmöglichkeiten und fehlende allgemein anerkannte Qualifikationen im Assistenzhundsektor sind immer wieder Grund für Probleme. Wenn AusbilderInnen improvisieren (müssen) und ihre Arbeit als EinzelkämpferInnen ausüben statt eingebettet in ein unterstützendes Netzwerk von professionellen Kollegen, dann schadet das allen – AssistenzhundhalterInnen, Assistenzhunden, FörderInnen und nicht zuletzt den AusbilderInnen selbst. Viele Probleme, die es heute im Assistenzhundsektor gibt, lassen sich direkt darauf zurückführen, dass es keinen fundierten, praxisorientierten und anerkannten Ausbildungsweg bzw. Zertifizierung gibt. Menschen, die sich für diesen wichtigen und komplexen Beruf entscheiden, arbeiten darum notgedrungen ohne professionelle Anerkennung.

Logo Pfotenpiloten auf EPALE

Deshalb hat “Pfotenpiloten” über 14 Monate in einem Erasmus+-Projekt zusammen mit erfahrenen europäischen Partnern mögliche Wege evaluiert, um einen Lehrplan und Zertifizierung für zukünftige AssistenzhundausbilderInnen zu etablieren. Als Ergebnis erklärt ein nun veröffentlichtes 24-seitiges White Paper Hintergründe, Projektplanung und Best Practices. Das Dokument ist auf Englisch.

Wir freuen uns, dass wir für dieses Projekt einige der besten Assistenzhundschulen Europas gewinnen konnten. Der nächste Schritt ist die Gründung unserer unabhängigen gemeinnützigen Organisation: Sie soll L.E.A.D. heißen, kurz für “Lifelong Education for Assistance Dog Professionals”. Geht alles nach Plan, wird es schon 2023/24 ein kostenfrei online zugängliches, detailiertes Lehrprogramm geben, als Open Educational Resource (OER), sowie eine unabhängige und praxisbasierte Prüfung/Zertifizierung.

Wir freuen uns sehr, mit L.E.A.D. und Unterstützung durch die EU hier wichtige Veränderungen anstoßen zu können.


**Pfotenpiloten bildet keine Assistenzhundteams aus und strebt auch selbst nicht an, eine Schule für AusbilderInnen aufzubauen.**

Autorul(-ii) resursei: 
Team of Erasmus+ Project 2018-1-DE02-KA202-005107
Data publicării:
Miercuri, 15 Ianuarie, 2020
Limba documentului
Tipul de resursă: 
Studii și rapoarte:
Țară:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn