chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Elektronisch platform voor volwasseneneducatie in Europa

Leermiddel

Studienbericht: Bildungsarmut und ihre lebenslangen Folgen

Taal: DE

Gepost door CONEDU Austria

Der Bericht fasst mehrere empirische Studien zu Bildungsarmut und den daraus resultierenden Konsequenzen zusammen und beleuchtet diskriminierende Faktoren von Bildung. Das damit verbundene Projekt "Perspektiven für unentdeckte Talente" soll ein Plädoyer für eine Bildung für alle sein.

Die Autorin Doris Landauer zeigt zunächst, dass Bildung sich nicht nur auf das Bestehen am Arbeitsmarkt auswirkt. Auch der Lebensstandard, der soziale Status, das Gesundheitsempfinden und darüber hinaus politische und wirtschaftliche Entwicklungen werden unmittelbar vom Bildungsstand der Bevölkerung beeinflusst. In Bezug auf Lebenslanges Lernen zeigen die Ergebnisse, dass bereits Bildungsentscheidungen im Kindergarten spätere Chancen mitbestimmen. Aus diesem Grund sei es laut der Autorin eine von vielen Aufgaben des Lebenslangen Lernens, auch Personen mit frühzeitigen Bildungsabbrüchen soziale und berufliche Aufstiegschancen zu ermöglichen.

Neben Ansatzpunkten zu Verbesserungen (z.B. die bei der Ausbildungspflicht bis 18) zieht die Autorin eine kritische Bilanz zum österreichischen Bildungssystem und dem Anspruch auf mehr Gerechtigkeit.

Der Bericht ist online frei verfügbar.

Auteurs van het materiaal: 
Doris Landauer
Publicatiedatum:
maandag, 1 mei, 2017
Taal van het document
Type materiaal: 
Studies en rapporten
Land:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn