chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Elektronisch platform voor volwasseneneducatie in Europa

Evenementen

Planspiele als Methode der politischen Bildung

Gepost door Heidi Buchecker 3 maanden 3 weken geleden

vrijdag 2 oktober 2020
Wien
,

Am Beispiel des Planspiels „Destination Europe“ zum Thema europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Planspiele und partizipative Konferenzsimulationen ermöglichen den Teilnehmer*innen ein vertieftes Verständnis von Politik aus der Innensicht der handelnden Akteure. Auf der Basis eines realen oder teilrealen Entscheidungsprozesses kommen die Lernenden zu eigenständigen und nachvollziehbaren Lösungen. Der spielerische Aspekt stellt eine wichtige Komponente dar, die Methode ist aber keine reine „Spaßmethode“. Planspiele und Simulationen trainieren aktiv Partizipation und Interessenwahrnehmung für reales Handeln und tragen zu einem besseren Verständnis komplexer gesellschaftspolitischer Zusammenhänge bei.

Die Europäische Union stellt für viele Geflüchtete aus aller Welt ein Ziel dar. Die EU muss sich dieser Herausforderung stellen. Das Planspiel „Destination Europe“ des CIVIC-Instituts für internationale Bildung thematisiert die aktuelle Situation von Flüchtlingen in Europa und die Frage, ob und wie eine gemeinsame Asyl- und Flüchtlingspolitik im Spannungsfeld von humanitärem Asylrecht und der Frage der Aufnahmebedingungen der EU gestaltet sein könnte. Simuliert wird die EU-Gesetzgebung durch Kommission, Europäisches Parlament und Rat. Neben der Durchführung des Planspiels wird im Rahmen des eintägigen Workshops auch eine intensive und detaillierte Multiplikator*innen-Schulung angeboten.

Workshopleitung:
Holger-Michael Arndt, Geschäftsführer der CIVIC GmbH – Institut für internationale Bildung; externer Trainer der ÖGPB.
Dr. Dionisi Nikolov, Projektkoordinator Österreich bei CIVIC GmbH; externer Trainer der ÖGPB.

Zielgruppe:
Erwachsenenbildner*innen, Trainer*innen, Multiplikator*innen

Ort:
AK Wien Bildungszentrum
Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Deelnamekosten: 
Ja
Online evenement: 
Nee
Type organisator: 
Ander evenement
Contactgegevens: 
Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung T 01 504 68 58 gesellschaft@politischebildung.at
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn Share on email