chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Elektroniczna platforma na rzecz uczenia się dorosłych w Europie

Blog

Die ländlichen Regionen sind das Gesicht Europas

14/02/2020
by EPALE Deutschland
Språk: DE

forum EB Magazincover_01 / 2020_EPALEDas Landleben wird rar. Im Zuge der Urbanisierung ziehen immer mehr Menschen in die Städte und auf dem Land stellt sich häufig die Frage nach Perspektiven für die Zukunft - auch im Hinblick auf das örtliche Kultur- und Bildungsangebot. Genau an dieser Stelle können gerade europäische Projekte und Kooperationen regionaler Bildungsnetzwerke ansetzen und attraktive und innovative Angebote im ländlichen Raum schaffen, argumentiert Sibilla Drews.

"Ländliche Regionen stehen vor der großen Herausforderung, auch künftig ein an die Bedürfnisse der Bevölkerung angepasstes und qualitativ hochwertiges Bildungsangebot bereitzuhalten."

Insbesondere das Bildungsprogramm Erasmus+ leistet hier einen wertvollen Beitrag, wie zwei Projektbeispiele anschaulich darstellen: "MAREA", welches sozio-ökologische Landwirtschaft mit ökologischem Tourismus und Bildungsinhalten koppelt ebenso, wie "READ IT – Active citizens in rural areas", welches Bürger in den lokalen Gemeinden dazu anregen möchte, ihre eigene Region aktiv mitzuentwickeln.

Lesen Sie den Artikel jetzt exklusiv auf EPALE!


Einmal pro Quartal liefert die Zeitschrift für Evangelische Erwachsenenbildung spannende Beiträge zur Bildung im Lebenslauf - aus wissenschaftlicher, praxisnaher, bildungspolitischer und evangelischer Perspektive.

Ganz exklusiv können Sie auf EPALE regelmäßig einen Beitrag aus der europa-Rubrik der Zeitschrift lesen.


Schauen Sie hier in die anderen Beiträge der europa-Rubrik aus dem forum erwachsenenbildung rein!

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn