chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Elektroniczna platforma na rzecz uczenia się dorosłych w Europie

Newsroom

What works? Erfolgsbedingungen für die Basisbildung

22/09/2015
Språk: DE
Document available also in: EN ES PL FR CS SK SL IT

Der Basisbildungsbedarf steht spätestens seit Veröffentlichung der PIAAC-Ergebnisse 2013 europaweit im Fokus der Erwachsenenbildung. Die EU-Staaten generieren oder verändern laufend ihre entsprechenden Angebote. Um öffentliche Mittel wirksam einzusetzen, fragt die Politik: Was wirkt in der Basisbildung? Wie müssen Basisbildungsangebote oder -programme gestaltet sein, damit sie Erfolg erzielen? Antworten finden sich in mehreren neuen Policy-Papieren.

Neue OECD-Studie verrät, was wirkt

Ein OECD-Arbeitspapier vom Juli 2015, verfasst von Hendrickje Catriona Windisch, gibt einen Überblick über das, was in guten Basisbildungs-Angeboten wirkt. Hier das Wichtigste im Überblick:

  • Motivieren und einladen: Die Motivation und Initiative zum Kursbesuch sind die erste und vielleicht größte Hürde. Zwar gibt es viele äußere Lernmotive – wie etwa Migration oder Arbeitslosigkeit – und auch persönliche Lernwünsche. Menschen mit geringen Lese- und Rechen­kompetenzen überschätzen aber oft ihre Fähigkeiten oder lassen sich von Schamgefühlen vom Kursbesuch abhalten. Es braucht daher aktive Bewusstseinsbildung und Kampagnen, aber auch Information und Guidance, um den Weg zum Lernen zu ebnen.
  • Den Unterschieden gerecht werden: Gering qualifizierte Erwachsene kommen aus unterschiedlichen Ausgangslagen und sind als Gruppe heterogen. Es gibt keine gemeinsame Lösung für alle. Junge SchulabbrecherInnen oder MigrantInnen, Langzeitarbeitslose oder WiedereinsteigerInnen profitieren von spezifischen Angeboten.
  • Hindernisse ausräumen: Kinder brauchen Betreuung, Kursorte müssen gut erreichbar sein und ein Kursbesuch darf keinen finanziellen Verlust bewirken. Alle diesbezüglichen Unterstützungen erleichtern die Teilnahme und erhöhen den Programmerfolg. Beratung zu Beginn und im Laufe der Kurse sind dafür besonders wichtig.
  • Drop out – Drop in: Grundkompetenzen werden nicht nur in Kursen erlernt, sondern auch informell weiter geübt. Basisbildung ist ein Langzeitprojekt, und aus Sicht der Lernenden machen Unterbrechungen oft Sinn. “Dropouts” sollten daher die Möglichkeit zum “Drop-in”– also zum Wiedereintritt – bekommen. Um Selbstlernphasen zu unterstützen, empfiehlt die Autorin auch Lernberatung und Blended Learning.
  • Lernen im größeren Kontext: Gelernt wird am besten mitten im Leben – in der Familie, am Arbeitsplatz oder in einer regionalen Gemeinschaft. Auch “embedded learning” ,die Einbettung von Basisbildung in andere Ausbildungsprogramme, wird erfolgreich praktiziert. Sie alle haben gemeinsam, dass sie “kursferne” Lernende ansprechen, und dass sie alltagstaugliche Inhalte bieten.

Weiterführende Informationen:

  • OECD-Arbeitspapier 2015

http://www.oecd-ilibrary.org/education/adults-with-low-literacy-and-numeracy-skills_5jrxnjdd3r5k-en

  • Europäische Impulse für die Basisbildung in Österreich

http://erwachsenenbildung.at/aktuell/nachrichten_details.php?nid=8175

Redaktion, Text: CONEDU

Bildquelle: Evelyn Merz  / pixelio.de

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn
Refresh comments Enable auto refresh

Displaying 1 - 2 of 2
  • Zofia Klamers bilde
    W dobie obecnych rozważań i reform edukacji takie teksty są bardzo potrzebne. Moim zdaniem tekst jest bardzo interesujący i pouczający. Najbardziej podobała mi się część o motywowaniu i zachęcaniu do udziału w kursach i uczenia się, ponieważ z doświadczenia wiem, że motywacja i nastawienie to klucz do sukcesu. Cieszę się, że ktoś zastanawia się nad tym jak dobrze edukować ludzi dorosłych, a nie skupia się tylko na dzieciach i młodzieży.
  • Viktoriia Kaminskas bilde
    Myślę, że to jest bardzo ciekawy tekst dlatego, że podstawowe kształcenie zawsze będzie aktualnym tematem, i zawsze będzie ciekawa informacja, która tego dotyczy.