chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

Pjattaforma Elettronika għat-Tagħlim għall-Adulti fl-Ewropa

 
 

Riżorsa

Können belegen können

Lingwa: DE

Mibgħuta minn Redaktion Deuts...

Lernwege, Kompetenzen und Zertifikate aus Sicht von Arbeitgebern und Arbeitnehmern untersucht diese Studie der Bertelsmann Stiftung. Erfragt wurde, welche Informationen über BewerberInnen für Arbeitgeber am wertvollsten sind. Dabei stellte sich heraus, dass es nicht Zeugnisse über Schulbesuch oder Uniabschlüsse und Ausbildungsnoten sind, sondern praktisch im Arbeitsleben erworbene Kompetenzen, die Arbeitgeber interessieren. Hierzu schauen sie nicht auf Zertifikate, sondern orientieren sich an Erkenntnissen aus Auswählgesprächen und Probezeit. Wichtig sind für viele Personalverantwortliche auch Arbeitszeugnisse, um informell erworbene Kompetenzen zu erfassen.

Die gesamte Studie steht zum Download zur Verfügung.

Awtur(i) tar-Riżorsa: 
Bertelsmann Stiftung (Hg.)
Data tal-pubblikazzjoni:
It-Tnejn, 5 Diċembru, 2016
Lingwa tad-dokument
Ittajpja r-Riżorsa: 
Studji u rapporti
Pajjiż:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn