chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

Pjattaforma Elettronika għat-Tagħlim għall-Adulti fl-Ewropa

 
 

Riżorsa

Schlüsselkompetenzen für PädagogInnen, WissenschaftsvermittlerInnen und für Institutionen der außerschulischen Wissenschaftsvermittlung

Lingwa: DE

Mibgħuta minn Irene Besenbaeck

Die Idee dieser Zusammenstellung interkultureller und inklusiver Schlüsselkompetenzen für WissenschaftsvermittlerInnen ist es, einen Überblick über Kompetenzen und Fähigkeiten zu geben,die für die Arbeit mit benachteiligten Gruppen von erwachsenen MigrantInnen und Flüchtlingen relevant und hilfreich sind. Es ist eine umfassende, aber natürlich nicht vollständige Liste von Kompetenzen und Fähigkeiten, die wir in unserer bisherigen Praxis notwendig und nützlich gefunden haben. Diese Übersicht ist eine von mehreren Ressourcen, die im Rahmen des PISEA-Projekts erarbeitet werden. Weiteren Ressourcen folgen: zum einen eine Zusammenstellung von Trainingsmodulen zu ausgewählten interkulturellen Schlüsselkompetenzen für MitarbeiterInnen in Science Centern und Museen, zum anderen ein Handbuch mit Pilotaktivitäten der ProjektpartnerInnen, in denen neue und innovative Formate, Methoden und Aktivitäten in der Arbeit mit marginalisierten MigrantInnen und Flüchtlingen getestet werden.


Die vorliegende Zusammenstellung von Schlüsselkompetenzen dient vor allem als:

- eine Einführung für Institutionen und Einzelpersonen, die inklusive Wissenschaftsvermittlung für unterschiedliche Zielgruppen anbieten oder speziell mit benachteiligten MigrantInnen und Flüchtlingen in der Erwachsenenbildung arbeiten möchten, die mit unterschiedlichen Barrieren bildungsmäßig, ökonomisch, sozial, kulturell, sprachlich – in ihrem Zugang zu informellem Lernen und Wissenschaftsvermittlung konfrontiert sind.
- ein Rahmen zur Ermittlung des Schulungsbedarfs von PädagogInnen, WissenschaftvermittlerInnen und anderen MitarbeiterInnen in Science Centern und Museen, die vermehrt im Kontext von Vielfalt und sozialer Inklusion arbeiten.
- ein Rahmen zur Ermittlung des Bedarfs an strukturellen Veränderungen und Entwicklungsmaßnahmen auf institutioneller Ebene in Einrichtungen der informellen Wissenschaftsvermittlung, die vermehrt im Kontext von Vielfalt und sozialer Inklusion arbeiten möchten.

Awtur(i) tar-Riżorsa: 
Heidrun Schulze, Alina Natmessnig, Barbara Streicher, Nadja Lehner, Afnan Al Jaderi, Moustafa Mashtah, Hristina Dakic, Christoph Omann, Vasso Siameti, Fedoua Beckerman, Aliki Giannakopoulou, Vanessa Mignan, Céline Martineau, Luigi Cerri, Chiara Riccio
Data tal-pubblikazzjoni:
L-Erbgħa, 12 Diċembru, 2018
Lingwa tad-dokument
Ittajpja r-Riżorsa: 
Riżorsi Edukattivi Miftuħa
Pajjiż:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn