chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Pjattaforma Elettronika għat-Tagħlim għall-Adulti fl-Ewropa

Riżorsa

Konstanz altersgerechter Maßnahmen trotz steigender Beschäftigung Älterer

Lingwa: DE

Mibgħuta minn Susanne Witt

Der demografische Wandel macht auch vor Betrieben nicht halt. Weiterbildungsmaßnahmen sollen einen Verbleib der Arbeitnehmer*innen im Beruf verlängern. Doch zeigt die hier präsentierte Studie, dass das Angebot konstant bleibt, während die Zahl potenzieller Teilnehmer*innen wächst.

Zahlen belegen, dass ältere Beschäftigte weniger an Weiterbildungsmaßnahmen teilhaben. Um deren Beschäftigungsfähigkeit bis zum Renteneintritt aufrecht zu erhalten, sind personalpolitische Maßnahmen wie Weiterbildung und/oder zur Gesundheitsförderung wichtig.

Der Beitrag untersucht die Verbreitung dieser Instrumente in der betrieblichen Praxis und ihre Entwicklung im Zeitverlauf. Die Ergebnisse zeigen, dass die steigende Beschäftigung Älterer nicht mit einem wachsenden Einsatz entsprechend altersgerechter Maßnahmen einhergeht.

Awtur(i) tar-Riżorsa: 
Bellmann, Lutz
Dummert, Sandra
Leber, Ute
ISBN: 
doi: 10.5771 / 0342-300X-2018-1-20
Data tal-pubblikazzjoni:
L-Erbgħa, 31 Jannar, 2018
Lingwa tad-dokument
Ittajpja r-Riżorsa: 
Studji u rapporti
Pajjiż:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn Share on email