chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

Pjattaforma Elettronika għat-Tagħlim għall-Adulti fl-Ewropa

 
 

Riżorsa

Studienbericht: Digitale Kompetenzen in der arbeitsmarktorientierten Qualifizierung

Lingwa: DE

Mibgħuta minn CONEDU Austria

Eine Studie des Wiener Instituts für Arbeitsmarkt- und Bildungsforschung (WIAB) und des Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) befasst sich mit digitalen Kompetenzen in der arbeitsmarktorientierten Qualifizierung. Im Zentrum steht ein Vergleich von europäischen Good-Practice Beispielen, d.h. Ansätzen und Projekten zur Vermittlung digitaler Kompetenzen. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf Angeboten für gering Qualifizierte.

Nachdem die AutorInnen in den ersten Kapiteln das Forschungsdesign und zentrale Begriffe erklärt haben, fassen Ziegler und Müller-Riedlhuber die Ziele, Vorgehensweisen und Ergebnisse aus den Untersuchungsländern Deutschland, Estland, Irland, Österreich sowie der Schweiz zusammen. Abschließend thematisieren die AutorInnen die wichtigsten Erkenntnisse der Studie und leiten daraus konkrete Empfehlungen für mögliche Weiterentwicklungen in Österreich ab.  

Die Studie ist online frei downloadbar.  

Awtur(i) tar-Riżorsa: 
Petra Ziegler, Heidemarie Müller-Riedlhuber
Data tal-pubblikazzjoni:
Is-Sibt, 1 Diċembru, 2018
Lingwa tad-dokument
Ittajpja r-Riżorsa: 
Studji u rapporti
Pajjiż:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn