chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Pjattaforma Elettronika għat-Tagħlim għall-Adulti fl-Ewropa

Riżorsa

Grenzen der Erwachsenenbildung zu Therapie, Freizeitgestaltung und Esoterik

Lingwa: DE

Mibgħuta minn Katrin Handler

Erwachsenenbildungsangebote sind oft schwer von Angeboten aus Therapie, Freizeit, Gesundheit und Esoterik abzugrenzen. Im Zusammenhang mit dem Qualitätsrahmen Ö-Cert wurde nun ein Beurteilungsraster entwickelt, mit dessen Hilfe eine objektive Einschätzung und Abgrenzung ermöglicht wird. Der partizipative Entwicklungs- und Aushandlungsprozess des Rasters wird im vorliegenden Artikel beschrieben.

Erwachsenenbildungsorganisationen können sich seit Ende 2011 im Rahmen eines Akkreditierungsverfahrens für Ö-Cert bewerben. Der Beurteilungsraster erleichtert die Abgrenzung zu anderen Angeboten und soll in Zukunft in der konkreten Akkreditierungsarbeit eingesetzt werden.

Awtur(i) tar-Riżorsa: 
Elke Gruber, Dieter Gnahs, Erich Ribolits
Data tal-pubblikazzjoni:
Il-Ħadd, 1 Frar, 2015
Ittajpja r-Riżorsa: 
Artiklu
Pajjiż:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn Share on email