Skip to main content
Event Details
24 Jan
2019

Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Schöne neue Welt? Digitalisierung und Ehrenamt

Germany
Hamburg
to

Unsere Gesellschaft verändert sich in rasantem Tempo – der digitale Wandel wird dabei zumeist als Motor dieses Entwicklungsprozesses verstanden. Längst ist er auch im bürgerschaftlichen Engagement angekommen und stellt traditionsreiche Verbände und Vereine vor neue Aufgaben. Auf dieser Veranstaltung möchte das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt deshalb gemeinsam mit Ihnen Handlungs- und Lösungsstrategien entwickeln, die die Anpassung des Ehrenamts an digitale und technologische Entwicklungen begünstigen: Wie kann das Ehrenamt die vielfältigen Chancen digitaler Möglichkeiten nachhaltig für sich nutzen? Welche Vorteile hat die Arbeit von Vereinen und Initiativen im Netz oder den sozialen Medien für die Gewinnung neuer Engagierter? Kann die Digitalisierung Problemlagen im Ehrenamt entgegenwirken? Aber auch die Herausforderungen, die sich im digitalen Raum stellen, sollen gemeinsam bearbeitet werden: Was sind mögliche Hindernisse und Problemstellungen für Vereine und Initiativen auf dem Weg zum "Engagement 4.0"? Wie können soziale Medien für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden? Wie sollte mit Hate Speech oder Shitstorms umgegangen werden? Was gilt es zu beachten beim Thema Datenschutz und Sicherheit im Netz? Sie werden Beispiele guter Praxis kennenlernen, haben die Möglichkeit, sich mit anderen Expert/-innen zu vernetzen und selbst digitale Tools auszuprobieren, um die gewonnenen Erkenntnisse in Ihren Ehrenamtsalltag integrieren zu können. Die Veranstaltung richtet sich an Engagierte jeden Alters aus Initiativen, Projekten und Vereinen in ganz Deutschland, Mitarbeitende aus Kommune und Verwaltung sowie Multiplikator/-innen, die bereits über Vorwissen zum Thema verfügen. Explizit laden wir auch solche Engagierte ein, die die Thematik bisher noch nicht für ihr Projekt oder ihren Verein entdeckt haben. 

Event Details
Status
As planned
Tip ta' avveniment
Konferenza
It-tip ta' organizzatur
Avveniment ieħor
Organiser name
Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)
Dettalji ta' kuntatt
Cornelia Schmitz | Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) | Bundeszentrale für politische Bildung | Friedrichstraße 50 | 10117 Berlin | Tel.: +49 (0)30-254504-466 | buendnis@bpb.de
Ħlas mitlub għall-attendenza
Le

Ara li jkollok avveniment f’moħħok?

Toqgħodx lura milli tagħmel dan! Agħfas il-link t’hawn taħt u ssuġġerixxi avveniment issa!

L-aħħar diskussjonijiet

EPALE 2021 Thematic Focuses. Let's start!

We invite you to enrich what is set to be an intense year ahead with your contributions and expertise! Let's start by taking parto in this online discussion. The online discussion will take place Tuesday 9 March 2021 from 10 a.m. to 4 p.m. CET. The written discussion will be introduced by a livestream with an introduction to the 2021 Thematic Focuses, and will be hosted by Gina Ebner and Aleksandra Kozyra of the EAEA on the behalf of the EPALE Editorial Board.

More

Diskussjoni ta’ EPALE: Il-forniment ta’ tagħlim ta’ ħiliet bażiċi

Il-ħiliet bażiċi huma trasversali. Dawn mhumiex rilevanti biss għall-politika edukattiva, iżda huma rilevanti wkoll għall-politiki tal-impjiegi, tas-saħħa, soċjali u ambjentali. Il-bini ta’ miżuri ta’ politika koeżivi li jappoġġjaw lill-persuni bi ħtiġijiet bażiċi ta’ ħiliet huwa meħtieġ mhux biss biex il-Perkorsi ta’ Titjib tal-Ħiliet ikunu suċċess, iżda wkoll biex jgħinu fil-bini ta’ soċjetajiet aktar reżiljenti u inklużivi. Id-diskussjoni online se ssir f’din il-paġna fis-16/17 ta’ Settembru bejn l-10:00 u s-16:00 CET u se tkun immoderata mill-Koordinaturi Tematiċi ta’ EPALE tal-EBSN

More