chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Eiropas Pieaugušo izglītības e-platforma

Emuārs

Lernen durch landwirtschaftliche Tätigkeit: Warum heilpädagogische Bauernhöfe für Menschen mit Behinderungen so wertvoll sind

16/12/2016
Andrew McCoshan
Valoda: DE
Document available also in: EN FR ES IT PL NL HU LT ET

 

Heilpädagogische Bauernhöfe bieten Gesundheitsdienste, soziale Dienste oder Bildungsdienste für Menschen aus unterschiedlichen benachteiligten Gruppen, und zwar durch ein strukturiertes Programm von landwirtschaftlichen Tätigkeiten. Sie fördern sowohl die psychische als auch die physische Gesundheit und geben den Menschen die Chance, Zeit mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten zu verbringen. Andrew McCoshan hat sich auf der Nineveh Ridge Care Farm in England umgesehen.

 

Es ist seit langem bekannt, dass Bauernhöfe eine ideale Umgebung bieten, um den Lern- und Entwicklungsbedürfnissen von Menschen mit einer Reihe von Behinderungen gerecht zu werden. In den letzten Jahren sind in einigen europäischen Ländern Netzwerke von heilpädagogischen Bauernhöfen entstanden. Nineveh Ridge Care Farm ist ein solches Beispiel.

Bei Nineveh Ridge handelt es sich um ein gemeinnütziges soziales Unternehmen. Es betreut wöchentlich rund 85 Personen im Alter von 8 bis 75 und unterstützt Menschen mit einer Vielzahl von Behinderungen, von Demenzkranken bis hin zu hochintelligenten jungen Autisten. Pippa Bannister, die den Hof zusammen mit ihrem Ehemann führt, erklärt: „Wir nehmen jeden auf, der benachteiligt ist.“. Die Unterstützung erfolgt individuell, und die meisten Patienten verbringen einen Tag in der Woche auf dem Bauernhof.

Während ihres Aufenthalts können Patienten eine Vielzahl von Tätigkeiten lernen, je nach ihren Bedürfnissen, von der Betreuung von Tieren über Gartenarbeit und Erwerbsgartenbau (es gibt einen Garten speziell für Behinderte, die im Rollstuhl sitzen) bis hin zu Handwerk und dem Arbeiten mit Holz. Durch diese Arbeiten können die Patienten ein persönliches, soziales und emotionales Bewusstsein mit Hilfe von praktischen Fähigkeiten entwickeln, von denen einige sogar mit einer Qualifikation abgeschlossen werden können.

Alle Patienten von Nineveh Ridge kommen regelmäßig: „Die Teilnehmer haben eine Probezeit, aber sie kommen immer wieder“, erklärt Pippa. Die Patienten kommen auf den Bauernhof über das Betreuungsnetzwerk der Mitarbeiter. Die Unterbringung auf dem Hof ist eine Maßnahme, die von vielen Sozialarbeitern der Gegend bevorzugt wird.

Wenn man etwas Zeit mit Pippa und Mark verbringt, versteht man, warum beide so erfolgreich sind.

 

 

Eine gedeihliche Umgebung ist der Schlüssel

Tätigkeiten, die mit der Betreuung von Tieren oder der Pflege von Pflanzen verbunden ist, geben behinderten Menschen die Möglichkeit, sich um andere zu kümmern. „Für Menschen, die selbst vernachlässigt wurden, ist dies eine sehr wichtige Erfahrung“, erklärt Pippa.

Die Patienten lernen, sich um sich selbst zu kümmern.

Der Wert der Betreuung von Tieren

Wenn Menschen lernen, sich um ein Tier zu kümmern, lernen sie auch, sich um sich selbst zu kümmern. Sie lernen, was Tiere brauchen (Futter, Wasser, Bewegung, saubere Umgebung und Zuneigung) und erfahren gleichzeitig etwas über ihre eigenen Bedürfnisse. Sie machen die Erfahrung, dass es Sinn macht, sich um andere zu kümmern. Tiere können der Auslöser sein für die Pflege oder die Aufnahme positiver zwischenmenschlicher Beziehungen. Tiere fördern die soziale Interaktion: Viele unserer Patienten haben Probleme mit der sozialen Interaktion. Sie misstrauen anderen Menschen in ihrem persönlichen Umfeld – oder sie dringen in den Raum anderer Menschen vor. Wenn die Patienten über die Vorlieben oder Abneigungen der unterschiedlichen Tiere sprechen und Vergleiche zwischen beiden ziehen, kann dies der Auslöser sein, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und wieder Vertrauen in Beziehungen zu schöpfen.

Eine andere Atmosphäre und individuelle Unterstützung

Der heilpädagogische Bauernhof mit seiner ländlichen Umgebung und seiner großen Zahl von Mitarbeitern (ein Mitarbeiter pro Patient, falls notwendig) ist so völlig anders als die meisten anderen Einrichtungen, die die Patienten bisher kennengelernt haben. Er ist nicht institutionalisiert. Stattdessen gibt es genügend Platz, strukturierte Tagesabläufe, die speziell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Teilnehmers zugeschnitten sind. Pippa erzählt, dass ein junger Mann mit Autismus wegen Verhaltensauffälligkeit von einer Sonderschule verwiesen worden war. Auf dem Hof bereite er jedoch keinerlei Probleme, „weil wir genügend Platz haben und ihn draußen beschäftigen können“. 

 

 

Anerkennung von Fortschritten

Der Hof vergibt Leistungszeugnisse, aber auch Qualifikationen in der Betreuung von Tieren und im Gartenbau. Pippa ist von Hause aus Lehrerin, sie ist aber auch zuständig für die internen Prüfungen. Für die Qualifikationen sind keine schriftlichen Arbeiten erforderlich. Sie werden anhand von Videos, Fotos, Bilddarstellungen von Tätigkeiten usw. vergeben.

Leidenschaft und Engagement

Ohne diese beiden Eigenschaften würde es den heilpädagogischen Bauernhof nicht geben. „Wir geben unseren Patienten das, was sie brauchen … Unsere Mitarbeiter sind Menschen, die diese Leidenschaft haben“, erklärt Pippa. Dazu gehört weit mehr als nur auf die unmittelbaren Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen. Manchmal werden auch die Familien einbezogen, obwohl dies nicht durch die Gebühren für die Patienten abgedeckt ist. 

Trotz des unbestrittenen Wertes sind die Zeiten alles andere als rosig für Bauernhöfe wie Nineveh Ridge im Vereinigten Königreich. Haushaltskürzungen haben zur Schließung regionaler Unterstützungsstrukturen und auch anderer sozialer Betreuungsmöglichkeiten geführt, von denen die Patienten vorher abhängig waren. Nineveh Ridge ist daher häufig eine Insel der Hoffnung für eine optimistische Zukunft der Patienten. Pippa, Mark und ihr engagiertes Team lassen sich jedoch nicht entmutigen und machen weiter: Sie haben gerade erst eine neue Holzwerkstatt eingerichtet. Langfristig ist geplant, die Produkte aus wiederaufbereitetem Holz zu verkaufen, um die Kosten für die Patienten zu decken.

 

Andrew McCoshan ist seit über 25 Jahren in der Aus- und Fortbildung tätig. Seit mehr als 10 Jahren hat er sich auf Strategieentwicklungsstudien und -bewertungen für die EU spezialisiert. Derzeit arbeitet Andrew als freiberuflicher Berater und als führender Research Associate im Educational Disadvantage Centre an der Dublin City Universität in Irland und als ECVET-Experte für Großbritannien.

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn
Refresh comments Enable auto refresh

Tiek rādīts 1. - 2. no 2
  • Lietotāja Fruzsina Váradi attēls
    Köszönöm ezt a remek összefoglalót. Jó látni, hogy vannak "szenvedélyesen elkötelezett" emberek, akik odaadással és lelkiismeretesen végzik dolgukat a jó cél érdekében. A fogyatékos személyeknek sokszor egy ilyen hely és csapat nyújt lehetőséget arra, hogy teljes életet élhessenek. A farmnak nagy előnye, hogy a hasznosan eltöltött időn túl képzettséget is ad, amely a jövőbeli megélhetés kulcsát jelentheti a résztvevőknek.
  • Lietotāja Riina Kütt attēls

    Väga tänuväärne töö, suurepärane kontseptsioon ning hea ülevaate-artikkel. 

    Meil on Eestis palju tühja maad, ääremaad, talukohti. Samas on abivajajate hulk suur. Nagu näha OSKA anaüüsist, on lasteaiaõpetajaid tööpõllul üle jäämas. Hetkel näib puudu olevat vaid ettevõtlikuse komponent.

    Võib-olla keegi ikkagi võtab ette?!