chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Eiropas Pieaugušo izglītības e-platforma

Ziņu sadaļa

Gemeinsames Lernen trotz Corona: Berufssprachkurse im "Virtuellen Klassenzimmer"

16/06/2020
Redaktion Deuts...
Valoda: DE

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bietet die Möglichkeit, Berufssprachkurse im "Virtuellen Klassenzimmer" umzusetzen. In dem Video werden Vor- und Nachteile sowie Kriterien zur erfolgreichen Umsetzung beschrieben. Auf diesem Weg ermöglicht das BAMF die Weiterführung bestehender Kurse mittels einer Software. So können Lehrende mit Teilnehmenden weiterhin kommunizieren – ähnlich wie in einer Videokonferenz.

Auf dem Weg zum "Virtuellen Klassenzimmer" mussten diverse Hürden genommen werden, wie unter anderem: Welche Softwarelizenz befriedigt die Bedürfnisse von Lehrenden und Lernenden? Wie müssen die Lehrenden zusätzlich geschult werden? Welches Datenvolumen verbraucht das virtuelle Angebot und passt das zu den Möglichkeiten der Teilnehmenden? Dabei sind zudem die Endgeräte der Teilnehmenden sehr unterschiedlich vom Smartphone über das Tablet bis zum Personal Computer. Aufgaben, die per E-Mail zugesandt werden, ergänzen die Betreuung der Teilnehmenden und ermöglichen eine individualisierte Betreuung.

Das Video finden Sie auf der Webseite des BAMF.

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn Share on email