chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Eiropas Pieaugušo izglītības e-platforma

Resurss

New Work: Potenziale nutzen – Stolpersteine vermeiden. Ein Leitfaden zu regulatorischen Grenzen und Chancen

Valoda: DE

Publicēja Redaktion Deuts...

Der Arbeitsort ist für Berufstätige oft der Platz, wo man einen Großteil seines Tages verbringt. Lage und Ausstattung, der Umgang mit der Arbeit und das Miteinander prägen die Arbeitskultur. Der Gesetzgeber hat hierzu Regeln vorgegeben, die in verschiedenen Gesetzen ihren Niederschlag finden. So ist der Arbeitgeber für den Arbeitsplatz, dessen Einrichtung und gesunde Ausgestaltung zuständig. Mittels des Direktions- und Weisungsrecht bestimmt er, wo die Arbeitnehmer arbeiten (dürfen). Häufig sind der Standort des Arbeitgebers und der Arbeitsort an einem Ort. Im herkömmlichen Sinne sind Büros, Produktionsstätten, Werkstätten, Läden, Praxen usw. diejenigen Orte, an denen gearbeitet wird. Der Arbeitsort kann aber auch völlig unabhängig vom Firmenstandort sein und dazu auch noch ständig wechseln.

 

 

Resursa autors(-i): 
Redmann, Britta
Wintermann, Birgit
Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)
Publicēšanas datums:
Trešdiena, 13 Maijs, 2020
Dokumenta valoda
Resursa veids: 
Atvērtie izglītības resursi
Valsts:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn Share on email