chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

Eiropas Pieaugušo izglītības e-platforma

 
 

Resurss

Förderung des Beitrags älterer Mitarbeiter

Valoda: DE
Document available also in: EN

Publicēja Ricarda Motschilnig

In den kommenden Jahren werden Unternehmen in Europa mit der demografischen Herausforderung zurechtkommen müssen, die mit einer alternden Bevölkerung einhergeht. Es wird dann von wesentlicher Bedeutung sein, den Bedarf älterer Mitarbeiter zu verstehen und das von ihnen über viele Jahre aufgebaute Wissen zu erhalten und an die nächste Generation weiterzugeben.

Im Rahmen eines in Oberösterreich durchgeführten Projekts wird dieses Thema angegangen, indem KMU dabei unterstützt werden, die Fähigkeiten und Erfahrungen ihrer älteren Mitarbeiter bestmöglich zu nutzen. Beim Generationentransfer-Projekt werden Managern und Personalleitern kostenlose Schulungen angeboten, damit sie ältere Mitarbeiter halten und systematischer Wissen an jüngere Kollegen weitergeben können.

Im Projektverlauf gibt es Vorlesungen, Gruppenarbeit und Einzelberatungen, wobei die Teilnehmer sich mit Themen wie Demografie, lebenslanges Lernen, aktives Altern, Vielfalt, Gesundheit sowie Work-Life-Balance beschäftigen.

Die Förderung erfolgt über einen Zeitraum von zwei Jahren. Die Teilnehmer erstellen einen Umsetzungsplan, so dass ihre Unternehmen die Erkenntnisse aus dem Projekt bestmöglich nutzen können. Ziel ist es, 20 Mitarbeiter aus mindestens zehn Unternehmen zu fördern.

 

Kontakt

Berufsförderungsinstitut Oberösterreich

Monika Pramreiter
Monika.pramreiter@bfi-ooe.at
http://www.bfi-ooe.at
+43(0)732 6922-5429

Resursa autors(-i): 
Berufsförderungsinstitut Oberösterreich, Monika Pramreiter
Publicēšanas datums:
Otrdiena, 21 Jūlijs, 2015
Resursa veids: 
Gadījuma izpēte
Valsts:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn