chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Eiropas Pieaugušo izglītības e-platforma

Resurss

Neulingen auf die Sprünge helfen

Valoda: DE
Document available also in: EN

Publicēja Ricarda Motschilnig

Ein Projekt in Oberösterreich verhilft Zuwanderern der ersten Generation zu Kompetenzen und Selbstvertrauen, damit sie auf dem Arbeitsmarkt bestehen können.

Das Competence Workshop-Projekt geht von der Feststellung aus, dass die Kompetenzen und Erfahrungen von Zuwanderern nicht immer Anerkennung finden. Demgemäß können Zuwanderer bei ihrer Beschäftigung deutlich unterfordert sein. Um Abhilfe zu schaffen, sollen die Menschen ihre Kompetenzen durch persönliche Beratung bestmöglich ausschöpfen und sich darüber hinaus weiterbilden.

Die Beratungsgespräche können sich über maximal ein Jahr erstrecken. Sie sind zielorientiert und sollen die Vorgeschichte der Teilnehmer beleuchten, d. h. was sie gelernt haben und wofür sie sich interessieren. Die Berater können den Zuwanderern helfen, die richtige Berufswahl zu treffen und sie beim Ausfüllen von Bewerbungsformularen unterstützen. Ebenso geben die Projektmitarbeiter Tipps, wie man in Österreich eine Anerkennung für Qualifikationen und Ausbildungen erhält. Schließlich werden im Rahmen des Projekts Seminare angeboten, die auf die Verbesserung der Sprachkenntnisse von Zuwanderern abzielen.

Überdies gibt es Brückenkurse, die sich mit dem Alltag in Österreich befassen und Themen wie Bildung, Arbeit, Kultur, Wohnen und Soziales abdecken. Entsprechend hilft das Projekt Zuwanderern nicht nur, sich am Arbeitsmarkt zurechtzufinden, sondern fördert auch ihre gesellschaftliche Integration.

Kontakt

Berufsförderungsinstitut Oberösterreich

Monika Pramreiter
monika.pramreiter@bfi-ooe.at
http://www.bfi-ooe.at

Resursa autors(-i): 
Berufsförderungsinstitut Oberösterreich, Monika Pramreiter
Publicēšanas datums:
Otrdiena, 21 Jūlijs, 2015
Resursa veids: 
Gadījuma izpēte
Valsts:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn Share on email