chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

Epale

Europos suaugusiųjų mokymosi elektroninė platforma

 
 

Tinklaraštis

AMiCo-Assessment of Migrants’ Competences in the elderly care

18/04/2017
Elisa Rossi
Kalba: DE

Das AMiCO-Tool – ein Kompetenzfeststellungsverfahren, das Kompetenzen im Bereich der Altenpflege erfasst und dokumentiert.

Die wachsende Nachfrage nach qualifiziertem Pflegepersonal in den westeuropäischen Ländern kann nur durch Pflegekräfte aus dem Ausland gedeckt werden. Auf der anderen Seite erschwert die Heterogenität der Ausbildungssysteme in Europa die Auswertung von Kompetenzen und schränkt so die Mobilität von Arbeitskräften ein.

Das Innovationstransferprojekt im Rahmen des Programms Leonardo da Vinci “AMiCo – Assessment of Migrants’ Competences in the Elderly Care” hat diese Thematik aufgegriffen. In der 2-jährigen Projektlaufzeit (2012-2014) wurde ein internetgestütztes Instrument zum Self-Assessment für die Erfassung und Bewertung von fachlichen Kompetenzen in der Altenpflege entwickelt. Mit Fragen und

/de/file/haendejungundaltscanstockphotoimage1011268kleinjpghaende_jung_und_alt_scanstockphoto_image_1011268_klein.jpg

Alte und junge Hand

Die Nachfrage nach qualifiziertem Pflegepersonal kann nur durch Pflegekräfte aus dem Ausland gedeckt werden.
Dies erfordert die Kompetenzerfassung und -bewertung.

 

Übungen zu den Themenbereichen Ernährung,Erste Hilfe, Hygiene, Mobilität, Lebensgestaltung, ethische Grundhaltung, Gesprächsführung/Kommunikation sowie interkulturelle Sensibilität in der Altenpflege werden fachliche Kenntnisse und Kompetenzen ermittelt und ausgewertet. Das Assessment-Tool ist in die mehrsprachige AMiCo-Website eingebettet. Die Website beinhaltet länderspezifische berufsrelevante Informationen und bietet eine Orientierung zum Arbeitsmarkt.

AMiCo - ein Tool für Fachkräfte und Arbeitgeber in der Altenpflege

Die Nutzerinnen und Nutzer erhalten eine ausführliche Rückmeldung zu ihrem fachlichen Kenntnisstand. Gegebenenfalls werden auch Empfehlungen zum Erwerb fehlender Kompetenzen für die angestrebte Tätigkeit in der Altenpflege des jeweiligen Ziellandes gegeben. Gleichzeitig identifiziert das Tool Übereinstimmungen und Diskrepanzen mit den Qualifizierungen für das Zielland und zeigt Möglichkeiten und Bereiche für die Eingliederung in den Arbeitsmarkt auf.

Das Instrument fördert die Transparenz im Hinblick auf Berufsprofile und Berufsfelder in der Altenpflege in den beteiligten Ländern und ermöglicht Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und Vermittlungsstellen von Pflegepersonal eine fach- und qualifikationsadäquate Anstellung von Pflegekräften. Gleichzeitig erhalten Personen, die im Ausland in der Altenpflege arbeiten möchten, eine wichtige Orientierung, um ihr Migrationsprojekt bewusster und effizienter angehen zu können.

Kompetenzerfassung für berufliche Orientierung und Mobilität

Vorrangig wurde das AMiCo-Tool geschaffen, um festzustellen, welche Kompetenzen Migrantinnen und Migranten im Feld altenpflegerischer Tätigkeiten mitbringen. Die Fragestellungen sind aber auch für alle anderen Personenkreise anwendbar, um bereits erworbene Kenntnisse und Kompetenzen in der Altenpflege zu überprüfen und eine Grundlage für eine berufliche Orientierung für Pflegeberufe zu erhalten.

Das Instrument ermöglicht, formal und non-formal erworbene Kompetenzen besser einzuordnen, um diese dann in einem Dokument zum Beispiel für Bewerbungen zusammenfassen zu können.

Das Projekt AMiCo zielte auch darauf ab, die Einführung und Anwendung des ECVET-Systems (Europäisches System zur Akkumulierung und Übertragung von Leistungspunkten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung) für den Bereich der Altenpflege in den beteiligten Ländern zu fördern. Außerdem möchte es dazu beitragen, die Mobilität von Arbeitskräften innerhalb Europas zu steigern. 

Das AMiCo-Tool und die AMiCo-Website wurden von beramí berufliche Integration e.V. (Projektleitung) und anderen sechs Organisationen aus Deutschland, Italien, Polen, Rumänien und Bulgarien entwickelt: Balkanplan Ltd (Bulgarien); Asociatia Habilitas Centru de Resurse si Formare Profesionala (Rumänien); DRK-Landesverband Hessen e.V.; RotkreuzCampus (Deutschland); ANS Anziani e Non Solo (Italien); TRANSFER (Polen); CJD Maximiliansau (Deutschland). Es handelt sich um Experten im Bereich der Altenpflege und Organisationen der Beratung und der Aus- und Weiterbildung.

Zur AMiCo-Website: http://www.amico-online.org/index.php?p=1

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn