chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - Piattaforma elettronica per l'apprendimento degli adulti in Europa

Newsroom

NetWBL: Work-based learning in Europäischen Projekten

17/08/2017
di Ida Karner
Lingua: DE
Document available also in: EN

Im europäischen Netzwerk „Work-Based Learning and Apprenticeships (NetWBL)“ war die Nationalagentur Erasmus+ Bildung Österreich zwischen 2013 bis 2016 aktiv an der Realisierung der Projektvorhaben beteiligt. Ziel war die Strategie „Bildung und Ausbildung 2020“ zu unterstützen und eine effektive Vernetzung zwischen Politik und Arbeitswelt zu ermöglichen. Das Netzwerk hebt diverse Elemente im Bereich arbeitsplatzbasierten Lernens in der Berufsbildung und der Hochschulbildung hervor und stärkt dadurch das Verständnis von Work-based Learning (WBL) im Allgemeinen.

Das Netzwerk identifizierte, klassifizierte und verbreitete Projektergebnisse aus den Programmen Lebenslanges Lernen (LLP) und Erasmus+. Gemeinsam mit 29 Nationalagenturen wurden Projektergebnisse für die Öffentlichkeit online sichtbar gemacht.

Das zentrale Produkt: Work-Based Learning TOOLKIT

Das Kernprodukt des thematischen Netzwerks war das Work-based Learning TOOLKIT. In dieser Webplattform werden umfangreiche Materialien und übertragbare Ergebnisse aus EU-finanzierten Projekten (LLP und Erasmus+) zu diesem Thema zur Verfügung gestellt. Die Plattform ist eine neue Methode der online-Vernetzung mit der an Work-based Learning interessierten Öffentlichkeit. Aus über 350 LLP-Projekten wurden 90 als WBL-relevant klassifiziert und daraus 70 Best Practice Ergebnisse von Expert/innen identifiziert, evaluiert und beschrieben.  Der österreichische Beitrag ist dabei sehr hoch, da auch die Expertise in Bereich Lernen am Arbeitsplatz gerade im dualen Ausbildungssystem hoch ist.

Die Plattform selbst stellt eine neue Methode der Vernetzung mit der WBL-Community online dar. Das WBL TOOLKIT bildet das Kernprodukt des NetWBL-Netzwerks, das die Ergebnisse von Good Practice-Projekten im Bereich WBL aus dem Programm für lebenslanges Lernen und Erasmus+ sichtbarer und daher nutzbar macht. 

„Das NetWBL-Toolkit ist ein viel versprechender Ansatz für Akteure in der Entwicklung und Durchführung von arbeitsplatzbasiertem Lernen  und Lehrlingsausbildung.“
Marianne Thyssen, EU-Kommissarin für Beschäftigung, Soziales und Integration

Das WBL TOOLKIT besteht aus drei Kernelementen: der Einführung über WBL, die Werkzeuge und die Ressourcen. Der Einführungsabschnitt über WBL erklärt die Ziele und Prinzipien des arbeitsbezogenen Lernens. Der Kernpunkt, die Datenbank der Werkzeuge, bietet Werkzeuge, Modelle, Methoden und Beispiele von WBL. Der letzte Teil des Angebots besteht aus einer Sammlung zusätzlicher Ressourcen: Eine Bibliographie, eine Sammlung von Fallstudien, ein Glossar und eine Liste von WBL-Projekten.

Weiterführende Links: 

www.wbl-toolkit.eu

www.net-wbl.eu

Autorinnen: Ida Karner und Delphine Duguet (Nationalagentur Erasmus+ Bildung)

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn Share on email