chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

e-Platforma za obrazovanje odraslih u Europi

 
 

Kalendar

Solidarität lernen (?) Erfahrungen und Perspektiven freiwilligen Engagements im Feld Flucht/Migration

Objavio Brigitte Kukovetz prije 1 mjesec 1 tjedan

Četvrtak 7 Studeni 2019
Graz
,

Seit dem Jahr 2015 wurden zahlreiche Bürger*innen in der Unterstützung von Geflüchteten aktiv. Ihre Tätigkeit war und ist essenziell für die Gestaltung eines solidarischen und friedlichen Miteinanders in Graz und der Steiermark. Im Forschungsprojekt „Solidarität lernen (?)“ wurden Erfahrungen, Bedürfnisse, Strategien, sowie Lern- und Bildungsprozesse der Freiwilligen analysiert. Die Tagung gibt Einblicke in Ergebnisse der Studie, bietet Raum für Vernetzung und Erfahrungsaustausch und lädt zur Diskussion über Gelingendes, Herausforderndes und Zukunftsperspektiven des freiwilligen Engagements im Feld Flucht/Migration ein.

Anmeldungen unter:
Brigitte Kukovetz: Brigitte.Kukovetz@uni-graz.at, Tel: 0316/380-8043

Ort:
Grazer Rathaus
Hauptplatz 1
Graz

Glavni jezik:
Vrsta događanja: 
Konferencija
Kotizacija za sudjelovanje: 
Ne
Rok za prijavu: 
31/10/2019
Mrežno događanje: 
Ne
Organizator: 
Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Karl-Franzens-Universität Graz
Vrsta organizatora: 
Drugi događaj
Podaci za kontakt: 
brigitte.kukovetz@uni-graz.at
Broj izaslanika: 
< 100
Ciljna skupina: 
Znanstvenici, studenti, istraživači u području andragogije
Donositelji politika
Medijski stručnjaci
Ciljevi i svrha: 
Seit dem Jahr 2015 wurden zahlreiche Bürger*innen in der Unterstützung von Geflüchteten aktiv. Ihre Tätigkeit war und ist essenziell für die Gestal-tung eines solidarischen und friedlichen Miteinanders in Graz und der Steiermark. Im Forschungsprojekt „Solidarität lernen (?)“ wurden Erfahrungen, Bedürfnisse, Strategien, sowie Lern- und Bildungsprozesse der Freiwilligen analysiert. Die Tagung gibt Einblicke in Ergebnisse der Studie, bietet Raum für Vernetzung und Erfahrungsaustausch und lädt zur Dis-kussion über Gelingendes, Herausforderndes und Zukunftsperspektiven des freiwilligen Engagements im Feld Flucht/Migration ein.
Očekivani ishodi učenja: 
Input, Vernetzung und Diskussion der folgenden Fragen: Was können wir aus den Erfahrungen der Menschen, die sich für Geflüchtete engagieren, lernen? Was können Politik, Medien und Gesellschaft zu einer solidarischen Stadt bzw. Region beitragen?
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn