Skoči na glavni sadržaj
News
Vijesti

15 Milliarden Euro für die Entwicklung der Berufsausbildung in Frankreich

Am Montag, den 26. September, gab die französische Regierung die Einleitung des „Kompetenz-Investitionsplans“ bekannt, in dessen Rahmen 15 Milliarden Euro in den Ausbau der Berufsausbildung investiert werden. Mit der Förderung der Ausbildung soll gering qualifizierten Arbeitslosen und jugendlichen Ausbildungsabbrechern der Erhalt einer Arbeitsstelle garantiert werden.

François Hollande hatte in seiner Amtszeit den Plan „500.000 Ausbildungen“ eingeleitet. Mit dem Kompetenz-Investitionsplan (Plan Investissement Compétences, PIC) möchte die Regierung unter Präsident Emmanuel Macron zwei Millionen Menschen eine zertifizierende Ausbildung garantieren. 

Bezüglich des Ausbildungsangebots hat die Exekutive die Absicht, langen und qualifizierendenden einzelnen Profilen angepassten Ausbildungen“ den Vorzug zu geben, um „die ergänzende Entwicklung der Fernausbildung zu erleichtern“. Der Erklärung des Premierministers zufolge werden dabei auch die Erwartungen der Unternehmen berücksichtigt.

Der Investitionsplan macht die Ausbildung neben dem ökologischen und dem digitalen Wandel somit zu einer Priorität

Login (3)

Želite li drugi jezik?

Ovaj je dokument također je dostupan i na drugim jezicima. Odaberite jedan od njih u nastavku.

Želite li napisati članak?

Ne ustručavajte se to učiniti!

Kliknite na donju poveznicu i napišite novi članak!

Najnovije rasprave

EPALE rasprava: budućnost učenja odraslih

U srijedu, 8. srpnja 2020., od 10:00 do 14:00 sati, EPALE će biti domaćin online rasprave o budućnosti učenja odraslih. Razgovarajmo o budućnosti područja obrazovanja odraslih i novim izazovima i mogućnostima. Online raspravu vodit će stručnjakinja EPALE-a Gina Ebner, generalna tajnica EAEA-e.

Više