chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

Plateforme électronique pour l'éducation et la formation des adultes en Europe

 
 

The EBSN EPALE Team is glad to announce its second and third online course for policy-makers, experts and other professionals who have a stake in basic skills policy and are currently engaged in the implementation of the Upskilling Pathways recommendation.

Applicant organisation needed for Erasmus + KA2 project on Family Learning

CPIP Romania - Center for Promoting Lifelong Learning is preparing a project application on family learning and needs a promoter for the project who is willing to submit the application at their National Agency. All the administrative and development work will be done by CPIP. The project applicant should have previous experience in coordinating EU funded projects and solid expertise in the field of adult education/basic skills for adults. 

La présente étude a comme objectif de répondre à une demande réalisée par le Ministère de la Fédération Wallonie-Bruxelles, sous la direction des Relations Internationales1 , visant une étude qualitative auprès d’adultes ayant un faible niveau de qualification, en attente ou en reprise de formation et ce, au sein des Instances Bassins Enseignement qualifiant - Formation - Emploi.

Cadrul conceptual prezentat în acest raport conturează potențialul, elementele cheie și principalele probleme care trebuie abordate în crearea unor astfel de oportunități printr-o cale complementară de protecție bazată pe competențe. Elementul central al unei căi bazate pe competențe este potrivirea competențelor și a calificărilor refu

Das Jugendcamp „Make Earth Cool Again“ fand von 28. Juli bis 4. August in Rohrbach an der Gölsen statt. Aus Österreich und Deutschland trafen sich junge Menschen, um miteinander eine schöne und kreative Zeit zu verbringen. Neben der sommerlichen Leichtigkeit spielten auch die Themen Klimakrise und Selbstfindung zentrale Rollen. Das Organisationsteam stellte unter anderem die Frage: Wenn die Gesellschaft die Klimakrise bis zum Jahr 2030 in den Griff bekommen will, wo fangen wir dann am besten an und welche Methoden stehen uns zur Verfügung? Teil des Angebots für die Jugendlichen waren auch verschiedene Kreativ-Workshops in der zweiten Hälfte der Woche. Zum Beispiel ein Medienworkshop mit einer Radiosendung, die Live vom Camp gesendet werden sollte.

Projekt Clusterfuck ist der hängengebliebene Arbeitstitel einer Sendereihe, in deren Rahmen einmal im Monat ein Radio-Essay gesendet wird. Alles ist Thema – vom Staub bis zur Autobahnraststätte, von den Überlappungen zwischen Black Metal und Blues bis zum Nichts. Wenn eines feststeht, dann, dass nichts feststeht, aber hier finden Sie absolute Wahrheiten, die für eine halbe Stunde Gültigkeit haben, Leitfäden für Ihnen aufgezwungene Gedanken. Folgen Sie ihnen, um sich in einer anschließenden Playlist wieder zu verlaufen.

Max Mayr wurde für seinen Beitrag "Projekt Clusterfuck" mit dem Radiopreis Erwachsenenbildung in der Kategorie Sendereihen ausgezeichnet. 

Zu Gast bei der Schreibwerkstatt Gratwein-Straßengel. Seit Jahren treffen sich die Seniorinnen und Senioren zu einer Schreibwerkstatt. Dieses Mal hatte die Gruppe Besonderes vor: sie wollten mit ihren linken Händen schreiben. Das Ungewohnte zwang zur Langsamkeit, aber öffnete "Wort für Wort" neue Einblicke in Erinnerungen.
Entstanden sind vier Sendungen, die "Briefe an die Mutter", die "Briefe an den Vater" und die Erinnerungen an die "Hände der Mutter" und die "Hände des Vaters". Hildegard Jöller wurde für ihren Beitrag mit dem Radiopreis Erwachsenenbildung in der Kategorie interaktive und experimentelle Produktionen ausgezeichnet. Die Sendung kann online nachgehört werden. 

Denne ressource er fra NVL (Nordisk Netværk for Voksnes Læring). NVL fremmer samarbejde om livslang læring i hele Norden og udvikler viden til beslutningstagere og praktikere. Netværket er et program under Nordisk Ministerråd.

Anna Muhr spicht in ihrer Berichterstattung "Auf dem Weg nach Tschuschistan. Das Duo EsRaP im Talk bei Art Beat" mit dem Geschwisterduo Esra und Enes Özmen, die sich mit ihrem einzigartigen Stilmix aus Rap und Arabeske seit Jahren in der Wiener Szene einen Namen gemacht. Anna Muhr wurde für ihre Berichterstattung mit dem Radiopreis Erwachsenenbildung in der Kategorie Kultur ausgezeichnet. Die Sendung ist zum Nachhören online verfügbar. 

Pages

S'abonner à EPALE RSS