Hyppää pääsisältöön
Event Details
30 Jan
2020

Soziale Landwirtschaft in der Stadt? Urban Gardening und die Rolle des Gardenisers

Germany
Witzenhausen
to

Urban Gardening in der EU

Soziale Landwirtschaft beschränkt sich nicht auf den ländlichen Raum, sondern findet zunehmend auch in Ballungsräumen statt. Urban Gardening, Stadtgärten, Gemeinschaftsgärten, Interkulturelle Gärten – eine Vielzahl an Bezeichnungen, denen jedoch eines gemein ist: Sie beschreiben den Aufenthalt, den Umgang und die Arbeit mit und in der Natur in urbanen Räumen. Die Schwerpunkte der einzelnen Initiativen sind vielfältig; Themen dieser Gärten reichen von Raumaneignung / Raumnutzung, Ernährungssouveränität bis hin zur Umweltbildung, Inklusion und Teilhabe.

In dem EU-Projekt „Gardeniser Pro“ geht es darum, Geburtshilfe für ein neues Berufsbild zu leisten – den Urban-Gardening-Organisator bzw. -Koordinator. Welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen benötigen Menschen für die Aufgabe, Gemeinschaftsgarten-Projekte zu starten, zu organisieren und durchzuführen? Lässt sich ein europaweit anerkanntes Berufsbild für diese Tätigkeit entwickeln? Das Erasmus+-Projekt (Laufzeit: 09-2017 bis 02-2020) baut auf zwei Vorgängerprojekten auf, an denen ebenfalls die italienische Agentur REPLAY Network – Initiator von Gardeniser Pro – beteiligt war.

Gardeniser Pro - Projektpartner

Bei Gardeniser Pro arbeiten Partner aus fünf Ländern – Italien, England, Griechenland, Frankreich und Deutschland – zusammen mit dem Ziel, ein europäisches Format im Berufsbildungsbereich zu schaffen, das dank des ECVET-Creditsystems übertragbar ist und als Ausbildungsweg zum Gardeniser anerkannt wird. Eine Online-Plattform soll Angebot und Nachfrage zusammenbringen und ausgebildete Gardeni- ser und nationale und internationale Urban Gardening- Netzwerke verbinden (Infos: www.soziale-landwirtschaft.de/forschung/projekte/gardeniser-pro/).

2019 hat in jedem der Länder ein Testlauf der Ausbildung stattgefunden, der neben einem Blockkurs (in Leipzig) ein 40-stündiges Praktikum in einem teilnehmenden Gartenprojekt der beteiligten Länder umfasste. Auf unserer Veranstaltung steht nach einer Vorstellung der bisherigen Erfahrungen eine Podiumsdiskussion zu sozialen, ökologischen und pädagogischen Perspektiven von Urban Gardening auf dem Programm, bei der auch der Aspekt der Professionalisierung durch den Beruf des Gardenisers zur Sprache kommt.

Eingeladen sind alle Interessierten an gärtnerischen und landwirtschaftlichen Initiativen in der Stadt, ErzeugerInnen, SozialarbeiterInnen, BeraterInnen, MultiplikatorInnen, NetzwerkerInnen und Studierende.

Programm

Ab 12 Uhr: Aufhängen von Postern (bitte anmelden), Auslegen von Infomaterial, Registrierung beim Tagungsbüro, Möglichkeit zum Mittagessen in der Mensa

13:00 - 14:00 Uhr: Gregor Menzel (PETRARCA e.V.) und Thomas van Elsen (Uni Kassel, PETRARCA e.V./DASoL): Berufsbild Gardeniser – eine Ausbildung zum Urban-Gardening-Organisator. Verlauf und Erfahrungen im EU-Projekt Gardeniser Pro

14:00 - 16:00 Uhr

Podiumsdiskussion mit Impulsbeiträgen von ExpertInnen Urbaner Landwirtschaft

Soziale, ökologische und pädagogische Perspektiven von Urban Gardening in Deutschland

16:00 - 16:30 Uhr Abschluss und Ausblick

Event Details
Tila
Kuten suunniteltu
Tapahtuman tyyppi
Konferenssi
Tapahtuman verkkosivusto
EU-hankenro
2017-1-IT01-KA202-006146
Järjestäjän tyyppi
Muu tapahtuma
Järjetäjän nimi
PETRARCA e.V.
Yhteystiedot
Gregor Menzel | Petrarca - Europäische Akademie für Landschaftskultur e.V. | Tel: +49 (0)1578 729 6136 | E-Mail: Gregor.Menzel@petrarca.info | www.soziale-landwirtschaft.de
Kohderyhmä
aikuispedagogiikan alan korkeakouluopettajat, opiskelijat ja tutkijat
Aikuiskoulutusverkostot ja -organisaatiot
Hankkeet ja kumppanuudet
Poliittiset päättäjät
Media-ammattilaiset
Osallistumismaksu
Ei

Kirjaudu sisään tai Rekisteröidy julkaistaksesi kommentteja.

Onko sinulla jokin tapahtuma mielessäsi?

Älä epäröi jakaa sitä! Klikkaa alla olevaa linkkiä ja ehdota tapahtumaa!

Viimeisimmät keskustelut

EPALEn verkkokeskustelu: terveelliseen elämään liittyvien taitojen kehittäminen koronaviruksen aikakaudella

Osallistu verkkokeskusteluun ja katso suora verkkolähetys!

Lisää

EPALEn online-keskustelu: Monimuoto-oppiminen aikuiskoulutuksessa

Torstaina 26. marraskuuta klo 11.00-17.00 Suomen aikaa, EPALE järjestää online-keskustelun aiheesta monimuoto-oppiminen aikuiskoulutuksessa. Keskustelu järjestetään nyt täysin uudella formaatilla, jossa tilaisuus alkaa 30 minuutin suoralla verkkolähetyksellä, jonka aikana ja jälkeen keskustelua jatketaan EPALEn verkkoalustalla.

Lisää

EPALEn online-keskustelu: ikäihmisten sosiaalinen osallisuus ja sukupolvien välinen oppiminen

EPALE järjestää online-keskustelun ikäihmisten sosiaalisesta osallisuudesta ja sukupolvien välisestä oppimisesta keskiviikkona 28. lokakuuta klo 11.00 alkaen. Kommentit aukeavat 19. lokakuuta, jolloin osallistujat voivat halutessaan esitellä itsensä ja julkaista kommenttinsa etukäteen. Tule mukaan keskustelemaan!

Lisää