chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

Plataforma electrónica dedicada a la enseñanza para adultos en Europa

 
 

Wie erhöht man die Teilnahme von sozial schwachen Gruppen an der Erwachsenenbildung?

 

Sehr geehrte EPALE Kolleg*innen,

Im August und September lag der thematische Schwerpunkt bei EPALE in der Rolle der Erwachsenenbildung bei der Inklusion benachteiligter Gruppen. Während dieser Zeit hat die EPALE-Community eine Reihe inspirierender Fallstudien, Artikel, Berichte und Ressourcen zu diesem Thema veröffentlicht. Auf unserer thematischen Seite Soziale Inklusion finden Sie alle Inhalte (sie variieren je nach Sprachauswahl).

Es freut uns, Ihnen mitzuteilen, dass die diesjährige pan-europäische EPALE-Konferenz am 1. und 2. Oktober 2019 in Warschau stattfinden wird. Es werden über 250 nationale Regierungsrepräsentanten, EPALE-Mitglieder, europäische Stakeholder und Repräsentanten der Europäischen Kommission erwartet.

Hier ist der Link zum Livestream

Besuchen Sie EPALE regelmäßig, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben! Unser Themenfokus im Zeitraum Oktober bis Dezember wird auf die Erwachsenenbildung am Arbeitsplatz gelegt.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Wir schätzen jede Rückmeldung, welche wir von der EPALE-Community bekommen. Ihre Teilnahme an unserer jährlichen EPALE-Umfrage ist uns wichtig. Helfen Sie uns, besser zu werden!

Nehmen Sie an der EPALE-Umfrage teil!

 

#EPALEandMe

EPALE lädt Sie ein, am #EPALEandMe Fotowettbewerb teilzunehmen - bei dem Fotowettbewerb werden positive Beiträge von EPALE für Fachkräfte der Erwachsenenbildung in ganz Europa gesammelt. Die 10 besten Fotos werden von einer Jury prämiert und die Teilnehmer*innen erhalten eine Fujifilm Instax Kamera!

Mehr hierzu erfahren.

 

Die neusten Blogs

Müssen wir auf freiwillige Aktionen setzen, um gefährdete Gruppen stärker einzubeziehen?  (DE, EN, PL)

Simon Broek entlarvt einige der Mythen über schutzbedürftige soziale Gruppen und spricht über die Rolle von Arbeitgebern bei der Aufwertung gering qualifizierter Erwachsener.

Trauma und Lernen (DE, CS, EN, FR)

Wie wirken sich traumatische Erfahrungen (wie etwa Flucht) bei Lernenden aus? Der Beitrag von Barbara Kuss und Mats Mikiviers gibt Einblick in den Umgang mit Unsicherheiten bei der Interaktion mit traumatisierten Menschen in der Erwachsenenbildung.

Offene Bildungsmaterialien in Alphabetisierung und Grundbildung (DE)

Um Grundkompetenzen wie Lesen, Schreiben und Rechnen oder den Umgang mit digitalen Technologien von Erwachsenen in Deutschland zu verbessern, bedarf es guter und zahlreicher Lehr-/Lernmaterialien. Hier können offene Bildungsmaterialien einen Beitrag leisten.

Strategische Inklusion von Migrant*innen in die Programmentwicklung der Erwachsenenbildung (DE)

In diesem Blogbeitrag erklärt Tino Boubaris, warum Migrant*innen bzw. ihre Repräsentant*innen und Organisationen in die Entwicklung von Programmen der Erwachsenenbildung einbezogen werden müssen, damit effektive Lernstrategien für Lernende mit Migrationserfahrung entwickelt werden können.

Wie junge Erwachsene durchs Leben gehen? (EN)

Erfahren Sie, wie das ENLIVEN-Projekt einige der Herausforderungen bewältigte, mit denen junge Erwachsene konfrontiert sind, die versuchen, sich in die Erwachsenengesellschaft zu integrieren.

 

Neuigkeiten aus Europa

Der September war ein geschäftiger Monat im Bereich der Erwachsenenbildung in Europa:

  

Optimieren Sie Ihren EPALE-Besuch, indem Sie sich mit Ihrem Konto anmelden.
So können Sie Inhalte bewerten und kommentieren und haben Zugriff auf alle Funktionen der Plattform!

 

Etiquetas: