chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

Plataforma electrónica dedicada a la enseñanza para adultos en Europa

 
 

Blog

[ZUSAMMENFASSUNG] Lernen und Ausbildung am Arbeitsplatz, 9.  thematisches Meeting von EPALE Frankreich

10/07/2019
by Hélène Paumier
Idioma: DE
Document available also in: FR EN

[Übersetzung (Französisch - Deutsch) : EPALE Frankreich]

Nach der jüngsten Reform der beruflichen Weiterbildung ist AFEST (Action de Formation En Situation de Travail bzw. Ausbildungsmaßnahme am Arbeitsplatz) zu einer vollwertigen Bildungsmodalität geworden. Als formales Ausbildungssystem muss AFEST präzise geplant werden.

EPALE Frankreich hat sich mit der Zeitschrift Education Permanente, deren Ausgabe 216 sich auf Lernen und Ausbildung am Arbeitsplatz konzentriert, zu einem Tag des Austauschs und der Reflexion über AFEST zusammengeschlossen.

Wie kann der Wert einer Maßnahme in Bezug auf AFEST durch EPALE verfolgt und gesteigert werden?

/de/file/shutterstock617227376jpgshutterstock_617227376.jpg

Runder Tisch „Wie bewirkt AFEST ein Hinterfragen und Weiterentwickeln von Schulungskonzepten und -methoden?“ unter der Leitung von Thierry ARDOUIN. 

 

 

Zusammenfassung des Runden Tisches

Wie bewirkt AFEST ein Hinterfragen und Weiterentwickeln von Schulungskonzepten und -methoden? Von Carine MARGERIE-LEMAY 

 

 

AFEST auf EPALE, AFEST in Europa 

  • Für das 9. thematische Meeting hat EPALE Frankreich eine Sammlung von Artikeln zum Thema Lernen am Arbeitsplatz zusammengestellt, die alle von der Plattform stammen. Ein mit Querverweisen referenziertes Dokument, das Sie lesen und teilen können.
  • Frank SAVANN verfasst eine Reihe von 3 Artikeln über AFEST. Der erste Teil befasst sich mit den insbesondere in den Unternehmen von dieser Modalität ausgehenden Herausforderungen, sowie der rechtlichen Anerkennung im französischen Raum. Der zweite Teil konzentriert sich auf die Förderung von Afest, die für eine Annahme durch die Unternehmen und im Betrieb wichtig ist. Der dritte Teil betrifft die Finanzierung dieser neuen Ausbildungsmethode.
  • In Wales soll der Wales Union Learning Fund (WULF) Initiativen zum Lernen am Arbeitsplatz in gewerkschaftlich organisierten Unternehmen unterstützen, in denen die Arbeitgeber den Nutzen einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften zur Verbesserung der Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter erkennen. Er finanziert eine Reihe von Projekten unter der Leitung verschiedener Gewerkschaften, um das Lernen am Arbeitsplatz zu fördern, effektiv zu reagieren und die unterschiedlichen Lernbedürfnisse in jedem Sektor/ jeder Arbeitsumgebung zu berücksichtigen. Zu entdecken in diesem Blog.

Austausch über 3 durchgeführte Versuche

  • Als erster erzählte Frédérique GERARD anhand einer bei Enedis beobachteten AFEST-Begleitung über dieses Konzept. Die Sitzungsteilnehmer konnten die Begleitung der Lernenden in Bildern beobachten. Der Artikel „Bericht über eine AFEST-Begleitung bei ENEDIS“ ist eine ausgezeichnete Zusammenfassung.
  • Anerkennung der Fähigkeiten anhand einer Ausbildung am Arbeitsplatz; Olivia Berthelot, Personalberaterin und Leiterin einer Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft – Feedback folgt 
  • Schulung und Beurteilung am Arbeitsplatz für Menschen mit besonderen Bedürfnissen: Vitimob (Projekt Erasmus+) – Pierre Hoerter – Präsident von SCIC Solivers – Feedback folgt

Der letzte Redner dieses 9. thematische Meetings war Paul SANTELMANN. „AFEST, ein Ansatz mit veränderlicher Geometrie“ geht auf die pädagogischen Herausforderungen dieser Art von Ausbildung ein.


Wie kann der Wert einer Maßnahme in Bezug auf AFEST durch EPALE verfolgt und gesteigert werden?

Das Thema „Ausbildung am Arbeitsplatz“ gibt Ihnen Zugang zu einer Vielzahl von Artikeln über das Lernen am Arbeitsplatz. Schlagen Sie Inhalte vor, indem Sie auf die Registerkarte rechts auf der Seite „Einen Inhalt erstellen“ klicken. Und vergessen Sie nicht, dass das EPALE-Team Sie gerne unterstützt: epale@agence-erasmus.fr

 

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn