Was verbindet EPALE mit dem Programm Erasmus+?

 

Erasmus+ ist das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport für den Zeitraum von 2014 bis 2020. Es soll zur Verbesserung der Qualität und Relevanz von Qualifikationen und Kompetenzen beitragen. Es ersetzt das Programm für lebenslanges Lernen (PLL).

Erasmus+ richtet sich an Studierende, Lehrkräfte, Auszubildende, Ehrenamtliche, JugendbetreuerInnen sowie im Breitensport Tätige. Finanziell gefördert werden ferner Partnerschaften zwischen Bildungseinrichtungen, Jugendorganisationen, Unternehmen, lokalen und regionalen Behörden und Nichtregierungsorganisationen. Auch werden die Mitgliedstaaten bei ihren Reformen zur Modernisierung der allgemeinen und beruflichen Bildung und der Förderung von Innovation, Unternehmertum und Beschäftigungsfähigkeit unterstützt.

Das Programm Erasmus+ finanziert EPALE über die Leitaktivität 2. Es wird im Rahmen von Artikel 14.1.b der Entschließung zur Einrichtung von Erasmus+ unterstützt und konzentriert sich auf die Erwachsenenbildung sowie die Weiterbildung (C-VET).


 
Login (0)
Topic
Weight
0