chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Lernen am Arbeitsplatz

Das im EU-Projekt „Work-based Learning in Continuing Vocational Education and Training (CVET)“ entstandene Trainingskonzept "Soufflearning" ist darauf abgestimmt, nah an den tatsächlichen Betriebsabläufen stattzufinden. Die Trainer*innen kommen dabei in kleinere und mittlere Betriebe.

Die belgischen EPALE Koordinierungsstellen freuen sich, Sie zum 4. Mal anläßlich des Weltlehrertags einzuladen. Der Fokus der 2019er Ausführung liegt auf das Lernen am Arbeitsplatz. Seien Sie dabei am 4. Oktober in Brüssel!

Potenziale erkennen, weiterentwickeln und nutzen: die betriebliche Personalentwicklung erkennt zunehmend den Qualifizierungsbedarf von Beschäftigten ohne Berufsabschluss und handelt. 89 Prozent der Unternehmen mit geringqualifizierten Beschäftigten boten in den vergangenen fünf Jahren mindestens eine Weiterbildungsmaßnahme für diese Zielgruppe an.

Wie ist die Caritas eigentlich im europäischen Ausland aufgestellt? Welche Leistungen werden dort für Hilfesuchende angeboten und wie handhaben deutsche Nachbarländer die Migration? Diesen Fragen wollte der Caritasverband für das Dekanat Zollern e. V. durch einen Besuch in Tschechien auf den Grund gehen.

Unter der Rubrik "Was bewegt die berufliche Bildung?" werden vom Deutschen Bildungsserver Fachleute zur Frage der Bedeutung von beruflicher Bildung für die Arbeitswelt von morgen interviewt. In Teil sieben der Reihe steht Dr. Susanne Umbach Rede und Antwort. Sie leitet das Projekt "Kompetenzverschiebungen und Kompetenzentwicklung im Digitalisierungsprozess" an der Universität Hamburg, das den Zusammenhang von Digitalisierung, Arbeitswandel und Kompetenzen von Beschäftigten untersucht.

Die Personalvorstände von acatech und der Jacobs Foundation haben zusammen mit der Hans-Böckler-Stiftung gemeinsame Empfehlungen zur Förderung Lebenslangen Lernens vorgelegt. Diese beinhalten neben einem Weiterbildungs-Bafög für Beschäftigte auch den Einsatz von KI-basierten Lernsystemen und die Einrichtung eines Nationalen Kompetenz-Monitorings, das Erkenntnisse darüber liefern soll, welche Kompetenzen notwendig sind, um Deutschland weiterhin innovationsfähig zu halten.

Der Jahreskongress des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) fand am 7. und 8. Juni 2018 in Berlin statt und stand unter dem Motto „Für die Zukunft lernen: Berufsbildung von morgen – Innovationen erleben". Die Dokumentation des Kongresses ist jetzt erhältlich.

Der Wuppertaler Kreis e.V. – Bundesverband betriebliche Weiterbildung ist der Verband der führenden Weiterbildungseinrichtungen der Wirtschaft. Im Juli wurden die Ergebnisse der regelmäßig stattfindenden Trendstudie veröffentlicht, in der Mitglieder nach ihrer Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung sowie zu aktuellen Trends in der betrieblichen Weiterbildung befragt werden. Zentral für die zukünftige Entwicklung ist das Thema Digitalisierung, das die Inhalte und Methoden der betrieblichen Weiterbildung weiter maßgeblich beeinflussen wird. Insgesamt herrscht im Sektor eine optimistische Stimmung für die weitere Entwicklung.

ErasmusDays2019

Bei den #ErasmusDays2019 wollen die EPALE-Teams auf das Engagement der Europäischen Union in Sachen lebenslanges Lernen aufmerksam machen. Dafür haben sie eine digitale Ausstellung mit 28 verschiedenen Projekten auf die Beine gestellt, in der die Vielfalt der europäischen Herangehensweisen dargestellt wurde.

„Ein Balanceakt“ ist ein Modell und eine Methode, mit der am Arbeitsplatz erworbene Kompetenzen so beschrieben werden können, dass sie sowohl allgemein auf dem Arbeitsmarkt als auch im formalen Bildungssystem verstanden werden können.

Im Jahr 2017 startete das Erasmus+ Projekt "Green Logistics Manager" mit dem Ziel, Ausbildungsprogramme im Umweltbereich zu fördern und damit den Unternehmen und insbesondere in der Logistikbranche dabei zu helfen, nachhaltig zu agieren. Dabei sollte mithilfe einer Online-Ausbildung die Möglichkeit der Vergleichbarkeit und Anerkennung der jeweiligen Abschlüsse verbessert werden, um so die Entwicklung einer nachhaltigen Wirtschaft voranzutreiben.

Als Erfahrungslernen wird der Prozess des Lernens anhand von Erfahrungen bezeichnet.  Definiert wird es als Lernen durch Handeln und als erfahrungsbasiertes Lernen.  Bei Erwachsenlerner*innen entfaltet es eine große Wirkung, da diese konkrete Erfahrungen machen und über diese reflektieren, indem sie neu gemachte Erfahrungen mit bereits erworbenen Kenntnissen vergleichen. Lesen Sie in diesem Blog-Beitrag über verschiedene Perspektiven auf Erwachsenenbildung und weshalb aktive Partizipation sowohl für Erwachsenenlerner*innen als auch für die Gemeinschaft nutzbringend ist!

24 Juli 2019
by SOFIA BAKIRLI
(en)

Nach der jüngsten Reform der beruflichen Weiterbildung ist AFEST (Action de Formation En Situation de Travail bzw. Ausbildungsmaßnahme am Arbeitsplatz) zu einer vollwertigen Bildungsmodalität geworden. Als formales Ausbildungssystem muss AFEST präzise geplant werden.

Ab 2013 experimentierte Enedis (der Verwalter des öffentlichen Stromnetzes in Frankreich) mit Ausbildung am Arbeitsplatz und führte diese Maßnahme anschließend großflächig ein. Im Rahmen meiner Doktorarbeit hatte ich die Möglichkeit, die Begleitung einer Ausbildung am Arbeitsplatz im Unternehmen zu beobachten und den Lernenden kurz danach zu interviewen...

Das Projekt EUBILD-UNAKLIM bietet Erwachsenenweiterbildung im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz in Deutschland, Polen, Ungarn und Rumänien an. Alle Lehreinheiten sind barrierefrei auf unseren Plattformen zu finden. Kurssprachen sind Deutsch, Polnisch, Ungarisch, Rumänisch und Englisch. Internationale Praktika in unseren Netzwerken runden diese spannende Weiterbildung ab.

2 Juli 2019
by Susanne RAHNER
(en)
2 Kommentare
Donnerstag 10 Oktober 2019 bis Samstag 12 Oktober 2019, Czech Republic

EDUCA My Job Liberec 2019 - Největší veletrh vzdělávání & pracovních příležitostí v severních Čechách

Ještě dva dny máte možnost navštívit veletrh Educa My job Liberec 2019. Na jednom místě se zde spojují oblasti vzdělávání a pracovních příležitostí tak, aby každému zájemci veletrh poskytl co nejvíce odpovědí na otázky týkající se jeho budoucnosti, profesního uplatnění a možností vzdělávání na všech úrovních vzdělávacího systému. Návštěvníci všech věkových kategorií se na veletrhu mohou seznámit s konkrétními studijními i pracovními příležitostmi v Libereckém kraji, Euroregionu Nisa, České republice i v zahraničí.

Dienstag 15 Oktober 2019 bis Mittwoch 16 Oktober 2019, United Kingdom

World Of Learning Conference&Exhibition

Featuring high-profile case studies from internationally renowned companies, interactive seminars and discussion forums, the World of Learning conference focuses on the current issues affecting L&D professionals and looks ahead to the future of workplace learning.

The free exhibition offers the chance to network with key learning solution providers, partake in interactive feature areas, and attend the seminar programme which features a mix of current trends and case studies.

Donnerstag 21 November 2019, Austria

4. nationale ECVET Konferenz „Mit Berufsbildung ganz nach oben. Weiterentwicklung der Höheren Berufsbildung in Österreich.“

Die Etablierung der Europäischen Transparenzinstrumente ECVET und NQR in Österreich hat das Thema „Höhere Berufsbildung“ in den Fokus der bildungspolitischen Diskussion gerückt. Noch ist der Begriff in Österreich nicht formal etabliert. Es gibt auch keine abschließende Einigung darüber, wie er definiert wird. Üblicherweise werden darunter jene Qualifikationen verstanden, die auf den höheren NQR-Niveaus angesiedelt sind und nicht zu einem Bologna-Abschluss (Bachelor, Master, PhD) führen.

Montag 21 Oktober 2019, Italy

Info/recruitment Job Day AUSTRIA

Info/recruitment Job Day AUSTRIA

Il servizio Eures di Regione Lombardia in collaborazione con EURES Austria e AMS, il servizio pubblico per l’impiego austriaco,  organizza a Cremona, presso Regione Lombardia Ufficio Territoriale Regionale in via Dante 136,  il giorno 21 ottobre 2019, una giornata informativa e di reclutamento rivolta a studenti, lavoratori, disoccupati che abbiano intenzione di andare a lavorare in Austria.

Donnerstag 17 Oktober 2019, Poland

HR Camp 2019

HRcamp to kultowa już konferencja, która gromadzi autorytety i profesjonalistów z branży HR i Employer Brandingu w jednym miejscu, by dzielili się doświadczeniem, wzajemnie się edukując.

HRcamp to jedna z największych konferencji branżowych w Polsce, gromadząca co roku ponad 350 uczestników. Wyróżnia nas unikalna tematyka, międzynarodowa ranga wydarzenia oraz wysoki poziom merytoryczny.

Montag 21 Oktober 2019 bis Dienstag 22 Oktober 2019, Poland

Jak budować VARTOŚCIowe zespoły? Rola lidera - Poznań

Sukces działań niemal każdej firmy tworzą ludzie, którzy w niej pracują. Trudno wyobrazić sobie dobrze działające przedsiębiorstwo bez stojących za tym pracowników. Dobry zespół pracowników to przede wszystkim grupa ludzi, którzy doskonale się rozumieją i wiedzą, w jakim celu wykonują dane zadania. 

Donnerstag 12 Dezember 2019, United Kingdom

Westminster Health Forum – The health workforce and delivering the NHS People Plan: leadership, staff wellbeing and professional regulation

The Westminster Health Forum will be holding The health workforce and delivering the NHS People Plan: leadership, staff wellbeing and professional regulation event in central London on Thursday 12th December 2019. The seminar is CPD certified. 

Die vorliegende kumulative Promotionsschrift verbindet die verschiedenen Beiträge zum Thema „Weiterbildung von Menschen mit Migrationshintergrund“ und geht der übergeordneten Frage nach, welche Angebote und Zugänge zur (beruflichen) Weiterbildung für Menschen mit Migrationshintergrund existieren und wie diese offener und lernfördernder gestaltet werden können.

In dem Projekt wird ein benutzerfreundliches, digitales Informationsangebot für Arbeitgeberinnen, Arbeitgeber Ausbilderinnen und Ausbilder entwickelt. Branchenbezogene Videos, die die Potenziale von Menschen mit Behinderungen in der Arbeitswelt 4.0 aufzeigen, stehen im Mittelpunkt der Online-Plattform.

In der Digitalisierungsdebatte liegt der Fokus oft auf dem technologischen Fortschritt und seiner Diffusion in betriebliche Prozesse. Weniger Beachtung finden die Bestrebungen der Betriebe, benötigte Kompetenzen zu vermitteln. In diesem Beitrag wird mithilfe des BIBB-Qualifizierungspanels der Zusammenhang zwischen betrieblicher Kompetenzförderung und Technologienutzung untersucht.

Wie lässt sich lebenslanges Lernen organisieren? Was bedeutet es, wenn durch die Digitali­sierung und den technologischen Wandel in den kommenden Jahren viele – auch gut be­zahlte – Arbeitsplätze wegfallen, andere sich verändern, wieder andere komplett neu entstehen? Eine mögliche Antwort liefert die neue Studie der Heinrich Böll-Stiftung. Oder?

Im so genannten “Structured Dialogue” der Europäischen Kommission erarbeiteten rund 30 europäischen Expert/innen eine Studie zum Thema “Towards an integrated approach to cultural heritage for Europe – prospects on skills, training and knowledge transfer for traditional and emerging professions” im Rahmen der EU-Initiative Voices of Culture. Es ging darum, für das Europäische Kulturerbejahr 2018 Strategien zu entwickeln, wie Ausbildung und Wissenstransfer im Kulturerbe-Erhalt künftig organisiert werden müssen. Der Brainstorming Report steht nun auf Deutsch und Englisch zur Verfügung.

Mit anderen Instituten aus verschiedenen Ländern im gegenseitigen Austausch voneinander lernen, gemeinsam etwas neues entwickeln und sich selbst weiterentwickeln, sind Ziele der Erasmus+ Förderschiene „KA 2 - Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung“. Welche Voraussetzungen dazu nötig sind und wie die strategischen Partnerschaften zum Austausch guter Praxis und zur Förderung von Innovation in Kombination mit EPALE für Institutionen der Erwachsenenbildung erfolgreich genutzt werden können, lesen Sie in dieser Ressource.

Wie Onlinetexte leicht und schnell mit Freude sowie Kreativität geschrieben werden, verriet Journalistin, Bestsellerautorin und Schreibberaterin Anita Arneitz in einem einstündigen Webinar: Wie Sie Ihren Schreibprozess optimieren, einfach zu neuen Themenideen kommen und Ihren Texten mehr Schwung verleihen. Für alle, die das Geheimnis von guten leserorientierten und suchmaschinenoptimierten Texten kennen lernen wollen, finden Sie hier das Handout zum Webinar.

Wie die eigene Arbeit und Bildungsangebote durch Auslandserfahrungen in anderen Ländern laufend verbessert und das neu erworbene Wissen in der eigenen Institution eingebracht werden kann, wurde im EPALE-Webinar behandelt. Die Erasmus+ Förderung „KA 1 – Mobilität in der Erwachsenenbildung“ ermöglicht Weiterbildungskurse, Trainings, Job Shadowings und Konferenzen in Europa zu besuchen. Das Handout zeigt Ihnen, was dazu nötig ist.

Die Hans-Böckler-Stiftung und der Deutsche Gewerkschaftsbund geben den Atlas der Arbeit heraus. Dieser bildet zahlreiche aktuelle Aspekte der Arbeitswelt, von der modernen Sklaverei über die Einkommensentwicklung bis hin zur Digitalisierung und vieles mehr.

Keine passenden Ergebnisse gefunden