chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Qualität

Wertediskussionen haben zurzeit auch wegen aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen und Umbrüchen in Europa Hochkonjunktur. Ein jetzt veröffentlichter Leitfaden soll dazu beitragen, Lehrenden und Lernenden die notwendigen Grundlagen für eine offene, fruchtbare und wissensbasierte Diskussion europäischer Werte zu vermitteln.
Der österreichischen Nationalagentur Erasmus+ Bildung ist es ein großes Anliegen, Projekte von herausragender Qualität sowie außergewöhnlich engagierte Projektträger/innen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und auszuzeichnen. Aus diesem Grund wurde am 30. November 2017 zum dritten Mal der Erasmus+ Award im Bereich Bildung verliehen.

Für Lehrkräfte in der Weiterbildung sind Kursplanung und Lernprozessbegleitung zentrale Aufgaben. Das EU-Projekt “Designing, monitoring and evaluating adult learning classes – supporting quality in adult learning” (DEMAL) erarbeitete detaillierte Profile zu diesen beiden professionellen Kernkompetenzen. Die Profile bilden die Grundlage für zwei E-Learning-Kurse, die im Frühjahr 2018 starten.

In Österreich wurden Projekte zur Bildungsberatung mit geflüchteten Jugendlichen umgesetzt und durch zwei Angebote zur Professionalisierung begleitet. Zwei Mitarbeiterinnen eines der Projekte zur begleitenden Professionalisierung sprechen im Interview über Ziele und Erfahrungen. (Lesedauer: ca. 2 Minuten)

28 Mai 2019
by CONEDU Austria
(de)

Wer Seminare oder Workshops  zum Thema „Europa“ anbieten will, der sollte einen Blick auf die neue und redaktionell bearbeitete Sammlung  „Methoden zu Europa“ werfen. Zwei Mitarbeiterinnen der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke haben diese Tools so aufbereitet, dass man sie sofort einsetzen kann und online gestellt. Die Methoden zeigen: Europa kann sehr spannend und abwechslungsreich sein!

30 April 2019
by Michael Sommer
(de)
Schlagwörter:

Hallo EPALE-Netzwerk! Ich heiße Maximilian, bin Referent für Organisations- und Personalentwicklung bei der k.o.s GmbH in Berlin, habe zwei Kinder, mag den FC Liverpool, liebe Stracciatella-Eis und bin heute hier, um euch zu erklären, warum ich EPALE Botschafter geworden bin.

11 April 2019
by Maximilian Welter
(de)

"Wie, du machst Erwachsenenbildung?" - Dass viele Erwachsenenbildung nicht in eine bestimmte Kiste stecken können, so schreibt Martin Barthel, sei für ihn genau der Grund, warum er sich selber als EPALE Botschafter sehe. Lesen Sie hier, was die EPALE-Botschafter*innen zu ihrer Aufgabe motiviert.

28 März 2019
by EPALE Deutschland
(de)
Schlagwörter:

So eine Frage hatte ich, als ich am 21-23 November 2018 in die Internationale Kooperationstätigkeit („ERASMUS+“ Programm) nach Luxemburg fuhr. Und jetzt, wenn ich schon zu Hause bin, höre ich, dass die Stadtverwaltung die öffentlichen Verkehrsmittel überhaupt kostenlos machen wollen.

Diese Frage war mir wichtig, denn ich wusste, dass Luxemburg eine der teuersten EU Stadt ist, und natürlich hatte ich Angst, ob ich es mir leisten darf,  die weihnachtliche Spezialität Stollen  als Mitbringsel zu kaufen.

23 Januar 2019
by Ilona Filipenkovaitė
(lt)
1 Kommentare

Das finnische EPALE-Team organisierte im Dezember 2018 eine Artikelkampagne rund um die ehrenamtliche Arbeit. Als beste Darstellung des Themas wurde der folgende Blogtext gewählt.

Als Teil eines Studienaufenthaltes, um Forscher und junge Forscher zu treffen, soll diese Serie von Artikeln dazu anregen, Staunen und Reflexionen im Zusammenhang mit dem Nachdenken über Fragen der Berufsausbildung und des beruflichen Lernens am Arbeitsplatz und abseits des Arbeitsplatzes zu entwickeln.
Mittwoch 13 November 2019 bis Freitag 15 November 2019, Mexico

IAU 2019 International Conference - Transforming Higher Education for the Future

The IAU 2019 International Conference is devoted to Transforming Higher Education for the Future in order to explore how higher education leaders and experts envisage higher education, not only in the future, but also for the future. The Conference will not only facilitate sharing visions, but will also constitute an open dialogue that seeks to outline opportunities as well as challenges of higher education today. Acknowledging that local contexts differ in terms of in terms of culture, tradition, religion, demographic, language, politics and economics, IAU values this diversity and believes it is crucial to continue to foster exchange on higher education beyond borders and regions in an increasingly interlinked world.

Dienstag 22 Oktober 2019, Austria

EPALE-Webinar: Das Social Media Update: Instagram

Welche Möglichkeiten bietet Instagram, wie nutzt man die Plattform möglichst effizient und welche Herausforderungen muss man kennen? Antworten und Erklärungen dazu liefert das Webinar in 5 Schritten. Praktische Beispiele inklusive.

Zur Anmeldung

Dienstag 15 Oktober 2019, Austria

EPALE-Webinar: Das Social Media Update: Twitter

Twitter ist – im Vergleich mit Facebook und Instagram – ein sehr spezifischer Social Media Kanal in Österreich. Für welche Ziele und Zielgruppen sich ein privater oder beruflicher Twitter Account eignet und wie man erfolgreich mit der Plattform arbeitet, erfährt man in dieser Bildungsaktivität.

Zur Anmeldung

Mittwoch 6 November 2019 bis Freitag 8 November 2019, Ireland

International TCA Seminar: Guidance and supportive approaches with adults in AE and VET

The International TCA Seminar will provide participants with the opportunity to meet partners, begin drafting project proposals for KA2 strategic partnerships, and explore job shadowing and work experience opportunities for KA1. Participants can claim part and full reimbursements for travel costs. The event will take place in November 2019 in Dublin.

Donnerstag 18 Juli 2019, United Kingdom

An Introduction to Impact Measurement Webinar - WCVA

The An Introduction to Impact Measurement Webinar will be delivered by WCVA on 18 July 2019 and may be useful for voluntary and charity organisations working in adult learning. It will present key aspects of impact measurement and consider what is required to create a measurement framework.

Mittwoch 4 Dezember 2019, Luxembourg

Formation - Changer sa façon de penser

Nous fonctionnons tous assez aisément dans notre zone de confort … Mais quand il s’agit d’être confronté à l’inconnu, c’est moins simple … Pour certains en tout cas.

Cette journée a pour but de vous donner les outils de bases qui vous permettent de changer facilement votre point de vue et donc de faire face plus aisément à des situations inconnues … Plein de surprise en perspectives !

Objectifs pédagogiques

Donnerstag 21 November 2019, Luxembourg

Formation - Se gérer dans le temps pour en gagner

Quoi que vous ayez à faire, une journée aura toujours 24h…

A vous de vous gérer dans ces 24h pour optimiser au mieux votre temps et profiter de chaque moment, sans stress et avec beaucoup de plaisir.

Des lois sur la gestion du temps vous en connaissez certainement, mais les utilisez vous à bon escient ? Changez votre manière de faire… Tant qu’il vous reste du temps, nous vous guiderons…

Objectifs pédagogiques

 In Deutschland nehmen circa 46 % der Erwachsenen an berufsbezogenen Weiterbildungsmaßnahmen teil. Dieser Wert liegt immerhin über dem Durchschnitt, befand die letzte OECD-Studie. Wie genau positioniert sich Deutschlands Erwachsenenbildung angesichts wachsender Herausforderungen durch Digitalisierung, Globalisierung und demographischen Wandel? Lesen Sie hier mehr!

Das Tool zur Selbsteinschätzung basiert auf dem Europäischen Rahmen für die Digitale Kompetenz Lehrender. Es soll dabei unterstützen, Stärken und Schwächen beim Einsatz digitaler Medien im Bildungskontext zu reflektieren. Dazu müssen ErwachsenenbildnerInnen Fragen zur Selbsteinschätzung aus sechs Bereichen beantworten: Professionelles Engagement, Digitale Ressourcen, Lehren und Lernen, Evaluation, Lernerorientierung, Förderung der digitalen Kompetenz. Am Ende des Tests gibt es auf jede einzelne Frage Feedback und eine Einschätzung der digitalen Kompetenz.

Der österreichischen Nationalagentur Erasmus+ Bildung ist es ein großes Anliegen, Projekte von herausragender Qualität sowie außergewöhnlich engagierte Projektträger/innen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und auszuzeichnen. Aus diesem Grund wurde am 4. Dezember 2018 zum vierten Mal der Erasmus+ Award im Bereich Bildung verliehen.

Neben den Mobilitätsprojekten wurden auch die strategischen Partnerschaften prämiert und somit die besten österreichischen Projekte im Bildungssektor vor den Vorhang geholt.

Unter dem Titel "Qualitätsmanagementsysteme in der Weiterbildung" untersuchten die Kooperationspartner des wbmonitors – das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) und die Professur für Weiterbildung an der Justus-Liebig-Universität Gießen – die Verwendung von Qualitätsmanagementsystemen bei Weiterbildungsanbietern. Dabei wurde auch nach der Wirkung der Systeme aus Sicht der Nutzer, also der Weiterbildungsanbieter gefragt sowie auf das Verhältnis von Aufwand und Nutzen geschaut.

Mit anderen Instituten aus verschiedenen Ländern im gegenseitigen Austausch voneinander lernen, gemeinsam etwas neues entwickeln und sich selbst weiterentwickeln, sind Ziele der Erasmus+ Förderschiene „KA 2 - Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung“. Welche Voraussetzungen dazu nötig sind und wie die strategischen Partnerschaften zum Austausch guter Praxis und zur Förderung von Innovation in Kombination mit EPALE für Institutionen der Erwachsenenbildung erfolgreich genutzt werden können, lesen Sie in dieser Ressource.

Wie Onlinetexte leicht und schnell mit Freude sowie Kreativität geschrieben werden, verriet Journalistin, Bestsellerautorin und Schreibberaterin Anita Arneitz in einem einstündigen Webinar: Wie Sie Ihren Schreibprozess optimieren, einfach zu neuen Themenideen kommen und Ihren Texten mehr Schwung verleihen. Für alle, die das Geheimnis von guten leserorientierten und suchmaschinenoptimierten Texten kennen lernen wollen, finden Sie hier das Handout zum Webinar.

„Inspiring Guide for Learn to Learn" ist ein Erasmus+ Projekt im Bereich der Erwachsenenbildung, das sich ausführlich mit dem Thema Lernkompetenzen auseinandergesetzt hat. Die Ergebnisse in Form von Ressourcen sind jetzt frei verfügbar

Wie die eigene Arbeit und Bildungsangebote durch Auslandserfahrungen in anderen Ländern laufend verbessert und das neu erworbene Wissen in der eigenen Institution eingebracht werden kann, wurde im EPALE-Webinar behandelt. Die Erasmus+ Förderung „KA 1 – Mobilität in der Erwachsenenbildung“ ermöglicht Weiterbildungskurse, Trainings, Job Shadowings und Konferenzen in Europa zu besuchen. Das Handout zeigt Ihnen, was dazu nötig ist.

Ressourcen

Dieser Sonderband des Fachmagazins Synergie stellt eine internationale Bestandsaufnahme von Instrumenten zur Qualitätssicherung von OER sowie die Entwicklung von Schritten zu einem deutschen Modell am Beispiel der Hamburg Open Online University vor. Im Zentrum der Studie steht die Frage nach einer systematischen Qualitätssicherung und -entwicklung von OER.

Keine passenden Ergebnisse gefunden