chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Qualitätssicherung

Im Rahmen des EU-Projektes "LIFE+ ForBioSensing PL - Umfassendes Monitoring der Dynamik von Waldbeständen im Białowieża-Urwald anhand von Fernerkundungsdaten" arbeiten von 2014-2021 zwei Teams von Spezialist*innen daran, ein System zur Waldbeobachtung des Białowieża-Urwalds in Polen zu entwickeln und anzuwenden. Das Projekt hat kürzlich den spannenden Film "Das Leben eines Baumes" produziert.

Unterstützt und gefördert vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelt und „betreibt“ die Stiftung Warentest den sog. Weiterbildungsguide. Für alle, die sich beruflich weiterbilden wollen, ist dieser ein einfach nutzbarer Ratgeber. Er hilft unter anderem beim Finden geeigneter Kursangebote. Besonders interessant und hilfreich sind auch die bereitgestellten Tools (z. B. das Instrument der Kompetenzbilanz). Am besten einmal testen.

Mit Hilfe öffentlicher Finanzierung wurde ab 2009 die Grundlage zum Aufbau eines flächendeckenden Bildungsberatungsangebotes im Land Niedersachsen geschaffen. Hierbei verfolgt das Land Niedersachsen u.a. das Ziel, die allgemeine Weiterbildungsbeteiligung durch kompetente und professionelle Beratung zu erhöhen. Die Beratungsangebote sollen das lebensbegleitende Lernen professionell fördern und Menschen bei ihrer beruflichen Orientierung und (Weiter-)Entwicklung unterstützen. 

Als Teil eines Studienaufenthaltes, um Forscher und junge Forscher zu treffen, soll diese Serie von Artikeln dazu anregen, Staunen und Reflexionen im Zusammenhang mit dem Nachdenken über Fragen der Berufsausbildung und des beruflichen Lernens am Arbeitsplatz und abseits des Arbeitsplatzes zu entwickeln.
Bei der Tagung "Qualitätsentwicklung im Bereich der Validierung nicht-formalen und informellen Lernens" am 3. Mai 2018 in der Wiener Arbeiterkammer wurde ein Katalog vorgestellt, der Qualitätskriterien für Validierungsverfahren im Bereich der Berufs- und Erwachsenenbildung vorstellt. Ein spezielles Verfahren zur Qualitätsentwicklung, Peer Review, zeigt, wie Lernen voneinander auf Augenhöhe die Qualität von Validierungsangeboten vorantreiben kann.

Lesezeit 2 Minuten

Trainer/in bzw. Dozent/in ist in Europa ein nicht-reglementierter Beruf und kann daher von jedem ausgeübt werden.  In jedem europäischen Land gibt es Trainer und Dozenten. Sie wenden bei ihrer täglichen Arbeit dieselben Kompetenzen an. Manche unter Ihnen sind aus unterschiedlichen Gründen kompetenter als andere. Aber wie können sie das auf einfachem Weg nachweisen?

3 Mai 2018
by Stephane Jacquemart
(fr)
1 Kommentare
Montag 2 März 2020 bis Mittwoch 4 März 2020, Spain

INTED2020 (14th annual Technology, Education and Development Conference)

You are invited to participate at INTED2020 (14th annual Technology, Education and Development Conference) that will be held on the 2nd, 3rd and 4th of March 2020 in Valencia, Spain, This conference will be the best opportunity to present and share your experiences in the fields of Education, Technology and Development in a multicultural and enriching atmosphere.
Donnerstag 4 Juli 2019

Participer au webinaire EPALE France "Déposer son projet Erasmus+ pour l'éducation des adultes"

Bénévoles, salariés du secteur associatif, acteurs de la formation, de l'insertion, de l’économie sociale et solidaire ou encore dans l'ingénierie pédagogique… Vous êtes à la recherche de financements pour développer vos projets européens ? 

 

Mittwoch 12 Juni 2019, Netherlands

Webinar | ECVET voor beginners

ECVET moet mensen die beroepsonderwijs of volwasseneneducatie volgen in staat stellen om volledig gebruik te kunnen maken van de door hun behaalde leerresultaten, ongeacht hoe of waar deze resultaten in de Europese Unie (EU) zijn behaald. Weinig ervaring of kennis van ECVET? In dat geval is dit webinar uitstekend geschikt. 

Montag 10 Juni 2019, Estonia

Andragoogide I mitteseminar

Mitteseminar on Tallinna Ülikooli Andragoogika üliõpilaste korraldatud seminar, kus andragoogika bakalaureuse õppe II ja III kursuse üliõpilased tutvustavad enda seminaritöösid.
Andragoogid ootavad sind kuulama ning kaasa rääkima.

Hiina vanasõna ütleb, et õppimine on rahvale niisama vajalik nagu vesi kalale ja andragoogid usuvad, et õppimine toimub läbi elu ning inimene õpib kuni elab.

Donnerstag 13 Juni 2019, Slovenia

EPALE DELAVNICA: Izdelaj svojo prvo (info)grafiko!

Vabimo vas, da se nam pridružite na EPALE DELAVNICI, kjer se bomo naučili, kako z enostavnimi in brezplačnimi spletnimi orodji povečati vizualno učinkovitost sporočil. Dodajte vaši vsebini več vrednosti z infografiko in izvirnimi likovnimi posegi, ki bodo poskrbeli, da bodo vaša sporočila opažena. Celodnevna delavnica bo potekala v četrtek, 13. junija 2019.

Dienstag 28 Mai 2019, Lithuania

„SUMANI SPECIALIZACIJA IR SIDABRINĖ EKONOMIKA: SINERGIJA IR ATSKIRTYS (Sveikatos technologijų ir biotechnologijų kryptis)“

Lietuvos inovacijų centras, siekdamas prisidėti prie sidabrinės (t. y. orientuotos pagyvenusių žmonių poreikius) ekonomikos augimo skatinant inovacijas bei naujų produktų ir paslaugų vystymą, nuoširdžiai kviečia Jus ir Jūsų kolegas dalyvauti dviejų renginių-diskusijų cikle, skirtame surasti inovatyvius visuomenės senėjimo problemų sprendimų būdus.  

 In Deutschland nehmen circa 46 % der Erwachsenen an berufsbezogenen Weiterbildungsmaßnahmen teil. Dieser Wert liegt immerhin über dem Durchschnitt, befand die letzte OECD-Studie. Wie genau positioniert sich Deutschlands Erwachsenenbildung angesichts wachsender Herausforderungen durch Digitalisierung, Globalisierung und demographischen Wandel? Lesen Sie hier mehr!

Die Welt der Arbeit verändert sich stetig. Digitalisierung, Globalisierung und die älter werdende Bevölkerung haben einen großen Einfluss auf die Art und Qualität der verfügbaren Jobs und die Fähigkeiten, welche zu deren Ausführung erforderlich sind.

Inwieweit Arbeitnehmer/innen, Firmen und die Wirtschaft als solches von diesen Änderungen profitieren werden, wird stark von der Bereitschaft der Erwachsenenbildungssysteme abhängen, Arbeitnehmer/innen dabei zu unterstützen, entsprechende Fähigkeiten zu entwickeln und im Laufe ihrer beruflichen Laufbahn auszubauen.

Mit anderen Instituten aus verschiedenen Ländern im gegenseitigen Austausch voneinander lernen, gemeinsam etwas neues entwickeln und sich selbst weiterentwickeln, sind Ziele der Erasmus+ Förderschiene „KA 2 - Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung“. Welche Voraussetzungen dazu nötig sind und wie die strategischen Partnerschaften zum Austausch guter Praxis und zur Förderung von Innovation in Kombination mit EPALE für Institutionen der Erwachsenenbildung erfolgreich genutzt werden können, lesen Sie in dieser Ressource.

Wie die eigene Arbeit und Bildungsangebote durch Auslandserfahrungen in anderen Ländern laufend verbessert und das neu erworbene Wissen in der eigenen Institution eingebracht werden kann, wurde im EPALE-Webinar behandelt. Die Erasmus+ Förderung „KA 1 – Mobilität in der Erwachsenenbildung“ ermöglicht Weiterbildungskurse, Trainings, Job Shadowings und Konferenzen in Europa zu besuchen. Das Handout zeigt Ihnen, was dazu nötig ist.

Die Expertise von Prof. Dr. Bernd Käpplinger und Martin Reuter rückt die Fragen der Qualität und Qualitätssicherung in der Weiterbildung in den Mittelpunkt. Wie wird der Diskurs geführt, welche empirischen Befunde zu Verfahren des Qualitätsmanagements liegen vor, gibt es Defizite und Handlungsbedarf? – das sind die Fragen, die von den Autoren behandelt werden. Die Behauptungen und Mutmaßungen zur Wirksamkeit von Qualitätssicherungsverfahren werden kritisch hinterfragt.

Dieser Beitrag ist ein Gespräch zwischen Maria Gutknecht-Gmeiner und Karin Steiner zum Leitfaden, der im Rahmen des Projekts "QualiTools" erstellt wurde. Das Erasmus+-Projekt läuft von 2015 bis 2018 in Polen, Österreich, Portugal, Großbritannien und Bulgarien. Es hat die Förderung der professionellen Entwicklung von Lehrenden in der beruflichen Aus- und Weiterbildung zum Ziel. Zielgruppe sind IT-Trainerinnen und -Trainer. 

In dem Gespräch geht es um die Zielsetzung des erstellten Leitfadens und den Umgang mit dessen Empfehlungen.

Für Qualität des Lehrens und Lernens sind zahlreiche Faktoren von Bedeutung. Bildungsexperte Franz Palank beschäftigt sich im Rahmen der Pädagogischen Schriftenreihe des BFI Oberösterreich mit verschiedenen Aspekten pädagogischen Handelns aus dem Blickwinkel der Unterrichtsqualität. Dabei betont er unter anderem die Bedeutung zielgerichteten, praxisorientierten Unterrichts sowie der sozialen Kompetenz als Kernbereich des unmittelbaren Lernens.

Im Rahmen des AMS-Forschungsgespräches - Qualifizierung & Arbeitswelt 4.0: Trends & Herausforderungen kam es am 21. Februar 2017 zum Vortrag "New Skills - Was wir morgen arbeiten werden? Entwicklungsperspektiven zu Beruf und Berufsbildung". Das AMS Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation, stellt mit dem AMS-Forschungsnetzwerk eine umfassende Info- und Serviceplattform zur Verfügung, um Ergebnisse und Aktivitäten in der Arbeitsmarkt-, Berufs-, Bildungs- und Qualifikationsforschung darzustellen und verstärkt nutzbar zu machen.

Pädagogische Evaluation dient der ganzheitlichen Bewertung von Lernumgebung, Lehrverhalten, Lernprozessen und Lernerfolgen. Eine durchgeführte Evaluation gibt Auskunft darüber, ob die Bildungsbedürfnisse der Lernenden richtig erkannt und Bildngsinhalte in geeigneter Form vermittelt wurden. Die Broschüre erläutert verschiedene Evaluationsmethoden und bietet Beispiele für Evaluationsfragebögen für Teilnehmende und Kursleitende an.

Keine passenden Ergebnisse gefunden