chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Menschen mit Behinderung

Unter dem Motto „Inklusiv-Sozial-Innovativ-ISI“ schrieb die Bundesfachstelle Barrierefreiheit den vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobten Bundesteilhabepreis aus. Er wird ab 2019 jährlich vergeben. Mit dem Preis werden vorbildliche, gelungene inklusive Sozialraumgestaltungen ausgezeichnet.

Aus dem Partizipationsfonds bietet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales für die Förderperiode 2018 die Förderung weiterer Projekte an. Mit diesen Projekten sollen die Fähigkeiten und Möglichkeiten der Verbände und Organisationen von Menschen mit Behinderungen verbessert werden, Politik und Gesellschaft auf Bundesebene gleichberechtigt mitzugestalten.
Die Partner des Projektes ENABLE haben am 11. Mai 2017 auf eine inklusive Konferenz eingeladen. Das Thema war Ko-Produktion = von Anfang an zusammen leben. Die Teilnehmer konnten ko-produktive Arbeitsweisen kennenlernen und ausprobieren. Vieles wurde von Menschen mit Lernschwierigkeiten selbst vorgestellt und vorgetragen.

Menschen mit und ohne Behinderungen arbeiten zusammen im Projekt PIKSL, um Barrieren abzubauen. Es geht vorrangig um die Teilhabe aller Menschen an der digitalen Entwicklung in vielen Lebensbereichen. Das Besondere daran: Hier werden Menschen mit geistiger Behinderung selbst zu Experten. Sie testen zusammen mit Wissenschaftlern Produkte und Dienstleistungen. In der Folge sollen mehr digitale Anwendungen barrierefrei nutzbar sein.

Das deutsche Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) stellt ab 2017 jährlich eine Million Euro bereit, um die Partizipation von Organisationen von Menschen mit Behinderungen in Politik und Gesellschaft zu fördern. Förderfähig sind unter anderem Fortbildungen zur Organisationsentwicklung, Workshops, Seminare und Coaching für Nachwuchskräfte oder Maßnahmen, die Haupt- und Ehrenamtlichen Kompetenzen im Bereich Interessensvertretung vermitteln.

Angst – vor der Zukunft, vor dem Klimawandel, vor Zuwanderung: Das grundlegende Gefühl von Angst und Unsicherheit ist ein beliebtes Vehikel für Populisten. Es berührt jeden von uns und ist darum in vielerlei Hinsicht Gegenstand der Erwachsenenbildung. Die neueste Ausgabe der Zeitschrift Erwachsenenbildung beschäftigt sich mit diesem aktuellen Thema.

11 September 2019
by Michael Sommer
(de)

Die Strategische Partnerschaft „Aufbau und Vernetzung von Stadtführungen in Gebärdensprache“ soll Gehörlosen die Teilhabe an kulturellen Angeboten ermöglichen, von denen sie oftmals ausgeschlossen sind. In dem im September 2017 gestarteten Projekt arbeiten Institutionen aus Deutschland, Österreich und Italien zusammen. Ziel ist es, innovative Entwicklungen in der Erwachsenenbildung voranzubringen und Praxiserfahrungen auszutauschen. Dabei ist das Projekt zugleich Initiator eines europäischen Prozesses.

2 August 2019
by Manfred Kasper
(de)
2 Kommentare

Wie war das noch mit den Bienen und den Blumen? Wo kommen eigentlich die kleinen Kinder her? Diese Fragen haben uns (wahrscheinlich) in der Jungendzeit sehr beschäftigt. Dass Sexualerziehung auch eine Sache der Erwachsenenbildung ist, damit beschäftigt sich die neue Ausgabe des Onlinemagazins „European Lifelong Learning Magazine“. Gerade durch den Internetboom mit seinen unbegrenzten Zugangsmöglichkeiten zu Themen, die früher weitgehend verschlossen waren, macht das Thema heute besonders relevant.

5 Juli 2019
by Michael Sommer
(de)

Gemeinsam haben sie 187 Jahre an Erfahrung im Aktivsport in mehreren Dutzend Disziplinen. Sie verfügen über einen Erfahrungsschatz, der sowohl Erfolge als auch Misserfolge umfasst. ONi sind Personen, für die Disziplin, Härte und der Kampf um die eigene Zukunft das tägliche Brot sind. Wer weiß besser als sie, wie man Ziele formuliert, wie man Strategien entwickelt, wie man Widrigkeiten trotzt, von denen es mehr als genug gibt, und was der Preis des Erfolgs ist? Das stellt einen einmaligen Wert dar, den ONi mit anderen teilen möchten.

27 Juni 2019
by Monika Dawid-Sawicka
(pl)
3 Kommentare

Frau Dr. Monika Hackel wies in Ihrem Vortrag beim 7. Deutsch-Brasilianischen Dialog über Wissenschaft, Forschung und Innovation auf die besonderen Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für spezifische Zielgruppen hin. Die Notwendigkeit der (analogen) Unterstützung von Betrieben bei der Ausbildung und Beschäftigung behinderter Menschen hob sie dabei besonders hervor.

30 November 2018
by Monika Hackel
(de)

Menschen mit schweren und schwersten Behinderungen stehen oft am Rande unserer Gesellschaft. Nach wie vor ist deren soziale Inklusion und gesellschaftliche Partizipation nicht zufriedenstellend gelöst. Das Projekt MINCE verfolgte das Ziel, die Inklusion von Menschen mit schweren und schwersten Behinderungen in der Gesellschaft zu verstärken.

Kann Sport Teil der Erwachsenenbildung oder Weiterbildung sein? Die erste Antwort darauf mag lauten, dass es sich natürlich um Weiterbildung handelt, wenn jemand eine neue Sportart erlernt. Doch wenn Sport ohnehin zu den Lieblingsbeschäftigungen gehört, ist er eher Teil der Lebensweise bzw. handelt es sich schlicht um Sportbegeisterung.
Dienstag 1 Oktober 2019, Austria

Auf dem Weg zu einer diskriminierungsfreien Gesellschaft? Erfahrungen aufgrund Behinderung in Österreich

Diskriminierung ist ein breites Phänomen und betrifft viele Menschen in unterschiedlichen Lebensbereichen. Menschen mit Behinderungen sollten durch das Behindertengleichstellungspaket 2006 und die UN-Behindertenrechtskonvention geschützt sein. Aber! Wie es um die Verwirklichung der gleichberechtigten Teilhabe in der Gesellschaft tatsächlich aussieht und welche Maßnahmen dringend zu ergreifen sind, wird auf dieser Fachtagung von Behindertenanwaltschaft, ÖGB und AK beleuchtet.

Samstag 7 September 2019 bis Samstag 14 September 2019, Spain

Programa "Campus inclusivos, campus sin límites" en las universidades navarras

El objetivo de este campus es que jóvenes con discapacidad o en riesgo de exclusión social vivan la experiencia universitaria en una estancia de una semana. El programa se desarrollará en los 2 campus de las universidades navarras presenciales: la Universidad Pública de Navarra, que se suma por primera vez a este proyecto, y la Universidad de Navarra.
Dienstag 3 September 2019, Ireland

Disability/Visibility

The Centre for Disability Law and Policy (CDLP) will hold a one-day interdisciplinary conference on disability rights on the island of Ireland on 3 September 2019. This event, and its outputs, are funded by the Irish Human Rights and Equality Commission (IHREC) and the Irish Research Council (IRC) through a New Foundations Grant.

The conference entitled ‘Disability/Visibility’ will take place on 3 September 2019 in the Institute for Lifecourse and Society, National University of Ireland Galway, Ireland.

Donnerstag 19 September 2019, Italy

European conference “Missing Talents” (September 2019, Rome) - Erasmus+ Project “Guiding the employment of ASD workers”

As a final act of our ERASMUS + PAGES project: PATHWAYS FOR GUIDING EMPLOYMENT SKILLS FOR ASD 2017-2019, we have organized a European day of dissemination of results on September 19 at the headquarters of Uninettuno University (Rome, Italy) “LOST TALENTS. Guiding the employment of workers with ASD”.
Montag 16 September 2019, Spain

2ª Reunión Comité de pilotaje proyecto Erasmus+ PAGES: rutas para guiar las habilidades de empleo de los TEA

La trayectoria de nuestro proyecto ERASMUS+ PAGES:  RUTAS PARA GUIAR LAS HABILIDADES DE EMPLEO DE LOS TEA 2017-2019, llega a su fin y para valorar sus resultados y productos, hemos organizado una reunión el 16 de septiembre próximo, con los miembros del comité en la sede de Madrid de Foro Técnico de Formación en la C/ Iriarte,1 bajos, para poder presentar los productos intelectuales y actividades realizadas.

Den Zugang von Menschen mit Behinderungen bzw. Beeinträchtigungen zu Weiterbildung zu erleichtern, stellt eine wichtige Aufgabe der Erwachsenenbildung dar. Das Dossier „Barrierefreie Erwachsenenbildung“ widmet sich dem Thema und zeigt auf, wie Einrichtungen der Erwachsenenbildung Barrierefreiheit in der Praxis umsetzen können.

biv - die Akademie für integrative Bildung stellt auf Ihrer Website zahlreiche Informationsmaterialien rund um das Thema „Barrierefreie Bildung“ zur Verfügung. ErwachsenenbildnerInnen finden dort Leitfäden, Checklisten, Broschüren und Tagungsberichte zum Thema. Die Materialien stehen kostenfrei zur Verfügung.

Das vorliegende Curriculum wurde im Rahmen des Projekts MINCE – Model for Inclusive Community Education (Modell für inklusive Community Education) erstellt, das im Rahmen von Erasmus+ von der Europäischen Kommission gefördert wird. Hauptziel ist, die soziale Inklusion von Menschen mit schwerer intellektueller Behinderung zu verbessern. Zu dieser Gruppe zählen Menschen, deren geistige und sensorische Funktionen sowie Stimm- und Sprachfunktionen beeinträchtigt sind und bei denen außerdem schwere körperliche, psychische, sensorische oder mehrfache Behinderungen auftreten können.

Die MINCE Guidelines für Einrichtungen der Behindertenhilfe wurden als Teil des Projekts MINCE – Model for Inclusive Community Education entwickelt. Das seitens der Europäischen Kommission im Rahmen von ERASMUS+ von November 2015 bis Oktober
2017 geförderte Projekt wurde von der Lebenshilfen Soziale Dienste GmbH (Österreich) geleitet und mit sechs Partnern aus sechs Ländern realisiert.

Die Ausgabe 02/2017 der "Büchereiperspektiven", der Fachzeitschrift des Büchereiverbandes Österreichs, beschäftigt sich mit möglichen Barrieren bei der Inanspruchnahme von bibliothekarischen Angeboten. In der Ausgabe finden Sie Anregungen, um Ihre Angebote leichter zugänglich zu machen.

  • Büchereien ohne Hindernisse: Tipps für die Praxis
  • Mit Büchern Brücken bauen: Medien für alle Zielgruppen
  • Internet für alle: Barrierefreie Websites

Die "Büchereiperspektiven" erscheinen viermal jährlich zu einem bestimmten Thema.

Keine passenden Ergebnisse gefunden