chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

Nationale Maßnahmen und Finanzierung

COVID-19 Digital exclusion

Blog

| 29 Juni 2020
| von EPALE Österreich

Eines scheint bereits jetzt klar zu sein: Die Coronavirus-Krise wird nicht nur den Arbeitsmarkt und andere Teile der Wirtschaft, sondern auch das Lernangebot nachhaltig beeinflussen. Digitales Lernen wird in absehbarer Zukunft eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Für Anbieter von Erwachsenenbildung bedeutet das, ein Gleichgewicht zwischen der Dimension der sozialen Inklusion von Lernenden durch Präsenzunterricht und der Anpassung an sich verändernde Umstände herzustellen.

Blog

| 26 Mai 2020
| von Tibor Králik

Die Regierung formulierte 2019 in ihrer Strategie Berufsbildung 4.0 ihr Engagement in Bezug auf die Umgestaltung der Berufsbildung parallel zur Einführung eines Qualitätssicherungssystems auf der Grundlage des Europäischen Referenzrahmens für die Qualitätssicherung in der Berufsbildung (EQAVET). Auch in Rechtsvorschriften erschienen die Regeln für eine Einführung des Qualitätsmanagements in der Berufsbildung: Das Parlament erließ das neue Gesetz Nr. LXXX von 2019 über die Berufsbildung und die Regierung veröffentlichte die Regierungsverordnung Nr. 12/2020 (II.

Blog

| 18 Dezember 2019
| von Györgyi Bajka

Grundlegende Lese-, Schreib- und Rechenkenntnisse sowie Alltagskompetenzen sind praktische Fähigkeiten, die für unsere Teilhabe an der lokalen Gemeinschaft, unsere Integration in das Sozialleben und unsere Arbeit unerlässlich sind. Darüber hinaus öffnen sie uns die Türen für den Erwerb neuer Fach- und Berufskompetenzen.

Blog

| 9 Dezember 2019
| von Rosemarie Pichler

Im Rahmen des Erasmus+ KA1 Mobilitätsprojekts „Guidance in Peripheral Regions“ konnten drei Beraterinnen der Bildungs- und Berufsberatung Niederösterreich an einer Fortbildung des „Network for Innovation in Career Guidance and Counselling in Europe“ (NICE) teilnehmen.

Blog

| 14 November 2019
| von Matthias Hollan...

„Gute Arbeit in der Erwachsenenbildung – Gewerkschaftliche Anforderungen an die Nationale Weiterbildungsstrategie“: Über dieses Thema haben 100 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Weiterbildung und Politik in Frankfurt am Main diskutiert. Lesen Sie hier den Bericht zur Herbstakademie 2019 von Matthias Holland-Letz, welcher zuerst auf der GEW-Webseite erschienen ist.

Blog

| 23 Oktober 2019
| von Katrin Kaufmann...

Die verschiedenen europäischen Länder weisen unterschiedliche Ausprägungen im Weiterbildungssystem auf. Doch worin bestehen diese Unterschiede und welchen Einfluss hat das auf die Teilnahme an Weiterbildungsangeboten in den jeweiligen Ländern?

News

| 23 März 2020
| von Andreas Koreimann

Durch die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise sind insbesondere kleine Unternehmen in ihrer Existenz gefährdet. Die Republik Österreich reagiert rasch und richtet für Ein-Personen-Unternehmen (EPU), Kleinstunternehmen, Neue Selbständige, Freie Dienstnehmer und Non-Profit-Organisationen einen Härtefallfonds ein, der mit 1 Milliarde Euro dotiert wird. Ziel ist es, mit den Förderungen des Härtefallfonds den betroffenen Betrieben und Organisationen durch die Krisenzeit zu helfen. Die entsprechenden Förderrichtlinien werden derzeit von der Wirtschaftskammer Österreich, dem Vizekanzleramt, dem Wirtschafts- und dem Finanzministerium erarbeitet.

News

| 18 Dezember 2019
| von Redaktion Deuts...

Die Publikation bietet einen aktuellen und umfassenden Überblick des Bildungswesens in Deutschland über die gesamte Lebensspanne hinweg: von der Frühbildung bis zur Bildung im hohen Erwachsenenalter. Das Buch richtet sich an Studierende des Lehramts und aller Fachdisziplinen der Empirischen Bildungsforschung sowie an alle Interessierten in Bildungspraxis, -verwaltung, -politik und -forschung.

News

| 17 Dezember 2019
| von EPALE Deutschland

Berufliche Weiterbildung gilt als Schlüssel zur Förderung individueller Erwerbsbiografien wie auch zur Stärkung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft. Um Konzepte zu stärken, mit denen ein Weiterbildungssystem an den Erfordernissen der Zeit ausgestaltet wird, hat das BMBF 2015 den Förderschwerpunkt "Innovative Ansätze zukunftsorientierter beruflicher Weiterbildung“ (InnovatWB) gestartet. Lesen Sie nun erstmalig eine Zusammenstellung der im Rahmen von InnovatWB veröffentlichten Literatur!

News

| 25 November 2019
| von Aleksandra Panek

In den letzten beiden Jahren haben sich die arbeitsmarktpolitischen Unterstützungsangebote für Zugewanderte immer wieder verändert. Auch neue rechtliche Rahmenbedingungen (Integrations-, Sozialhilfe-Grundsatz-, Anerkennungs- und Bewertungsgesetz) und arbeitsmarktpolitische Zielvorgaben wurden beschlossen. Die Information über diese Veränderungen sowie die Diskussion der damit verbundenen Folgen für die praktische Arbeit stehen im Zentrum dieser Veranstaltung.

News

| 23 August 2019
| von Redaktion Deuts...

Der IW-Kurzbericht 45/2019 zeigt, dass die Förderung der beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit weiter steigt. Insbesondere Personen ohne (verwertbaren) Berufsabschluss profitieren von Weiterbildungsmaßnahmen, welche anschließend als zusätzliche Fachkräfte für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Qualifikationsdefizite sowie ein eingeschränkter Zugang zur betrieblichen Weiterbildung sind weiterhin Barrieren zur Teilhabe an beruflichen Fördermaßnahmen für Arbeitnehmer*innen im ALG II-Bezug.

News

| 8 August 2019
| von Tobias Biro

CDU, CSU und SPD haben in ihrem aktuellen Koalitionsvertrag vereinbart, gemeinsam mit Akteuren aus dem Bereich Arbeitsmarkt eine Nationale Weiterbildungsstrategie zu entwickeln. Diese wurde im Juni 2019 veröffentlicht. Das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) hat ausgewählte Weiterbildungsprogramme analysiert und im Rahmen einer Veröffentlichung systematisch gegenübergestellt. Zentrale Empfehlung: Öffentlich finanzierte berufliche Weiterbildungsförderung sollte dort ansetzen, wo Betriebe und Beschäftigte nicht aus eigenem Interesse aktiv werden oder die Hürden so hoch sind, dass die persönliche Motivation nicht ausreicht, um Weiterbildung zu realisieren.

Donnerstag 18 März 2021 bis Freitag 19 März 2021, Europe

New Perspectives in Science Education Virtual Conference

The Conference brings together teachers, researchers, practitioners and project managers from all over the world to share findings, expertise and experience about innovative teaching and learning methodologies, through syhcnronous live presentations, asynchronous and poster presentations.

We will deliver a full 2 days programme of inspiring sessions in the framework of a highly interactive virtual conference experience. We will provide enhanced digital contents that will give participants greater access to learning, sharing and networking.

Dienstag 1 Dezember 2020, France

Webinar sur le thème : "Développer de nouvelles compétences pour rebondir"

En cette période historique de mutation économique, entreprises et indépendants doivent développer de nouvelles compétences pour se renouveler, innover, diversifier et adapter leurs activités.

Comment réussir cette transformation ? En formant et en sécurisant son parcours et celui de ses équipes face à la crise.

Mittwoch 25 November 2020, Scotland

Community Learning Development COVID-19 recovery guidance webinar for adult learning

This new webinar series is focussed on the recently updated Scottish Government's COVID-19 recovery guidance for Community Learning and Development, and other relevant guidance and third sector advice on restarting safely. This webinar will be of most interest to adult learning managers and adult learning practitioners in the public, and third sector planning the recovery of adult learning services, or adjusting recovery plans in light of ongoing changes in local circumstances.

Donnerstag 19 November 2020, Finland

Jatkuvan oppimisen uudistus: sidosryhmäseminaari

Jatkuvalla oppimisella vastataan tarpeeseen kehittää ja uudistaa osaamista elämän ja työuran eri vaiheissa. Opetus- ja kulttuuriministeriö järjestää torstaina 19.11. sidosryhmäseminaarin jatkuvan oppimisen uudistuksesta. Verkossa järjestettävässä tilaisuudessa keskustellaan jatkuvan oppimisen uudistuksen tavoitteista ja linjausehdotuksista, joiden valmisteluun myös sidosryhmien ja alan toimijoiden toivotaan osallistuvan. Jatkuvan oppimisen linjaukset ja uudistuksen etenemissuunnitelma on määrä julkistaa joulukuussa.

Dienstag 17 November 2020 bis Mittwoch 18 November 2020, Slovenia

Letni posvet o izobraževanju odraslih 2020

Vabimo vas na Letni posvet o izobraževanju odraslih (LPoIO) 2020, ki bo 17. in 18. novembra. Prvič v zgodovini teh dogodkov se bomo srečali le prek spleta. Kljub temu se bomo s skupnimi močmi zavzemali za pristno, bogato in v prihodnost zazrto srečanje.

Dienstag 5 Oktober 2021

Efficient & Effective Project Management for EU funded Projects – online

The ‘Efficient & effective Project Management for EU funded projects’ (PMEU) is a masterclass course that equips all those involved in the management/coordination as well as all those responsible for the technical and financial progress on behalf of their institutions with the required knowledge and expertise in dealing in an efficient & effective manner with the management of EU funded projects.

Mittwoch 4 November 2020, Bulgaria

Синдикатът на българските учители ще проведе ключово национално събитие за професионалното образование

Синдикатът на българските учители съвместно с фондация „Конрад Аденауер“ организира национална конференция на тема: Професионалното образование – втори шанс за отпадналите и преждевременно напусналите образователната система.

Събитието ще се проведе на 4 ноември 2020 г. от 11.00 ч. в зала „Васил Левски“ в хотел HAYAT.

Keine passenden Ergebnisse gefunden

Ressourcen

| 20 Januar 2020
| von Redaktion Deuts...

Zum Abschlussworkshop des BMBF-geförderten Projektes „Volks- und regionalwirtschaftliche Kosten, Finanzierungs- und Förderstrukturen und Erträge der Weiterbildung“ hat das Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) ein Positionspapier aufgesetzt und darin die Ergebnisse vorgestellt und diskutiert.

Ressourcen

| 15 Januar 2020
| von Irene Besenbaeck
WissenschaftsvermittlerInnen, ExplainerInnen und weitere MitarbeiterInnen besitzen bereits viele Fähigkeiten, die im Umgang mit neuen Gruppen nützlich sind. Bei bestimmten Aspekten mag es jedoch Fortbildungsbedarf geben. Diese Broschüre bietet praktische Tools für MitarbeiterInnen, um ihre interkulturellen Kompetenzen zu fördern und auszubauen. Sie besteht aus einer Reihe von Trainingsmodulen, die für den Einsatz in Trainings entwickelt wurden. Die Übersicht ist eine von mehreren Ressourcen, die im Rahmen des PISEA-Projekts erarbeitet wurden.

Ressourcen

| 15 Dezember 2019
| von EPALE Deutschland

Berufliche Weiterbildung gilt als Schlüssel zur Förderung individueller Erwerbsbiografien wie auch zur Stärkung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft. Um Konzepte zu stärken, mit denen ein Weiterbildungssystem an den Erfordernissen der Zeit ausgestaltet wird, hat das BMBF 2015 den Förderschwerpunkt "Innovative Ansätze zukunftsorientierter beruflicher Weiterbildung“ (InnovatWB) gestartet. Lesen Sie nun erstmalig eine Zusammenstellung der im Rahmen von InnovatWB veröffentlichten Literatur!

Ressourcen

| 27 November 2019
| von Redaktion Deuts...

Die Übersetzung der Deutschen UNESCO-Kommission zur 38. Sitzung der Generalkonferenz der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur, die vom  3. bis 18. November 2015 in Paris stattfand, wurde jetzt veröffentlicht. Die Teilnehmenden bekräftigten, dass im Rahmen lebenslangen Lernens Alphabetisierung eine Grundlage sowie Lernen und Bildung im Erwachsenenalter einen integralen Bestandteil darstellen. Durch beide werden Erwachsene befähigt, wirtschaftliche, politische, soziale und kulturelle Rechts auszuüben.

Ressourcen

| 25 November 2019
| von EPALE Deutschland

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ist die erste Institution, die mit der Herbstakademie 2019 der Nationalen Weiterbildungsstrategie eine umfangreiche Auseinandersetzung in Form einer eigenen Tagung gewidmet hat. Dass nach wie vor grundlegende Voraussetzungen für gutes Lehren und Lernen in der Weiterbildung fehlen, konnte ebenso verdeutlicht werden wie die Forderung, die bisher vernachlässigte politische, allgemeine und kulturelle Weiterbildung u.a. auch als Teil der Integrationsstrategie in die Nationale Weiterbildungsstrategie einzubinden, will man wirklich eine „neue Weiterbildungskultur“ erreichen.