chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

Lebenskompetenzen

  • Der Podcast #epalerocks ist umgezogen

    Der Podcast #epalerocks ist umgezogen und wir haben unser Angebot erweitert: Sie hören uns jetzt bei noch mehr Anbietern. Viel Spaß beim Reinhören!

    Podcast #epalercoks
  • Biografiearbeit: Die eigene Geschichte als Lerngegenstand

    Die Beschäftigung mit der eigenen Biografie hilft dabei, eigene Ressourcen aufzudecken. Lernprozesse, in die lebensgeschichtliche Aspekte einfließen, machen zudem mehr Freude, so Institutsleiterin des ÖIBA Renate Brüser im Interview.

  • "Umweltbewusstsein und Umweltschutz"

    Der europäische EPALE Themenschwerpunkt von Januar bis März steht fest. Sind Sie in der Erwachsenenbildung tätig und setzen sich für eine nachhaltige Entwicklung ein? Teilen Sie jetzt Ihre Erfahrungen mit der EPALE-Community.

Menschen die am Konferenztisch sitzen und Arbeit besprechen.

Blog

| 3 März 2021
| von EPALE Deutschland

Die Bevölkerungsalterung ist ein langfristiger Trend, der bereits vor Jahrzehnten begann. Mit dem zunehmenden Anteil der Älteren an der Bevölkerung rücken auch deren besonderen Bedarfe in den Fokus. Vor diesem Hintergrund verfolgt das GAMLEC-Konsortium das Ziel, ein Lern-Brettspiel für Pflegekräfte, Ehrenamtliche und Angehörige zu entwickeln, das Kenntnisse rund um Lebensqualitätsstandards für pflegebedürftige Personen vermittelt.

Blog

| 23 Februar 2021
| von Peter Brandt

Kanzlerin Angela Merkel und Bundesforschungsministerin Anja Karliczec stellten heute im Rahmen eines Online-Dialogs ihre neue „Initiative Digitale Bildung“ vor, mit der die digitalen Kompetenzen der Bürger*innen gefördert werden sollen. Dabei blieben jedoch einige Fragen offen.

EPALE 2021 Thematic Focuses

Blog

| 10 Februar 2021
| von EPALE Österreich

Aus der Covid-19-Krise haben wir viel gelernt. Die Pandemie hat uns gezwungen, unsere alten Wege und Methoden neu zu erfinden. Wir haben festgestellt, dass es viele interessante Dinge zu erforschen gibt, aber auch, dass sich bestimmte Ungleichheiten durch die Krise verschärft haben. Vor diesem Hintergrund wollen wir uns für 2021 drei thematische Schwerpunkte vornehmen. Auf diese Themen werden uns im Laufe des Jahres konzentrieren, beobachten, wie sich die Dinge in den nächsten Monaten entwickeln und jedes dieser Themen gründlich erforschen. Wir laden Sie ein, mitzumachen, Ihre Meinungen, Erfahrungen, Projekte und Ideen zu teilen! Hier sind die Thematischen Schwerpunkte 2021 im Detail.

Blog

| 9 Februar 2021
| von Carina MAAS
Migrant*innen, Asylbewerber*innen und Geflüchtete sind immer wieder mit den Forderungen der Aufnahmegesellschaft konfrontiert, sich zu integrieren und sich an ihre Lebensweise anzupassen. In Österreich ist der sogenannte "Wertekurs" neben den verpflichtenden Sprachkursen zum Erlernen der deutschen Sprache ein wesentlicher (wenn auch teilweise umstrittener) Bestandteil des Integrationsprozesses geworden. Es muss aber nicht immer ein formeller Kurs in einem klassischen Klassenzimmer sein.
Whose street? Our street?

Blog

| 27 Januar 2021
| von EPALE Deutschland

Gehen erwachsene Menschen anders auf die Straße, hindern andere Prioritäten sie daran oder sind sie unter Aktivist*innen gar unerwünscht? In aktuellen Artikeln wird darauf aufmerksam gemacht, dass sich Altersdiskriminierung teilweise in gegenwärtige gesellschaftliche Bewegungen eingeschlichen hat. Mit Altersdiskriminierung ist die Stereotypisierung oder Diskriminierung von Personen oder Gruppen aufgrund ihres Alters gemeint. Denken Sie doch einmal kurz darüber nach, ob Sie aufgrund Ihres Alters schon einmal diskriminiert wurden. Glauben Sie, dass Sie zu alt sein könnten, um sich als Aktivist*in zu betätigen, oder zu jung, um in den Medien gehört zu werden?

Scrabble-Würfel, die die Worte lebenslanges Lernen bilden

Blog

| 22 Dezember 2020
| von Dörte Stahl

Der Bericht "Embracing a culture of lifelong learning" des UNESCO Institute for Lifelong Learning beschreibt einen grundlegenden Wandel der Bildung hin zu einer Kultur des lebenslangen Lernens. Zehn Schlüsselbotschaften, die entscheidend für die Etablierung dieser Kultur sind, werden hier zusammengefasst und es wird ein Blick auf ihre Bedeutung für die Erwachsenenbildung geworfen.

News

| 26 Februar 2021
| von EPALE Deutschland

Machen Sie sich bereit für die erste EPALE Online Diskussion für 2021! Die Diskussion dreht sich um die EPALE Schwerpunktthemen 2021 und wird mit einem Live-Stream, der die Schwerpunkte vorstellt, eröffnet. Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von  EAEA sind Ihre Gastgeberinnen, als Vertreterinnen der EPALE Redaktion. Die Moderatinnen der Diskussion sind Claudia D'Eramo und Sara Saleri vom EPALE Central Support Service.

News

| 20 Oktober 2020
| von EPALE Deutschland

Nächsten Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, ab 10.00 Uhr, startet die nächste EPALE Online-Diskussion zum Thema "Soziale Inklusion älterer Menschen und intergenerationelles Lernen". Sie können sich jetzt schon in der Diskussion vorstellen und auch kommentieren. Machen Sie mit bei unserer Diskussion! 

News

| 19 Oktober 2020
| von Chantal PIERLOT

Wir freuen uns, berichten zu können, dass die dritte Konferenz - die erste vollständig online - stattgefunden hat und ein großer Erfolg war. Es zeigt deutlich, dass unsere EPALE-Plattform ihr Potenzial erhöht hat und die Erwachsenenbildungsgemeinschaft in diesem dramatischen Jahr effektiv unterstützen konnte. Entdecken Sie hier die Highlights des Events, zusammengefasst in vier Fokusthemen!

News

| 24 März 2020
| von Alexandra ENZI

Laut des Europass-Beschlusses vom 18. April 2018 verändert sich der Fokus des Europass weg von Dokumenten und hin zu Services. Dazu wird das Europass-Portal neu gestaltet und gelauncht. Der Launch erfolgt in mehreren Phasen. Die erste Phase wird mit April 2020 abgeschlossen sein, am 29. Mai 2020 wird das neue Portal offiziell gelauncht.

Änderungen und Neuigkeiten gegenüber dem derzeitigen Europass:

Dienstag 9 März 2021, Estonia

Veebiseminar "Täiskasvanud õppija e-õppes"

Koolitust kavandades mõtleb koolitaja läbi, milliseid õppetegevusi peaksid õppijad tegema, et nad koolituselt võimalikult suurt kasu saaksid. Milliseid meetodeid kasutada, kuidas õppijaid kaasata, kuidas võimaldada õppijal endal aktiivselt uusi teadmisi ja oskusi omandada, mis on parim viis õppimise toetamiseks ja  õppimiseks tingimuste loomiseks. Professionaalse koolitaja jaoks tähendab see täiskasvanud õppija eripäraga arvestamist.

Montag 19 April 2021 bis Dienstag 20 April 2021, France

15. International Conference on Andragogy and Adult Learning

International Conference on Andragogy and Adult Learning is the premier interdisciplinary forum for the presentation of new advances and research results in the fields of Andragogy and Adult Learning. The conference will bring together leading academic scientists, researchers and scholars in the domain of interest from around the world. Topics of interest for submission include, but are not limited to:

Montag 10 April 2023 bis Freitag 14 April 2023, Italy

Handling stress and avoiding burn out

In today’s hectic, demanding and stress-filled world, we are called to find creative solutions to complex problems in our professional and personal lives. We face situations that can cause our stress levels to increase. From tense interactions at work, to worry over children and partners, there are endless provoking events that can bring us out of balance.

Montag 6 März 2023 bis Freitag 10 März 2023, Spain

Emotional Intelligence: identify, harness & manage emotions

It is widely recognized that Emotional intelligence (EI or EQ) is the ability to identify and manage your own emotions and the emotions of others. Emotional Intelligence inherently includes some essential skills, the most important of which are emotional awareness and the abilities to harness and manage emotions. The concept of EI has been embraced by many educators and educational institutions, in the last 20 years, in the form of programmes and modules focusing on ‘social & emotional learning’ (SEL) skills.

Donnerstag 4 März 2021, Estonia

UUS koolitus õpetajale:Kuidas raske õppijaga toime tulla?

EESMÄRK:

Koolituse (mooduli) eesmärgiks on anda alusteadmised ning saada praktilised tööriistad, kuidas koolitajana/õpetajana/õppejõuna toime tulla raskete õppijatega. Neid teadmisi ja oskusi on võimalik kohe rakendada.

KOOLITUSEL LÄBITAKSE JÄRGMISED TEEMAD:

• Raskete õppijate tüübid
• Mis on konflikt?
• Kuidas konflikti ära tunda?
• Võimalikud meetodid/tehnikad/harjutused, kuidas raskete õppijatega toime tulla
• Võimalikud viisid, kuidas konflikti enda jaoks parimal viisil lahendada.

KOOLITUSE LÄBINU:

Donnerstag 25 Februar 2021, Estonia

UUS koolitus õpetajale:Kuidas motiveerida õppijat?

Koolituse (mooduli) eesmärgiks on anda ülevaade sellest, mida tähendab ennastjuhtiv õppija ning kuidas tekitada õppijas motivatsioon. Neid teadmisi ja oskusi on võimalik kohe rakendada.

KOOLITUSEL LÄBITAKSE JÄRGMISED TEEMAD:

• Mis on coaching?
• Milled on coachingu elemendid õpiprotsessis?
• GROW mudel
• Kuidas õppijal aidata seada motiveerivaid (SMART) eesmärke? Tegevuste kavandamine
• Mida tähendab ennastjuhtiv õppija?
• Mis tekitab motivatsiooni?
• Võimalikud harjutused, kuidas täiskasvanud õppijates motivatsiooni tekitada ja hoida

Mittwoch 20 Oktober 2021

Emotional Intelligence: identify, harness & manage emotions – Online

It is widely recognized that Emotional intelligence (EI or EQ) is the ability to identify and manage your own emotions and the emotions of others. Emotional Intelligence inherently includes some essential skills, the most important of which are emotional awareness and the abilities to harness and manage emotions. The concept of EI has been embraced by many educators and educational institutions, in the last 20 years, in the form of programmes and modules focusing on ‘social & emotional learning’ (SEL) skills.

Bild des Benutzers EPALE Deutschland

discussions

| 8 Februar 2021
| von EPALE Deutschland

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Ressourcen

| 10 Dezember 2020
| von Maren Lohrer

"Über Geld spricht man doch - in allen Lebensphasen": Das Netzwerk Finanzkompetenz NRW hat mit dem Praxishandbuch "Finanzkompetenz im Älterwerden. Über Geld spricht man doch – in allen Lebensphasen" ein umfassendes Schulungsmaterial für MultiplikatorInnen erstellt.

Ressourcen

| 6 Oktober 2020
| von CONEDU Austria

Das Factsheet des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) sammelt Informationen, Leitfäden und Literatur zu Freiwilligentätigkeit und Bildung im Alter.

Im ersten Kapitel erfahren Interessierte, welche Definitionen und theoretischen Grundlagen Begriffen wie z.B. Bildung im Alter, Kompetenz oder informelles Lernen zugrunde liegen. Bei freiwilligem Engagement von älteren Personen zeigt sich, dass Lernprozesse meist non-formal oder informell ablaufen.

Ressourcen

| 4 Juni 2020
| von Redaktion Deuts...

Auf Basis aktueller Forschungsergebnisse aus dem Projekt Arbeitsplatzbezogene Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener (ABAG²) werden in dem Sammelband Grundfragen zu Institutionalisierung, Professionalisierung und Kompetenzentwicklung der Teilnehmenden diskutiert.

Ressourcen

| 14 Februar 2020
| von EPALE Deutschland

Auf EPALE können Sie ab jetzt regelmäßig und exklusiv den Artikel aus der europa Rubrik des forum erwachsenenbildung lesen. In der aktuellen Ausgabe geht es um Bildung auf dem Land: Erhalten Sie exklusiven Zugang zu dem Artikel und finden Sie raus, welchen Beitrag Erasmus+ zum Kultur- und Bildungsangebot im ländlichen Raum leisten kann.