chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

Lernen im Strafvollzug

Blog

| 14 Januar 2020
| von Helen Arnold-Ri...

Mindestens eine von drei Personen im Gefängnis leidet an Lernschwierigkeiten oder hat eine Lernbehinderung. Hierunter fallen verschiedene Erkrankungen wie Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) oder Legasthenie. Tatsächlich ist es aber so, dass jeder Mensch ein einzigartiges Potential an Stärken und Schwächen mitbringt. Während es bisland schwierig war, ein praktisches Mittel zur Ermittlung des Bedarfs und zur Bereitstellung praktischer Unterstützung bereitzustellen, ist dies mithilfe der Neurowissenschaften und neuer Technologien nun möglich.

Blog

| 8 August 2019
| von MARÍA ÁNGELES P...

Mentale Barrieren durchbrechen und den Zugang zu Emotionen schaffen: eine Lernerfahrung beim Gefängnisradio von Salto del Negro. Dort entstand ein einzigartiger Raum, in dem analysiert, diskutiert und gemeinsam zum Thema Umwelt gelernt wird. María Ángelés Pérez Suárez erzählt aus ihren Erfahrungen als Lehrerin in der Justizvollzugsanstalt Las Palmas 1 in Salto del Negro.

Blog

| 30 Juli 2019
| von Susanne Haferburg

Vor ihrer Entlassung stellt sich Strafgefangenen die große Herausforderung, ihr Leben in eigene Hände zu nehmen und eine für sie passende berufliche Zukunft ins Auge zu fassen. Dabei kann es nützlich sein, sich seiner Stärken und Kompetenzen bewusst zu werden, um die ganze Bandbreite möglicher Einsatzbereiche zu erkennen. Eine Beratung mit dem ProfilPASS leistet dies.

Blog

| 16 Januar 2019
| von Camille POIRAUD

Der Verein ILOT hat es sich zum Ziel gesetzt, die Wiedereingliederung von Menschen zu betreuen, die aus der Gesellschaft ausgestoßen wurden und in großer Not sind. Zu den betreuten Personen zählen auch Menschen, die gerichtlich verurteilt wurden (und entweder aus dem Gefängnis entlassen wurden oder eine Lockerung des Vollzugs erhalten haben). EPALE Frankreich traf sich mit ILOT zu einem Gespräch, um mehr über die eingerichteten Wiedereingliederungsmaßnahmen und insbesondere über die „Qualifizierungs- und Integrationswerkstätten“ zu erfahren. 

Blog

| 13 Dezember 2018
| von Prysor Davies

Die Universität Aberystwyth und das Coleg Cambria haben an der Entwicklung einer beruflichen Lehrqualifikation gearbeitet, die nicht nur die Bedürfnisse von Lehrkräften in großen Erwachsenenbildungseinrichtungen erfüllt, sondern außerdem die Lehrkräfte in Strafvollzugsanstalten auf das Lehren in dieser einzigartigen Umgebung vorbereitet und hierfür qualifiziert.

Blog

| 11 Dezember 2018
| von James King

Der Ansatz derLearning and Skills Strategy“ (2016) des Scottish Prison Service (SPS) steht in starkem Kontrast zu dem in der westlichen Welt vorherrschenden Modell der Bildungsleistungen in Strafvollzugsanstalten, das sich in der Regel auf die Entwicklung einer grundlegenden Lese- und Schreibfähigkeit und geringsten Beschäftigungsfähigkeit konzentriert. Unsere Erfahrung zeigt, dass Sie erwachsenen Lernenden, die unzufrieden sind oder längere Zeit nicht an Bildungsmaßnahmen teilgenommen haben, attraktive und ansprechende Aktivitäten bieten müssen, um sie einzubeziehen. Diese Aktivitäten sollten die Lernenden dazu anregen, neue Kompetenzen zu entwickeln, und gleichzeitig ihr Denken und ihr Weltbild herausfordern.

Blog

| 11 Dezember 2018
| von James King

Der Scottish Prison Service (SPS) wurde 2017 zur Beteiligung an und zur Durchführung einer Prüfung der Bildungspolitik in Strafvollzugsanstalten im Auftrag von Europris und der European Prison Education Association (EPEA) eingeladen. Eine solche Prüfung wurde zuletzt in den 1980er-Jahren durchgeführt und wurde somit dringend benötigt.

Blog

| 31 Oktober 2018
| von Monika Schmeich...

Jedes Jahr profitieren mehrere tausend Häftlinge von verschiedenen Formen der Bildung, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gefängnisses. Ziel des Bildungszugangs ist es, Gefangenen bei der Wiedereingliederung zu helfen und sie auf eine schwierige Rückkehr ins Leben in Freiheit vorzubereiten. Neben den Möglichkeiten des lebenslangen Lernens haben die Verurteilten die Möglichkeit, an einer Vielzahl von therapeutischen und sensibilisierenden Workshops teilzunehmen. Eine dieser Entwicklungsformen bilden Kunsttherapiekurse - d.h. Kurse, bei denen Kunst zur Therapie dient. Die Kunsttherapeutin Urszula Trzeciakowska erzählt uns, warum es sich lohnt, den Insassen solche Aktivitäten anzubieten, wie diese vorzubereiten und durchzuführen sind, sowie über das Szenario, das Bibliothekare bald im Rahmen des DIDEL-Projekts, nutzen können.

Blog

| 30 Oktober 2018
| von Nina Woderska

Ich habe immer gedacht, dass meine Erfahrungen bezüglich des Gefängnisaufenthalts sich auf das „Monopoly“-Spiel beschränken werden. Meine Forschungs- und Berufsinteressen gelten jedoch der Alterung und dem menschlichen Leben im Alter, was auch in Gefängnissen gegenwärtig ist.

News

| 20 März 2020
| von Charlotte-Sophi...

Die dem SAH Zentralschweiz angegliederte „Fachstelle Bildung im Strafvollzug (BiSt)“ bietet schweizweit als einzige Institution Basisbildung für Gefangene. Der Austausch mit dem Ausland ermöglicht der Fachstelle trotz dieser Monopolstellung und fehlender Weiterbildungsangebote im Inland neue Perspektiven auf das eigene Schaffen. Jetzt fand ein Austausch mit Griechenland statt.

News

| 31 Juli 2018
| von CONEDU Austria

Nehmen Gefängnisinsassen an Bildungsmaßnahmen teil, kann das zu einer erfolgreichen Resozialisierung beitragen. Im österreichischen Strafvollzug gibt es verschiedene Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Gleichzeitig stellen Radikalisierung, Basisbildungsbedarf oder kulturelle Vielfalt der Häftlinge ernstzunehmende Herausforderungen dar.

News

| 27 Juli 2018
| von CONEDU Austria

Erwachsenenbildung im Strafvollzug kann Häftlingen die Chance bieten, grundlegende Fähigkeiten für den Alltag zu entwickeln oder Bildungsabschlüsse nachzuholen. Neben positiven Auswirkungen auf die Gefangenen stellen sich auch zahlreiche Herausforderungen für alle Beteiligten dar.

News

| 17 November 2017
| von Redaktion Deuts...
Für das Berichtsjahr 2016 liegen nun die Ergebnisse der bundesweiten alphamonitor-Erhebung des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung zum Weiterbildungsangebot in der Alphabetisierung und Grundbildung vor. 227 Anbieter haben dafür ihre Daten zu Umfang und Ausrichtung des Angebots in den beiden Teilbereichen, zu Teilnahme, zu den Lehrenden und zum Beratungsangebot der Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

News

| 24 Juli 2017
| von CONEDU Austria
Der österreichische Strafvollzug steht vor der Herausforderung, die rasanten Entwicklungen außerhalb der Mauern nicht aus den Augen zu verlieren. Die Frage ist, wie die Gratwanderung zwischen pädagogisch notwendigem und sinnvollem Einsatz digitaler Werkzeuge und den hohen Sicherheitsanforderungen des modernen Strafvollzuges gelingen kann.
Mittwoch 4 November 2020 bis Freitag 6 November 2020, Italy

Educazione per il futuro: Epale e le sfide dell’apprendimento in età adulta. Seminario nazionale Epale

Nelle giornate del 4, 5 e 6 novembre è in programma il seminario Nazionale Epale "Educazione per il futuro: Epale e le sfide dell’apprendimento in età adulta”, tre giorni in cui verrà delineato lo stato dell'arte dell'educazioni degli adulti in Italia e in Europa grazie alle voci dei protagonisti e degli esperti del settore

Donnerstag 16 Juli 2020

Un caffè con... i Role Model Erasmus - Primo incontro: educazione in carcere

Prende il via da giovedì 16 luglio "Un caffè con... Erasmus e dintorni", ciclo di incontri online con i protagonisti delle attività promosse dal Programma,

Il primo incontro si svolgerà con Maria Teresa Caccavale e Giuseppe Medile, Role Model 2020, intervistati da Martina Blasi, Unità Epale Italia, con la moderazione di Lorenza Venturi. 

Mittwoch 13 Mai 2020

Webinar: Prisons and prison education during COVID-19

UNESCO Institute for Lifelong Learning (UIL) logo: Education 2030

The UNESCO Institute for Lifelong Learning (UIL) cordially invites you to a webinar on prison education during COVID-19 to discuss the situation in prisons, looking at the impact of the crisis on prison education, but also the opportunities to use prison education as part of the response. All interested representatives from prison administrations, the education sector, UNESCO GNLC member cities and non-members, are invited to join the online event, share their experiences and learn from each other.

Mittwoch 13 Mai 2020, Spain

Coloquio online "Miradas a la EPA desde la experiencia"

El próximo miércoles 13 de mayo a las 11:00 horas se celebrará el coloquio "Miradas a la EPA desde la experiencia", organizado por el Centro de Profesorado Ángel Sanz Briz de Teruel, en colaboración con la Unidad de Educación Permanente y a Distancia del Departamento de Educación, Cultura y Deporte de Aragón.
Montag 21 September 2020 bis Freitag 25 September 2020, France

SERA+ (SEcularism and RAdicalisation)

SERA+ is a comprehensive educational program of more than 1,500 hours dedicated to both those detained and identified as radicalized or at risk of radicalization hosted in prisons, as well as target groups (early school leavers, social day activity centres, underprivileged neighbourhoods, …)  that move freely but can evolve towards violent extremist phenomena.

Keine passenden Ergebnisse gefunden

Ressourcen

| 15 April 2019
| von Redaktion Deuts...

Die Publikation „Rassismus und Menschenrechte. Materialien für die Fortbildung in der Strafjustiz“ soll Referent/innen und Multiplikator/innen bei der Konzeption und Umsetzung eigener Qualifizierungs- und Sensibilisierungsangebote für die Strafjustiz unterstützen.

Ressourcen

| 5 April 2017
| von CONEDU Austria

Neue Technologien, prekäre Arbeit, voneinander abhängige Volkswirtschaften - Entwicklungen, die westliche Gesellschaften prägen führen auch zu neuen Formen von Bürgerschaft und politischem Engagement. Diese sind Themen der neuen ELM-Ausgabe „New Forms of Citizenship“.

Nu Sta Djunto – der erste Artikel thematisiert eine Bewegung in Lissabon, die sich nach den massiven Protesten von 2012 formiert hat. Nach den Grundsätzen der Solidarität, der Einheit und der Gleichstellung tritt Nu Sta Djunto ein, wo der Staat Lücken lässt.

Ressourcen

| 7 September 2015
| von Nina Geis

Um die Arbeit der Kursleiterinnen und Kursleiter in den Haftanstalten vor Ort zu unterstützen, bieten wir an dieser Stelle kostenlose Unterrichtsmaterialien im PDF-Format zum Download an. Die Materialien sind als Lose-Blatt-Sammlung konzipiert und lassen sich ad-hoc in den Unterrichtsalltag vor Ort integrieren. Die Lösungen sind an das jeweilige Arbeitsblatt angehängt.

Quelle: Newsletter des Alphabund