chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Lernumgebungen

  • #Hass im Netz

    Forschungsbericht zur Wahrnehmung von Hate Speech im Internet

Welche Erfahrungen haben Bürger*innen mit Hate Speech und wie sind ihre Einstellungen zu Hassrede im Internet? Das untersuchte 2019 die Studie "Hass im Netz", die sich auf eine repräsentative Online-Befragung mit 7.349 Teilnehmenden im Alter zwischen 18 und 95 Jahren stützt. Hier können Sie die Forschungsergebnisse kurz und knapp nachlesen!

Die Persönlichkeit von Geflüchteten ist ein wichtiger Faktor für das Gelingen der Integration. Geflüchtete, die risikobereiter sind, eher Gefälligkeiten erwidern und stärker als andere davon überzeugt sind, das eigene Leben im Griff zu haben, integrieren sich schneller in die Gesellschaft.

Am 25. Juni wurde der 51. Fernsehpreis der Erwachsenenbildung von den zehn Verbänden der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) vergeben. In den Kategorien "Dokumentation", "Fernsehfilm" und "Sendereihe" gewann je eine Produktion. Zusätzlich wurde bereits zum 23. Mal der Axel-Corti-Preis für erwachsenenbildnerisch besonders wertvolle Leistungen vergeben.

Europaweit finden am 10., 11. und 12. Oktober 2019 die #ERASMUSDAYS statt. Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung unterstützt diese Initiative auch in Österreich und feiert gemeinsam mit Ihnen das Erfolgsprogramm.

 Willkommen bei #epalerocks: dem Podcast. An dieser Stelle möchten wir regelmäßig Themen europäischer Erwachsenenbildung in Deutschland im Podcast-Format vorstellen. Seien Sie dabei, liken und kommentieren Sie – und gestalten Sie so mit uns gemeinsam die europäische Erwachsenenbildung in Deutschland mit!

2 August 2019
by EPALE Deutschland
(de)
23 Kommentare

Als Erfahrungslernen wird der Prozess des Lernens anhand von Erfahrungen bezeichnet.  Definiert wird es als Lernen durch Handeln und als erfahrungsbasiertes Lernen.  Bei Erwachsenlerner*innen entfaltet es eine große Wirkung, da diese konkrete Erfahrungen machen und über diese reflektieren, indem sie neu gemachte Erfahrungen mit bereits erworbenen Kenntnissen vergleichen. Lesen Sie in diesem Blog-Beitrag über verschiedene Perspektiven auf Erwachsenenbildung und weshalb aktive Partizipation sowohl für Erwachsenenlerner*innen als auch für die Gemeinschaft nutzbringend ist!

24 Juli 2019
by SOFIA BAKIRLI
(en)
„Drittorte“ liegen im Trend und sind Gegenstand des Versuchs, sie mehrere Rollen übernehmen zu lassen. Da sie aber von ihrem Wesen her einzigartig und an ihre Umwelt angepasst sind, können sie sich nur entwickeln, wenn sie Lösungen für notwendigerweise lokale Probleme bieten. Es macht daher nicht immer Sinn, sie vervielfältigen zu wollen. Aber diese Singularität, diese notwendige Plastizität, hindert uns nicht daran, nach Funktionsprinzipien zu suchen, die über den jeweiligen Kontext hinausgehen, die eine Form der Universalität bergen. Indem versucht wird, die Herausforderungen und ihre Beiträge zu verstehen, wird es möglich, Hypothesen in Bezug auf Integration, Bürgersein und Solidarität aufzustellen und auf den Prüfstand zu stellen.

Nach der jüngsten Reform der beruflichen Weiterbildung ist AFEST (Action de Formation En Situation de Travail bzw. Ausbildungsmaßnahme am Arbeitsplatz) zu einer vollwertigen Bildungsmodalität geworden. Als formales Ausbildungssystem muss AFEST präzise geplant werden.

Ab 2013 experimentierte Enedis (der Verwalter des öffentlichen Stromnetzes in Frankreich) mit Ausbildung am Arbeitsplatz und führte diese Maßnahme anschließend großflächig ein. Im Rahmen meiner Doktorarbeit hatte ich die Möglichkeit, die Begleitung einer Ausbildung am Arbeitsplatz im Unternehmen zu beobachten und den Lernenden kurz danach zu interviewen...

Trotz der jährlichen Tourismusstatistiken, die eine steigende Zahl von Weingutbesuchern in Europa aufzeigen, ist die Anzahl der Ausbildungsgänge für Weintourismus sehr überschaubar— bislang bieten nur die Universidade Lusófona in Portugal und die Universidad de Salamanca in Spanien eine Ausbildung im Bereich Weintourismus an.

Das Projekt EUBILD-UNAKLIM bietet Erwachsenenweiterbildung im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz in Deutschland, Polen, Ungarn und Rumänien an. Alle Lehreinheiten sind barrierefrei auf unseren Plattformen zu finden. Kurssprachen sind Deutsch, Polnisch, Ungarisch, Rumänisch und Englisch. Internationale Praktika in unseren Netzwerken runden diese spannende Weiterbildung ab.

2 Juli 2019
by Susanne RAHNER
(en)
2 Kommentare
Mittwoch 11 September 2019, Finland

Play to Learn Afterwork

AFTERWORK WITH A TWIST

 

Hei! Oletko kuullut jo Dare to Learnista? Se on kansainvälinen oppimisalan tapahtuma, joka järjestetään syyskuussa Helsingissä Kaapelitehtaalla. Nyt Dare to Learn yhdessä World of Insightsin kanssa haluaa antaa kaikille ilmaisen mahdollisuuden tulla testaamaan oppimispeliä rennossa afterwork hengessä. Tapantumassa pääsee tutustumaan yleisesti oppimispelien maailmaan World of Insightsin esittelyn kautta. Huomioithan, että tapahtuma järjestetään englanniksi.

Mittwoch 18 September 2019 bis Donnerstag 19 September 2019, Poland

Kongres Edukacji Pozaformalnej

Kongres KEP 2019 to kontynuator dorobku Kongresu Edukacji Pozaformalnej, tym razem odbędzie się w Warszawie w dniach 18 i 19 września 2019 r.. To już czwarta edycja inicjatywy środowisk zajmujących się wspieraniem uczenia się przez całe życie poza systemem edukacji formalnej, przestrzenią do dyskusji o osiągnięciach i wyzwaniach jakie przed nami stoją. Kongres będzie spotkaniem najwybitniejszych specjalistów sektora, którzy przyjadą na Kongres z całej Polski, by podzielić się swoją wiedzą, doświadczeniami i refleksjami.

Mittwoch 13 November 2019 bis Freitag 15 November 2019, Mexico

IAU 2019 International Conference - Transforming Higher Education for the Future

The IAU 2019 International Conference is devoted to Transforming Higher Education for the Future in order to explore how higher education leaders and experts envisage higher education, not only in the future, but also for the future. The Conference will not only facilitate sharing visions, but will also constitute an open dialogue that seeks to outline opportunities as well as challenges of higher education today. Acknowledging that local contexts differ in terms of in terms of culture, tradition, religion, demographic, language, politics and economics, IAU values this diversity and believes it is crucial to continue to foster exchange on higher education beyond borders and regions in an increasingly interlinked world.

Dienstag 27 August 2019 bis Mittwoch 28 August 2019, Slovakia

Seminár pre stredoškolských učiteľov prírodovedných predmetov s názvom „Chémia, biológia a životné prostredie"

FCHPT STU Vás pozýva na seminár pre vzdelávanie stredoškolských učiteľov prírodovedných predmetov. Ide už o a XXXIII. Seminár pre stredoškolských učiteľov prírodovedných predmetov s názvom „Chémia, biológia a životné prostredie“. 

Freitag 6 September 2019, United Kingdom

Northern Collaboration Annual Conference 2019 – Collaborating across physical, organisational and cultural boundaries

The Northern Collaboration Annual Conference 2019 will focus on the theme Collaborating across physical, organisational and cultural boundaries and will draw together many library professionals from across the UK. A total of sixteen sessions comprising of workshops, presentations and talks will ensure that delegates will be spoilt for choice and everyone can find something interesting to attend.

In der Digitalisierungsdebatte liegt der Fokus oft auf dem technologischen Fortschritt und seiner Diffusion in betriebliche Prozesse. Weniger Beachtung finden die Bestrebungen der Betriebe, benötigte Kompetenzen zu vermitteln. In diesem Beitrag wird mithilfe des BIBB-Qualifizierungspanels der Zusammenhang zwischen betrieblicher Kompetenzförderung und Technologienutzung untersucht.

Das Erasmus+ Projekt Environmental Learning Illustrated hat mithilfe von europäischen Künstlern und Künstlerinnen eine Graphic Novel erarbeitet. The Story of Eli verarbeitet auf innovative und unterhaltsame Weise die Kernthemen der Umweltbildung, die ausführlicher auf der vom Projekt gelaunchten interaktiven Online-Plattform zu finden sind.

In der aktuellen Ausgabe des Magazin erwachsenenbildung.at widmen sich AutorInnen aus verschiedenen Bereichen den Konzepten, Erfahrungen und Herausforderungen in der Validierung und Anerkennung von Kompetenzen. Die Magazin Ausgabe ist online kostenlos downloadbar.  

Der Nationale Qualifikationsrahmen (NQR) dient dazu, vielfältige Qualifikationen, die durch formale, non-formale und informelle Bildung erworben werden, konkreter einordnen zu können. In Anlehnung an das deutsche Serviceangebot für Jugendliche "Kein Abschluss ohne Anschluss" diskutiert Radio Agora-Redakteur Heinz Pichler mit dem Universitätsprofessor des Instituts für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung der Alpen-Adria-Universität-Klagenfurt Peter Schlögl über die Einteilung bereits erworbener Bildungsabschlüsse von Erwachsenen im Kontext des NQR.

Wie lässt sich lebenslanges Lernen organisieren? Was bedeutet es, wenn durch die Digitali­sierung und den technologischen Wandel in den kommenden Jahren viele – auch gut be­zahlte – Arbeitsplätze wegfallen, andere sich verändern, wieder andere komplett neu entstehen? Eine mögliche Antwort liefert die neue Studie der Heinrich Böll-Stiftung. Oder?

Das Tool zur Selbsteinschätzung basiert auf dem Europäischen Rahmen für die Digitale Kompetenz Lehrender. Es soll dabei unterstützen, Stärken und Schwächen beim Einsatz digitaler Medien im Bildungskontext zu reflektieren. Dazu müssen ErwachsenenbildnerInnen Fragen zur Selbsteinschätzung aus sechs Bereichen beantworten: Professionelles Engagement, Digitale Ressourcen, Lehren und Lernen, Evaluation, Lernerorientierung, Förderung der digitalen Kompetenz. Am Ende des Tests gibt es auf jede einzelne Frage Feedback und eine Einschätzung der digitalen Kompetenz.

Die Digitalisierung hat längst Einzug in unser aller Leben erhalten - vom großen Konzern zum kleinen Freiberufler, überall stößt sie Prozesse an und trägt so zur kontinuierlichen Änderung unseres (Berufs-)Alltags bei. Dies fordert einen kritischen Umgang mit neuen, aber auch mit alten Medien. Ein komplexes Thema, dem wir uns mit dem Themendossier "Kritische Medienkompetenz und Erwachsenenbildung" genähert haben. Lesen Sie hier mehr!

Keine passenden Ergebnisse gefunden