chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Unterstützung für Lernende

In einem partizipativen, abwechslungsreichen Format beschäftigt sich diese Fachtagung mit dem Themenkomplex „Rollenzuschreibung im Migrationskontext“. In Workshops, Vortrag und Fishbowl stehen Themen wie Geschlechterrollen, Sexualität, Rollenwandel im Migrationsprozess und die Rolle als Geflüchtete*r im Mittelpunkt. Die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung lädt alle am Thema Interessierten zu ihrer jährlichen Fachtagung im Kontext „Flucht und Migration“ ein und freut sich auf einen spannenden Austausch.

Europaweit finden am 10., 11. und 12. Oktober 2019 die #ERASMUSDAYS statt. Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung unterstützt diese Initiative auch in Österreich und feiert gemeinsam mit Ihnen das Erfolgsprogramm.

Dem Bildungssektor, insbesondere auch der Erwachsenenbildung, kommt eine zentrale Rolle bei der sozialen und wirtschaftlichen Integration von Migrant*innen zu. Die migrationsbedingten Veränderungen in unseren Gesellschaften führen seit geraumer Zeit auch zu Veränderungen in den Einrichtungen der Erwachsenenbildung selbst. Um effektive Lernstrategien für Lernende mit Migrationserfahrung zu entwickeln, müssen Migrant*innen bzw. ihre Repräsentant*innen und Organisationen mittel- und langfristig aktiv in die Entwicklung von Programmen der Erwachsenenbildung einbezogen werden.

16 September 2019
by Tino BOUBARIS
(de)
6 Kommentare

Angst – vor der Zukunft, vor dem Klimawandel, vor Zuwanderung: Das grundlegende Gefühl von Angst und Unsicherheit ist ein beliebtes Vehikel für Populisten. Es berührt jeden von uns und ist darum in vielerlei Hinsicht Gegenstand der Erwachsenenbildung. Die neueste Ausgabe der Zeitschrift Erwachsenenbildung beschäftigt sich mit diesem aktuellen Thema.

11 September 2019
by Michael Sommer
(de)

EPALE-Themenkoordinator Andrew McCoshan hat Irene Psifidou, Expertin des Cedefop, zum aktualisierten und überarbeiteten Toolkit interviewt, mit dem die Interessenträger bei der Bekämpfung des vorzeitigen Bildungsabbruchs unterstützt werden sollen.

28 August 2019
by Andrew McCoshan
(en)
1 Kommentare

„Ein Balanceakt“ ist ein Modell und eine Methode, mit der am Arbeitsplatz erworbene Kompetenzen so beschrieben werden können, dass sie sowohl allgemein auf dem Arbeitsmarkt als auch im formalen Bildungssystem verstanden werden können.

Environmental Learning Illustrated (ELI) ist eine Projektpartnerschaft im Rahmen von Erasmus+. Hauptziel des Projekts ist die Entwicklung eines E-Learning-Programms, bei dem Teilnehmer*innen aus vier Ländern etwas über den Klimawandel und andere Umweltprobleme wie Verluste in der Artenvielfalt, aber auch über mögliche Lösungsansätze erfahren. In diesem Zusammenhang veröffentlichte das Projekt kürzlich eine Graphic Novel!

In den Nachhaltigkeitszielen (SDGs – Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen, die im September 2015 verabschiedet wurden, werden die politischen Ziele festgelegt, die bis zum Jahr 2030 weltweit erreicht werden sollen. Gemäß SDG Ziel 4.7 soll bis 2030 sichergestellt werden, dass „alle Lernenden die notwendigen Kenntnisse und Qualifikationen zur Förderung nachhaltiger Entwicklung erwerben“. Das Earth Citizenship Programm der türkischen Vereinigung YUVA wird in diesem Sinne zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt und soll globale politische Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung fördern. Hier berichtet Erdem Vardar von seinen Erfahrungen.

5 August 2019
by Erdem Vardar
(en)
1 Kommentare

Die Strategische Partnerschaft „Aufbau und Vernetzung von Stadtführungen in Gebärdensprache“ soll Gehörlosen die Teilhabe an kulturellen Angeboten ermöglichen, von denen sie oftmals ausgeschlossen sind. In dem im September 2017 gestarteten Projekt arbeiten Institutionen aus Deutschland, Österreich und Italien zusammen. Ziel ist es, innovative Entwicklungen in der Erwachsenenbildung voranzubringen und Praxiserfahrungen auszutauschen. Dabei ist das Projekt zugleich Initiator eines europäischen Prozesses.

2 August 2019
by Manfred Kasper
(de)
2 Kommentare

Berufliche Chancen und Anerkennung sind vor allem auch in Deutschland noch immer von formalen Berufsabschlüssen abhängig. Wertvolle Kompetenzen hingegen, die Menschen (informell) in langjähriger Berufstätigkeit oder ohne formalen Abschluss (non-formal) in der Weiterbildung erwerben, bleiben weitgehend unterbewertet. Angesichts dieser Herausforderungen befasst sich die ValiSkills-Partnerschaft seit mehr als 10 Jahren mit der Anerkennung beruflicher Handlungskompetenzen formal geringqualifizierter Erwachsener.

24 Juli 2019
by Hans-Joachim BO...
(de)
8 Kommentare

Eine Besonderheit der deutschen Sprache ist das Kompositum, das zusammengesetzte Wort. Obgleich sehr ökonomisch und effizient hat es einen gravierenden Nachteil: seine Länge. Im Sinne Leichter Sprache wird es deshalb häufig mit Bindestrichen zerlegt, um seine Lesbarkeit zu verbessern. Aber darf man für eine bessere Lesbarkeit die korrekte Orthographie unter den Tisch fallen lassen?

Freitag 8 November 2019, Slovenia

Predstavitev metode LEGO Serious Play

Vabimo vas na petkovo srečanje v novembru, na katerem bo Anže Bečaj predstavil metodo LEGO Serious Play (LSP). S pomočjo te metode se izboljša medsebojna komunikacija in zaupanje med zaposlenimi oziroma udeleženci skupine, posameznika se aktivira, udeleženci se sprostijo in lažje razmišljajo »out of the box«.

Mittwoch 9 Oktober 2019 bis Donnerstag 20 Februar 2020, Cyprus

3o Διεθνές Συνέδριο: «Γραμματισμός και Σύγχρονη Κοινωνία: Ταυτότητες, Κείμενα, Θεσμοί»

Το Παιδαγωγικό Ινστιτούτο Κύπρου του Υπουργείου Παιδείας και Πολιτισμού, σε συνεργασία με το Πανεπιστήμιο Κύπρου, ανακοινώνει τη διοργάνωση του 3ου Διεθνούς Συνεδρίου: «Γραμματισμός και Σύγχρονη Κοινωνία», με θέμα:

 

Dienstag 8 Oktober 2019 bis Mittwoch 9 Oktober 2019, Hungary

SzakMÁzz! - Budapest Pályaválasztási Kiállítás

Budapest Főváros Kormányhivatala Foglalkoztatási Főosztály már hagyományosan, 20 éve nem csak az álláskeresőknek, hanem preventív jelleggel az általános, illetve a középiskolás fiataloknak is szervez pályaválasztási, pályaorientációs témakörben kiállításokat, börzéket, valamint vesz részt több olyan rendezvényen, amely ezt a korosztályt, a „jövő nemzedékét” éri el.

Freitag 27 September 2019, Germany

Fachtag Weiterbildung

Die Fachtagung gibt Lehrenden Gelegenheit, sich fachlich auszutauschen und neue Impulse für Ihre Arbeit mitzunehmen. Neben dem Thema "Digitalisierung in der Weiterbildung - Stand und Perspektiven für Lehrende" wird unter anderem das Informations- und Vernetzungsportal wb-web im Impulsvortrag von Dr. Peter Brandt, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, vorgestellt.

Erwachsenenbildung hat eine Schlüsselrolle in der Vermittlung von Wissen zu Demokratie, Politik, politischen Prozessen und gesellschaftlichen Strukturen. Die Förderung der aktiven Bürgerschaft (Active Citizenship) von mündigen Bürgerinnen und Bürgern ist ein bildungspolitisches Ziel in Europa und wichtiges Element für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Demokratie.

In der Datenbank "Politische Basisbildung" sammelt die Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung (ÖGPB) Methoden- und Materialien für die Gestaltung von politischer Bildung in der Basisbildung. ErwachsenenbildnerInnen finden dort Grundlagentexte, Methoden, weiterführende Links und Informationen über aktuelle Debatten zum Thema. 

In der aktuellen Ausgabe des Magazin erwachsenenbildung.at widmen sich AutorInnen aus verschiedenen Bereichen den Konzepten, Erfahrungen und Herausforderungen in der Validierung und Anerkennung von Kompetenzen. Die Magazin Ausgabe ist online kostenlos downloadbar.  

Am 7. und 8. Mai trafen sich auf der 3. VPL Biennale zur Validierung von Kompetenzen 300 Expert*innen aus 40 Ländern in Berlin. Gemeinsam erarbeiteten sie anhand von internationalen Beispielen guter Praxis die "Berliner Erklärung zur Anerkennung von Kompetenzen". Mit dieser möchten sie einen Maßstab für Anerkennungssysteme weltweit setzen.

Ein Forschungsbericht des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz widmet sich den Bedarfen, Entwicklungen und Perspektiven von Älteren als Zielgruppe der Erwachsenenbildung. Anlass sind Veränderungen der Altersstruktur in der Bevölkerung, aber auch die steigende Diversität der Lebenswelten. Durch die höhere Lebenserwartung verlängert sich die nachberufliche Lebensphase und erweitert die Möglichkeiten für Lebenslanges Lernen.

Eine Studie des Wiener Instituts für Arbeitsmarkt- und Bildungsforschung (WIAB) und des Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) befasst sich mit digitalen Kompetenzen in der arbeitsmarktorientierten Qualifizierung. Im Zentrum steht ein Vergleich von europäischen Good-Practice Beispielen, d.h. Ansätzen und Projekten zur Vermittlung digitaler Kompetenzen. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf Angeboten für gering Qualifizierte.

Keine passenden Ergebnisse gefunden