chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Europäische Maßnahmen Projekte und Finanzierung

Die Our Voices Partnerschaft hat Lehrmaterialien und -pläne für das digitale kuratieren von Geschichten auf EPALE veröffentlicht. Lernende werden unterstützt aus ihren eigenen Geschichten, gemeinsame Narrative zu erkennen und erstellen.

Obwohl Kreativität und Innovation als eine der wichtigsten Antriebsfaktoren der modernen Wirtschaft gelten, gibt es bisher nur wenige Ansätze zum Kreativitäts- und Innovationsmanagement. Ebenfalls fehlen Bildungsansätze, die an der Schnittstelle von Weiterbildung, Hochschulen und Wirtschaft ansetzen und diese Fähigkeiten und Kompetenzen systematisch fördern.

Europaweit finden am 10., 11. und 12. Oktober 2019 die #ERASMUSDAYS statt. Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung unterstützt diese Initiative auch in Österreich und feiert gemeinsam mit Ihnen das Erfolgsprogramm.

Die Europäische Kommission hat einen neuen Synthesebericht veröffentlicht. Dieser stellt die derzeitige Lage der Erwachsenenbildung in der EU-28 mit Fokus auf nationale Strategien und politische Systeme dar. Das Dokument fasst die Ergebnisse einer Reihe von Länderberichten zusammen, die 2017 aktualisiert wurden.

Wie tragen das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ und die ePlattform für Erwachsenenbildung in Europa (EPALE) zur Integration und Partizipation von Geflüchteten und Migrant*innen bei? Bei der Erasmus+-Konferenz “Angekommen in Deutschland – was nun?” im Oktober 2018 in Köln wurde eine Auswahl der in Deutschland geförderten Projekte vorgestellt.

Nach einer aktuellen Hochrechnung des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) liegen die Aufwendungen für Weiterbildung bei über 36 Mrd. Euro - dies ist mehr als doppelt so viel wie im Bildungsfinanzbericht des Statistischen Bundesamtes angegeben. Ermittelt wurden diese Zahlen für das Jahr 2015, welches auch das Bezugsjahr des aktuellen Bildungsfinanzberichts ist. Privathaushalte investieren dabei 10,8 Milliarden Euro, Betriebe 14,2 Milliarden Euro in Weiterbildung. Berücksichtigt man die steuerliche Refinanzierung privater Ausgaben, dann trägt die öffentliche Hand 11,4 Milliarden Euro. Doch trotz der steigenden Bedeutung beruflicher Weiterbildung erreichen öffentliche Fördermittel nur sehr wenig Personen.

Auf EPALE können Sie ab jetzt regelmäßig und exklusiv den Artikel aus der europa Rubrik des forum erwachsenenbildung lesen. In der dritten Ausgabe 2019 stellt Christine Bertram das Europäische Bildungsprogramm Erasmus+ vor, das sich in den letzten Jahren über stetig steigendes Interesse freuen konnte. Warum das Programm immer beliebter wird, können Sie im aktuellen Artikel nachlesen! 

Die Digitalisierung stellt eine der wichtigsten gegenwärtigen Entwicklungen dar. Um ihr angemessen zu begegnen müssen digitale Kompetenzen in betroffenen Bereichen mitgedacht werden. Diese OER stellt Strategien vor, die digitale Kompetenzen als Voraussetzung für soziale Teilhabe, ihre Integration in den Arbeitsmarkt und die Teilnahme an Bildungsangeboten mitdenken.

Für Neuzugewanderte ist die Integration in den Arbeitsmarkt eine entscheidende Voraussetzung, um im Gastland Fuß zu fassen. Dafür werden Beratungsangebote benötigt, die auf Neuzugewanderte zugeschnitten sind und eine adäquate Kompetenzerfassung ermöglichen.

Im Europäischen Parlament sei kein Förderprogramm so unumstritten, wie Erasmus+, betont der Leiter der NA beim BIBB Klaus Fahle. Um die erfolgreiche Umsetzung des Programms in der Erwachsenenbildung und die Zukunft von Erasmus+ geht es in der aktuellen Folge des EPALE Podcast!

29 August 2019
von EPALE Deutschland
(de)
18 Kommentare

Environmental Learning Illustrated (ELI) ist eine Projektpartnerschaft im Rahmen von Erasmus+. Hauptziel des Projekts ist die Entwicklung eines E-Learning-Programms, bei dem Teilnehmer*innen aus vier Ländern etwas über den Klimawandel und andere Umweltprobleme wie Verluste in der Artenvielfalt, aber auch über mögliche Lösungsansätze erfahren. In diesem Zusammenhang veröffentlichte das Projekt kürzlich eine Graphic Novel!

Der Wert Demokratie ist in Europa gefährdet. In manchen Ländern ist eine skeptische oder negative Haltung gegenüber demokratischen Prozessen zu beobachten. Ein Beitrag von Herbert Depner im Rahmen der EPALE-Konferenz "Politische Erwachsenenbildung in Österreich und Europa: Ziele, Methoden und Zukunftsperspektiven", welche am 13. Juni 2019 in Wien stattfand.

18 Juli 2019
von Herbert Depner
(de)

Jan, Lynn und Maike von IdeenHoch3 haben die Möglichkeit gehabt, in den Pyrenäen mit 12 weiteren Teilnehmer*innen und drei Trainer*innen am Kurs „Transformative collaboration“ von ULEX teilzunehmen. Lesen Sie hier, wie es möglich ist, ohne digitale Medien eine Woche zu lernen und zu leben.

11 Juli 2019
von Anke DREESBACH
(en)
1 Kommentare
Montag 13 Januar 2020, Denmark

Skriveseminar for Erasmus+ i skole- og voksensektoren, Vejle

Skriveseminaret er målrettet koordinatorer/ansøgere, som har planer om at indsende en ansøgning om tilskud i 2020 til mobilitetsprojekter, KA1, i skole- (dagtilbud, grundskole og ungdomuddannelser) og voksensektoren (almen voksenuddannelse og folkeoplysning).

Vejledere fra Styrelsen for Forskning og Uddannelse giver dig et overblik over ansøgningsprocessen, herunder hvilke formelle krav, der skal være på plads inden ansøgningstidspunktet. Derudover vil du høre mere om prioriteter på området og vurderingskriterier, og ansøgningsskemaet vil blive gennemgået trin for trin.

Montag 9 Dezember 2019, Denmark

Skriveseminar for Erasmus+ i skole- og voksensektoren, København

Skriveseminaret er målrettet koordinatorer/ansøgere, som har planer om at indsende en ansøgning om tilskud i 2020 til mobilitetsprojekter, KA1, i skole- (dagtilbud, grundskole og ungdomuddannelser) og voksensektoren (almen voksenuddannelse og folkeoplysning).

Vejledere fra Styrelsen for Forskning og Uddannelse giver dig et overblik over ansøgningsprocessen, herunder hvilke formelle krav, der skal være på plads inden ansøgningstidspunktet. Derudover vil du høre mere om prioriteter på området og vurderingskriterier, og ansøgningsskemaet vil blive gennemgået trin for trin.

Dienstag 19 November 2019, North Macedonia

Презентирање на Еразмус + програмата

Еразмус + е програмата на ЕУ за областите образование, обука, млади и спорт за периодот 2014-2020 . Образованието, обуката, младите и спортот може да дадат голем придонес во обидот да се предизвикаат социо-економски промени, клучните проблеми со кои ќе се соочува Европа до крајот на деценијата и да ја поддржи имплементацијата на европската политика за раст, вработување, еднаквост и социјална инклузија.

Freitag 6 Dezember 2019, Ireland

VET Application Clinic

Now that you are aware of the funding opportunities involving staff and learners mobilities, are you ready to write your Erasmus+ VET project application for learner and staff mobility?

Further education projects expand horizons through:

Apprenticeship and learner work placements

Professional development

Job shadowing

This Application clinic is a workshop based on the Erasmus+ Programme guide for the VET sector, preparing applications for the February 2020 deadline.

Donnerstag 14 November 2019, Hungary

A Felnőttképzők Szövetségének Szakmai Napja

Felnőttképzők Szövetsége Szakmai Napot szervez annak érdekében, hogy a meghívott szakértők előadását meghallgatva a felnőttképzők hiteles forrásból tájékozódjanak az aktuális változásokról, fejlesztési irányokról és a forrásbevonási lehetőségekről.

Az FVSZ „Mi lesz veled felnőttképzés” elnevezésű rendezvény részletei:

Időpont: 2019. november 14., csütörtök 10:00-14:45

Wertediskussionen haben zurzeit auch wegen aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen und Umbrüchen in Europa Hochkonjunktur. Dieser Leitfaden soll dazu dienen, Lehrenden und Lernenden die notwendigen Grundlagen für eine offene, fruchtbare und wissensbasierte Diskussion europäischer Werte zu vermitteln. Zugleich soll der Leitfaden Lehrende in der Erwachsenenbildung, aber auch aus anderen Bildungsbereichen anregen, sich in ihren Kursen und Angeboten mit der Vermittlung von europäischen Werten zu befassen, und Lehr- und Lernaktivitäten erfolgreich zu planen und umzusetzen.
Doch die heutige Befassung mit dem Kulturerbe fand über zu lange Zeit in einer Fachsprache statt, die das Publikum auf die bereits „eingeweihten“ beschränkt und seine Weitergabe an die kommenden Generationen gefährdet.
Eine Sammlung von inspirierenden Ressourcen: "Explore, learn, share" verbreiten interessante und innovative Ideen aus EU-geförderten Projekten als Inspiration für Lehrer, NROs, Antragsteller und politische Entscheidungsträger in ganz Europa zur Entwicklung ihrer beruflichen Praxis. Relevante Themen für die Erwachsenenbildung: basic skills - citizenship - language learning - digital compétences (Inhalte ausschließlich auf Englisch verfügbar).

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Der Blick über den Tellerrand« zum Thema "Migration und Integration im Fokus nachhaltiger Erwachsenenbildung"  gab es am 14. November 2017 in Verein Multikulturell einige interessante Beiträge.

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Der Blick über den Tellerrand« zum Thema "Migration und Integration im Fokus nachhaltiger Erwachsenenbildung"  gab es am 14. November 2017 in Verein Multikulturell einige interessante Beiträge. Dieser kam von Aurora Hamadon (Hakunila Intertional Association) aus Finnland.

2017 wurde der Erasmus+ Award Bildung bereits zum dritten Mal vergeben. Mit dem Preis werden Erasmus+ Mobilitätsprojekte und Strategische Partnerschaften von herausragender Qualität in allen Bildungsbereichen ausgezeichnet. Außerdem werden Personen, die sich besonders für das Programm Erasmus+ engagieren, gewürdigt.

Die vorliegende Broschüre bietet einen Überblick über die guten Ergebnisse, die von österreichischen Bildungseinrichtungen und Institutionen in die Tat umgesetzt werden.

Im Jahr 1992 tritt Österreich dem Erasmus-Programm bei. In diesem ersten Jahr gehen 893 österreichische Studierende mit Eramus auf Auslandsaufenthalt. 2017 sind es bereits 8.500 Studierende. Diese und weitere Informationen finden Sie im Dokument "Zahlen, Daten, Fakten", herausgegeben von der OeAD-GmbH/Nationalagentur Erasmus+ Bildung und der Nationalagentur Erasmus+: Jugend in Aktion.

Sie haben ein bewilligtes Mobilitätsprojekt in der Erwachsenen- oder Berufsbildung des Jahres 2017? Das von der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung herausgegebene Handbuch zur Finanzverwaltung fasst die vertraglichen Bedingungen zwischen den Projektträgern und der NA beim BIBB zusammen und wird Sie sicher durch die Projektdurchführung begleiten.

Das Mobility Tool+ ist eine Web-basierte Oberfläche für die Verwaltung und Berichterstellung von Erasmus+ Mobilitätsprojekten. Es wurde von der Europäischen Kommission entwickelt und ist europaweit verpflichtend für alle Erasmus+ Mobilitätsprojekte.

Keine passenden Ergebnisse gefunden