chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

E-Learning

eeb-virtuell.de ist ein Angebot des Fachbereich "Erwachsenenbildung und Familienbildung" im Zentrum Bildung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Mit diesem Blog sollen künftig hilfreiche Beiträge, Webinare und Informationen für Erwachsenenbildner*innen und Interessierte zur Verfügung gestellt werden.

In diesem Jahr zeichnet das DIE ein westfälisches Projekt sowie eine Initiative aus dem österreichischen Kärnten gleichrangig mit dem Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung aus. Beiden gelang es in herausragender Weise, jeweils spezifische Hürden vor Ort zu meistern, ihre Chancen für die Schaffung gesellschaftlich relevanter Weiterbildung zu ergreifen und damit gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stiften und die soziale Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger zu stärken.

Wie Digitalisierung und gesellschaftliche Entwicklungen die Rolle von TrainerInnen in der Basisbildung verändern, erzählt Petra Eyawo-Hauk von DANAIDA: Apps im Unterricht sind mittlerweile Standard, der Umgang mit digitalen Behördenwegen ein neues Lernfeld geworden.

Die Fachstelle Medien hat zusammen mit dem evangelischen Medienhaus Stuttgart einen neuen Kurs  "Bildung goes online" ausgeschrieben. Zielgruppe des viermonatigen Kurses sind Bildungsreferenten, Lehrpersonen, Trainer, Vermittler und Entscheidungsträger aus dem kirchlichen Bereich der Aus-, Fort- und Weiterbildung, die die Potenziale von E-Learning kennen lernen und praktisch erproben wollen, um ihre bisherigen Angebote um Online-Lernelemente zu ergänzen.

Die digitale Transformation der Gesellschaft ist längst kein Zukunftsszenario mehr, sondern fortschreitende Realität. Damit im Zusammenhang erscheint der Ausbau digitaler Kompetenzen – gerade auch von Erwachsenen – unerlässlich. Auch im Feld Erwachsenenbildung sind digitale Kompetenzen notwendig, um das Feld im digitalen Wandel mitgestalten zu können. Anlässlich der Global Media and Information Literacy Week, die heuer von 24. bis 31. Oktober stattfindet, haben wir uns angesehen, wie die Erwachsenenbildung zur Förderung digitaler Kompetenzen beitragen kann.

Trotz der jährlichen Tourismusstatistiken, die eine steigende Zahl von Weingutbesuchern in Europa aufzeigen, ist die Anzahl der Ausbildungsgänge für Weintourismus sehr überschaubar— bislang bieten nur die Universidade Lusófona in Portugal und die Universidad de Salamanca in Spanien eine Ausbildung im Bereich Weintourismus an.

In Österreich sind seit 1998 freie Medien auf Sendung und haben sich neben dem öffentlich-rechtlichen und dem kommerziellen als dritter Rundfunksektor etabliert. In der von der RTR-GmbH und dem Bundesministerium für Bildung geförderten Studie von COMMIT, analysieren Dr. Meike Lauggas und Mag. Helmut Peissl die Bildungsrelevanz des nichtkommerziellen Rundfunks in Österreich.

26 Juni 2019
by Helmut Peissl
(de)
1 Kommentare

Digitale Bildungsangebote für das Ehrenamt im Bereich Migration: Migration ist nach wie vor eines der zentralen Themen der Europäischen Union und es zeigt sich, dass das Ehrenamt viele Integrations- und Unterstützungsangebote für Geflüchtete erst möglich macht. Die Unterstützung des Ehrenamtssektors in den Ländern der europäischen Union ist deshalb eine zentrale Aufgabe, der sich das Institut für Lern-Innovation der Universität Erlangen-Nürnberg im Rahmen digitaler Erwachsenenbildung in besonderem Maße zugewandt hat. Mehr zum Thema und wie dieses Angebot konkret aussieht, lesen Sie hier!

22 Mai 2019
by Mona Schliebs
(de)

Migration ist und bleibt ein zentrales Thema der Europäischen Union. Auch wenn die sogenannte „Flüchtlingskrise“ im Jahr 2015 zunächst überwunden scheint und die mediale Präsenz von Migration deutlich abgenommen hat, ist das Thema aktueller denn je und stellt die gesamte Europäische Union insbesondere vor die Herausforderung einer langfristigen und gelungenen Integration. Erfahren Sie hier mehr!

22 Mai 2019
by Mona Schliebs
(de)

Um die berufliche Weiterentwicklung individuell zu gestalteten, bieten digitale Lernformate eine Möglichkeit zeit- und ortsungebunden zu lernen. Wie sehen digitale Lernangebote von heute aus? Werden sie irgendwann zu unseren lebenslangen persönlichen Lern-Begleitern?

17 April 2019
by Annika Clorius-...
(de)
Dienstag 22 Oktober 2019, Austria

EPALE-Webinar: Das Social Media Update: Instagram

Welche Möglichkeiten bietet Instagram, wie nutzt man die Plattform möglichst effizient und welche Herausforderungen muss man kennen? Antworten und Erklärungen dazu liefert das Webinar in 5 Schritten. Praktische Beispiele inklusive.

Zur Anmeldung

Dienstag 15 Oktober 2019, Austria

EPALE-Webinar: Das Social Media Update: Twitter

Twitter ist – im Vergleich mit Facebook und Instagram – ein sehr spezifischer Social Media Kanal in Österreich. Für welche Ziele und Zielgruppen sich ein privater oder beruflicher Twitter Account eignet und wie man erfolgreich mit der Plattform arbeitet, erfährt man in dieser Bildungsaktivität.

Zur Anmeldung

Montag 2 März 2020 bis Mittwoch 4 März 2020, Spain

INTED2020 (14th annual Technology, Education and Development Conference)

You are invited to participate at INTED2020 (14th annual Technology, Education and Development Conference) that will be held on the 2nd, 3rd and 4th of March 2020 in Valencia, Spain, This conference will be the best opportunity to present and share your experiences in the fields of Education, Technology and Development in a multicultural and enriching atmosphere.
Freitag 23 August 2019 bis Samstag 21 September 2019, Poland

Program Akceleracyjny dla Firm Szkoleniowych "Surferzy Wiedzy"

Specjalnie dla przedstawicieli branży szkoleniowej, wraz z  Polską Izbą Firm Szkoleniowych, przygotowaliśmy nieodpłatny program akceleracyjny, którego celem jest pomoc przy stworzeniu własnego produktu on-line! Skupiamy sie na cyfrowych kompetencjach trenerów i firm, które reprezentują.

Działania kierujemy do twórców szeroko pojętego rynku edukacyjnego - szkoleniowców, trenerów, nauczycieli, etc. Pomagamy twórcom w budowie wartościowych produktów, przekazując swoją wiedzę i doświadczenie.

Montag 16 September 2019, Norway

Hvordan kan fleksibel, nettbasert opplæring og læringsteknologi bidra til et bedre læringsutbytte?

Kompetanse Norge arrangerer en konferanse om nettbasert og fleksibel opplæring i Oslo 16. september. Konferansen er for alle som tilbyr opplæring til voksne, både undervisere og ledere.

Nettbasert opplæring og læringsteknologi gir større muligheter for individuell oppfølging enn tradisjonell klasseromsundervisning. På konferansen vil dyktige pedagoger vise hvordan man kan ta i bruk teknologi og digitale verktøy – både på nett og ved stedbasert undervisning.

Montag 26 August 2019 bis Mittwoch 28 August 2019, Germany

OER- & IT-Sommercamp 2019

Das OER- & IT-Sommercamp findet im Rahmen des Verbundprojekts JOINTLY statt. Das Projekt unterstützt OER-Akteurinnen bei der Entwicklung und Verbreitung ihrer offenen Bildungsmaterialien.

Montag 30 September 2019, United Kingdom

Human: Machine - A joint future through learning

The Human: Machine – A joint venture through learning event will focus on the role of learning and consider how lifelong learning encourages a drive for change in technology and technological advancement. It is best suited to anyone involved in learning at work for their organisations and businesses.

Donnerstag 15 August 2019, United Kingdom

Festival of Learning and Experience Exchange - Migrants and Refugees as Re-Builders

The Festival of Learning and Experience Exchange marks the official launch of Migrants and Refugees as Re-Builders; an online educational resource for Adult Educators working with migrants and refugees. There will be two identical events taking place over two days: Thursday 15 August 2019 10:30-16:00 and Friday 16 August 2019 18:00-22:00

Die Bedeutung digitaler Lehr-Lernformate nimmt kontinuierlich zu. Auch Angebote und Verbreitungsgrade von Webinaren sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Aber was ist der Grund dieser aktuellen Entwicklung? Was können Webinare wirklich und unter welchen Voraussetzungen wird ihre Umsetzung erfolgreich?

Ein neuer Onlinekurs hilft deutschen Muttersprachlern, sich trotz Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben, in den Beruf einzugliedern. Das auf dem Blended-Learning Angebot des vhs-Lernportals bietet Interessierten um die 550 Übungen zur Steigerung der Lese- und Schreibkompetenzen. Lesen Sie jetzt mehr!

Das Praxisbuch zeigt schnelle Wege zu digitalen Materialien, die technisch einfach und rechtlich sauber genutzt werden können. Sogenannte Open Educational Resources (OER) sind kostenfreie Unterrichtsmaterialien. Das Buch zeigt, wie man Unterrichtsmaterialien differenzierter und rechtssicher gestalten und auch selber publizieren kann.

Das Kompetenzmodell DigComp 2.2 AT ist die österreichische Version des europäischen DigComp 2.1-Referenzrahmens. Es möchte das Feld der digitalen Kompetenzen von BürgerInnen auf möglichst allgemeine und umfassende Weise beschreiben. Im Vergleich zum europäischen Referenzrahmen in englischer Sprache wurde das für Österreich adaptierte Modell ins Deutsche übertragen sowie geringfügig erweitert.

Die Digitalisierung hat längst Einzug in unser aller Leben erhalten - vom großen Konzern zum kleinen Freiberufler, überall stößt sie Prozesse an und trägt so zur kontinuierlichen Änderung unseres (Berufs-)Alltags bei. Dies fordert einen kritischen Umgang mit neuen, aber auch mit alten Medien. Ein komplexes Thema, dem wir uns mit dem Themendossier "Kritische Medienkompetenz und Erwachsenenbildung" genähert haben. Lesen Sie hier mehr!

Im Rahmen eines Projekts mit der Bertelsmann Stiftung haben Vertreter von Kiron Open Higher Education, CHE Consult und dem Stifterverband gemeinsam eine Überblicksstudie zur Anerkennung und Anrechnung von MOOCs verfasst. Sie skizziert und sortiert zahlreiche Beispielen guter Praxis und macht konkrete Handlungsempfehlungen an Hochschulen, Studierende, MOOC-Anbieter und die Hochschulpolitik. Außerhochschulisch erworbene Kompetenzen verdienen Anrechnung auf ein akademisches Studium. Das deutsche Hochschulsystem tat sich mit der Anrechnung individuell erlangter Kompetenzen lange sehr schwer.

Mit anderen Instituten aus verschiedenen Ländern im gegenseitigen Austausch voneinander lernen, gemeinsam etwas neues entwickeln und sich selbst weiterentwickeln, sind Ziele der Erasmus+ Förderschiene „KA 2 - Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung“. Welche Voraussetzungen dazu nötig sind und wie die strategischen Partnerschaften zum Austausch guter Praxis und zur Förderung von Innovation in Kombination mit EPALE für Institutionen der Erwachsenenbildung erfolgreich genutzt werden können, lesen Sie in dieser Ressource.

Keine passenden Ergebnisse gefunden