chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Kulturelle Bildung

VINCE ist eine Initiative der Europäischen Kommission zur Validierung der Kompetenzen und Inklusion von neuen BürgerInnen Europas. Der Fokus liegt auf den Kompetenzen von Geflüchteten und NeuzuwanderInnen. Vince untersucht die europaweiten Programme zur Validierung, erstellt Leitlinien, Studien und ernennt „best practices“.

Im Oktober dieses Jahres findet die Fotoausstellung des Erasmus+ Projekts EliCCon in der historischen Stadt Ostrava statt. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die gelebten Kulturen und Traditionen aus vier europäischen Ländern - Tschechien, Deutschland, Spanien und Großbritannien - zu erleben. Veranstaltungsort ist die einzigartige Michal Mine, welche das industrielle Erbe und den Kohlebergbau in Nordmähren repräsentiert.

Im Rahmen des EU-Projektes "LIFE+ ForBioSensing PL - Umfassendes Monitoring der Dynamik von Waldbeständen im Białowieża-Urwald anhand von Fernerkundungsdaten" arbeiten von 2014-2021 zwei Teams von Spezialist*innen daran, ein System zur Waldbeobachtung des Białowieża-Urwalds in Polen zu entwickeln und anzuwenden. Das Projekt hat kürzlich den spannenden Film "Das Leben eines Baumes" produziert.

Am 2. April 2019 fand eine Kooperationsveranstaltung der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung mit der Landeszentrale für politische Bildung Niedersachsen statt, die eine Annäherung von theaterpädagogischer Arbeit und politischer Bildung anstrebte. Dabei ging es mitunter um das Zusammenspiel von Körperarbeit und politischen Inhalten. Wie passt das zusammen? Ein Video klärt auf!

Wertediskussionen haben zurzeit auch wegen aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen und Umbrüchen in Europa Hochkonjunktur. Ein jetzt veröffentlichter Leitfaden soll dazu beitragen, Lehrenden und Lernenden die notwendigen Grundlagen für eine offene, fruchtbare und wissensbasierte Diskussion europäischer Werte zu vermitteln.
Mit einem neuen Fachreferat reagiert die Geschäftsstelle des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten (AdB) auf die politische Herausforderung des religiös begründetem Extremismus. Hierzu wurden bereits zu Beginn des Jahres zusätzliche Finanzmittel im Kinder- und Jugendplan des Bundes bereitgestellt.

Europa hat in den letzten Jahren einen der stärksten Zuwächse in seiner Geschichte hinsichtlich der Zahl der Migranten erlebt. Leider führt dies zu großen Spaltungen in der Gesellschaft. Das Projekt Fusée de détresse (dt.: Signalrakete) will soziale Ausgrenzung bekämpfen.

Wenn wir über zeitgenössische Museumspädagogik sprechen, fällt uns sofort der Begriff "partizipatives Museum" ein. "Partizipation" bedeutet im musealen Kontext (kurz "Miterleben") von Interpretationen, Erfahrungsaustausch und Vernetzung, um die Ausstellung gemeinsam zu erleben. In diesem Austausch von Gefühlen sowie kulturellen und historischen Erfahrungen sind die Parteien Besucher und das Museum und seine Mitarbeiter, einschließlich Pädagogen. Gleichzeitig ist die Teilnahme am Museum nicht nur die Interaktion des Besuchers mit den Elementen der Ausstellung, sondern auch die Interaktion der Besucher untereinander, vor allem aber die Vorbereitung des Besuchers auf eine völlig neue Rolle - die Rolle des Autors. Besucher werden durch eigenständige Aktionen und in Zusammenarbeit mit anderen Besuchern Mitgestalter der von der Institution präsentierten Inhalte.

25 Oktober 2019
von Katarzyna Zak-Caplot
(pl)
2 Kommentare

Bald gehe ich auf Sommerurlaubsreise. Viele von euch erwartet sicherlich das Gleiche. Viele haben dies bereits hinter sich und es gibt noch solche, die sagen, dass ihr ganzes Leben eine ständige Reise ist. Dan Kieran schreibt, dass sich die Menschen heutzutage, wo alles schneller und besser durchdacht ist, weniger Freiheiten herausnehmen. Sie wollen so wenig Zeit wie möglich für die Reise vergeuden und so schnell wie möglich ans Ziel gelangen, denn erst am Ziel können sie ihren Urlaub genießen. In ihrem Streben nach Erholung wirken sie noch gestresste"

25 Oktober 2019
von Monika Sulik
(pl)
2 Kommentare
EPALE Themenfokus Nachhaltigkeit

Erderwärmung, Klimapakt, Fridays For Future – Diskussionen rund um das Thema Nachhaltigkeit bestimmen derzeit die Medienberichterstattung. Der EPALE Themenschwerpunkt wirft deshalb anhand spannender Projektbeispiele aus Deutschland und Europa einen Blick darauf, wie Erwachsenenbildung zur einer nachhaltigen Gesellschaft beiträgt.

10 Oktober 2019
von EPALE Deutschland
(de)
7 Kommentare

Wenn wir die UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) erreichen, die Agenda 2030 einhalten und globalen Herausforderungen begegnen wollen, müssen wir die Art und Weise, wie wir unsere Lebensmittel produzieren und konsumieren, ändern. Doch wie können wir unsere Ernährungssysteme nachhaltiger gestalten? Im Erasmus+-Projekt EATingCRAFT wurden die Synergien zwischen Initiativen im Bereich Partizipativer Garantiesysteme (PGS) und Solidarischer Landwirtschaft (SoLaWi) untersucht, um Antworten auf diese Frage zu finden.

10 Oktober 2019
von Federica VARINI
(en)

Seitdem Multimedia zu einem festen Bestandteil von Museen geworden sind, hat sich das Angebot an didaktischen Mitteln, die Museen für die Gestaltung von Ausstellungen nutzen, erheblich erweitert Ausstellungen stellen das wichtigste Medium für die Kommunikation mit den Besuchern dar. Sie sind das wichtigste Bildungsinstrument.

2 Oktober 2019
von Marcin Szeląg
(pl)
2 Kommentare
Schlagwörter:
Stories that Move_Anne Frank Haus

Dieser Artikel stellt die Online-Toolbox "Stories that Move" vor. Sie wurde für den Unterricht entwickelt und regt Jugendliche dazu an, sich mit Themen wie Vielfalt und Diskriminierung auseinanderzusetzen, anhand persönlicher Geschichten von anderen Jugendlichen über eigene Positionen und Entscheidungsmöglichkeiten nachzudenken und aktiv zu werden.

23 September 2019
von Ilanga Mwaungulu
(de)

Welche Funktion erfüllt eine moderne Bibliothek? Was ist für ihre Nutzer wichtig? Wie lassen sich ein funktioneller Raum, ein attraktives Angebot und eine reiche Büchersammlung kombinieren? Darüber und über andere wichtige Bereiche des zeitgenössischen Bibliothekswesens habe ich mit Natalia Gromow, einer leidenschaftlichen Bibliothekarin und Leiterin der Miejska Biblioteka Publiczna (Öffentlichen Stadtbibliothek) in Gdynia, gesprochen.

23 August 2019
von Monika Schmeich...
(pl)

Der Schutz der Umwelt stellt seit Jahren eine ernsthafte Herausforderung dar. Die moderne Zeit ist geprägt von Umweltkatastrophen, Umweltverschmutzung und Umweltkrisen, die den Klimawandel antreiben. Dieser negativen Entwicklung kann entgegengewirkt werden, vor allem durch Umweltbildung der polnischen jungen Generation.

9 August 2019
von Katarzyna Zgorzelska
(pl)
4 Kommentare
Donnerstag 19 Dezember 2019, Italy

Family In Tow(n): scoperte sul campo. Analisi, buone prassi e prospettive. Ricongiungimento familiare e processi di integrazione dei nuclei migrantii

L'evento rappresenta la restituzione dell'esperienza del progetto "Family in Town(n)" realizzato da ASA Onlus durante l'anno, in partenariato con Acli Catania e cofinanziato dalla Fondazione Sicilia. La tavola rotonda consentirà di riflettere, a partire dall'esperienza maturata, sulle prospettive di accoglienza, sui processi di integrazione socio-culturale dei nuclei famigliari migranti e sulla possibilità di fare rete sul territorio. Saranno inoltre comunicati e discussi la metodologia operativa e i risultati ottenuti.

Intercultural Communication in Education

The beginning of the training will give an opportunity for everyone to get to know each other better, after that will follow an introduction of the training program and objectives.  

The following session will examine the notion of culture, the relation between the culture and the language and the importance of understanding cultural differences. Thanks to informal methodologies we will analyse some effective intrapersonal and interpersonal communication skills required to build relationships.

Donnerstag 12 Dezember 2019, Poland

Od pomysłu do projektu. Szkolenie dla wnioskodawców

Fundacja Rozwoju Systemu Edukacji serdecznie zaprasza na wydarzenie:

Od pomysłu do projektu. Szkolenie dla wnioskodawców zainteresowanych realizacją projektów mobilności kadry edukacji dorosłych finansowanych z programów Erasmus+ i PO WER (konkurs 2020), które odbędzie się:

12 grudnia w Centrum Kultury ZAMEK w Poznaniu (ul. Św. Marcin 80/82) w godz. 10.30‑15.00.

Montag 23 März 2020 bis Freitag 27 März 2020, Czech Republic

Erasmus+ training course: Art Therapy as a Tool for Career Development and Education

Explore a unique course, taught in English, for career development professionals, teachers, psychologists, coaches and other professionals. Sign up for an intensive 5 days training course that will provide you a powerful tool of Art Therapy in context of personal development, education, career guidance or coaching. The course is based on interactive methods and includes many interesting and practical activities.

Internationale Zusammenarbeit ist Teil der Arbeit vieler europäischer zivilgesellschaftlicher Organisationen für lebenslanges Lernen. Dennoch sind viele noch nicht in internationale Partnerschaften eingebunden oder konnten noch kein internationales Kooperationsprojekt erfolgreich umsetzen. Internationale Zusammenarbeit könnte den Organisationen jedoch helfen, interne Lernprozesse und Innovationen zu initiieren.

Ressourcen

Ziel des Projekts BRIDGING ist die Zusammenarbeit zwischen sieben Ländern, um Sozialkapital zu fördern, sowie soziale Inklusion, Zusammenhalt und Vertrauen in der Gesellschaft, zu einer Zeit zu stärken, die von Spaltung und Missverständnissen geprägt ist. Das Projekt entwickelt neue, partizipative und co-kreative kulturelle Lernzugänge, die an Praktiker*innenin Europa weitergegeben werden können.

Medienkompetenz in der Erwachsenenbildung ist ein Thema, das in den vergangenen Jahren weitgehend vernachlässigt wurde. Angesichts der Rolle, die Medien für Lernende heute als Quelle von Informationen, als Mittel für soziale Interaktion und als wichtige Grundlage zur politischen Meinungsbildung einnehmen, ist dies nicht leicht verständlich. Dieses Themendossier soll helfen, die Diskussion zu intensivieren und die Breite der Thematik bewusst zu machen. 

Ressourcen

Ziel des Projekts BRIDGING ist die Zusammenarbeit zwischen sieben Ländern, um Sozialkapital zu fördern, sowie soziale Inklusion, Zusammenhalt und Vertrauen in der Gesellschaft, zu einer Zeit zu stärken, die von Spaltung und Missverständnissen geprägt ist. Das Projekt entwickelt neue, partizipative und co-kreative kulturelle Lernzugänge, die an Praktiker*innenin Europa weitergegeben werden können.

Internationale Zusammenarbeit ist Teil der Arbeit vieler europäischer zivilgesellschaftlicher Organisationen für lebenslanges Lernen. Dennoch sind viele noch nicht in internationale Partnerschaften eingebunden oder konnten noch kein internationales Kooperationsprojekt erfolgreich umsetzen. Internationale Zusammenarbeit könnte den Organisationen jedoch helfen, interne Lernprozesse und Innovationen zu initiieren.

Filiz Keser Aschenberger, Donau-Universität Krems, spricht zum Erasmus+ Projekt LIB(e)RO: Eine Online-Plattform für Bibliothekar/innen unterstützt dabei, Bibliotheken in offene Lernräume für geflüchtete Menschen und andere zu verwandeln. (Englisch mit deutschen Untertiteln)

Wie aus dem berühmten syrischen Flüchtling Omar Khir Alanam ein berühmter Steirer wurde, darüber wird in der Radiosendung "Ich bin der, den jeder Politiker kennt" berichtet.

Claudia Geschweitl wurde für diese Sendung aus der Ö1-Reihe "Tonspuren" mit dem österreichischen Radiopreis der Erwachsenenbildung 2018 in der Kategorie Information ausgezeichnet.

Die Sendung ist zum Nachhören online verfügbar.

Keine passenden Ergebnisse gefunden