chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Gemeinwesenarbeit

Professional Volunteering" (ProVol) war eine europäische Erasmus+-Partnerschaft zwischen Institutionen aus Deutschland, Großbritannien, Rumänien und der Tschechischen Republik. Nach seinem Ende im Jahr 2016 zielte das fortlaufende Projekt "Professional Volunteering Crossborder" auf die Verbreitung des entwickelten europäischen Modells zur Ausbildung von Koordinatoren und Freiwilligen ab. Der ProVol-Lehrplan ist jetzt auch online auf EPALE!

Der Zugang zum Angebot an politischer Bildung muss erleichtert werden, so der Vorstand des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB). Im Juni wurde ein Positionspapier mit dem Titel "Politische Erwachsenenbildung braucht Freiräume. Für eine Stärkung des Anspruchs auf Bildungsfreistellung in Deutschland" veröffentlicht. Damit macht sich der AdB für eine Stärkung der Bildungsfreistellung insbesondere für Angebote der politischen Bildung stark. Er fordert eine Vereinheitlichung der Bildungsurlaubs- bzw.

Ein Fachtag der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) am 30. August 2018 in Hannover lädt Bildungsverantwortliche im Kontext Flucht und Migration sowie alle am Thema Interessierten zum Dialog über die Ausgestaltung grundlegender Menschenrechte im Kontext von Migration ein.
Ziel der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit, die – wie in anderen EU-Ländern auch - vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2018 stattfinden, ist es, vorbildliches Engagement zur Umsetzung von BNE-Initiativen und Projekten in ganz Deutschland sichtbar zu machen. Damit soll eine umfassende öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit geschaffen und mehr Menschen zu einem nachhaltigen Denken und Handeln bewegt werden.

Als Erfahrungslernen wird der Prozess des Lernens anhand von Erfahrungen bezeichnet.  Definiert wird es als Lernen durch Handeln und als erfahrungsbasiertes Lernen.  Bei Erwachsenlerner*innen entfaltet es eine große Wirkung, da diese konkrete Erfahrungen machen und über diese reflektieren, indem sie neu gemachte Erfahrungen mit bereits erworbenen Kenntnissen vergleichen. Lesen Sie in diesem Blog-Beitrag über verschiedene Perspektiven auf Erwachsenenbildung und weshalb aktive Partizipation sowohl für Erwachsenenlerner*innen als auch für die Gemeinschaft nutzbringend ist!

24 Juli 2019
by SOFIA BAKIRLI
(en)

Soziale Ausgrenzung, gesellschaftliche Loslösung und Unzufriedenheit junger Erwachsener gehören zu den dringendsten Problemen, denen sich EU-Mitgliedstaaten im letzten Jahrzehnt stellen mussten. Ein Beitrag von Natasha Kersh im Rahmen der EPALE-Konferenz "Politische Erwachsenenbildung in Österreich und Europa: Ziele, Methoden und Zukunftsperspektiven", welche am 13. Juni 2019 in Wien stattfand.

19 Juni 2019
by EPALE Österreich
(de)
1 Kommentare
Die folgende 3-teilige Artikelreihe handelt von Afest, der neuen Ausbildungsmaßnahme am Arbeitsplatz (Action de Formation En Situation de Travail). Der erste Teil befasst sich mit den von ihr ausgehenden Herausforderungen, insbesondere in den Unternehmen, sowie der rechtlichen Anerkennung im französischen Raum. Der zweite Teil konzentriert sich auf die Förderung von Afest, die für eine Annahme durch die Unternehmen und im Betrieb wichtig ist. Der dritte Teil betrifft die Finanzierung dieser neuen Ausbildungsmethode.
24 April 2019
by Camille POIRAUD
(fr)
3 Kommentare

 Wenn sich Menschen am sozialen Diskurs beteiligen und aktiv in ihren Gemeinden mitwirken, werden auf individueller und auf gesellschaftlicher Ebene Solidarität und demokratische Werte gefördert. Durch demokratische Bürgerbildung soll diese Art von Engagement gestärkt werden. Demokratiebildung bedeutet vor allem, das Bewusstsein der Menschen für ihre Rechte, Möglichkeiten und Mittel der Mitbestimmung zu stärken.

Mittwoch 11 September 2019, Finland

Play to Learn Afterwork

AFTERWORK WITH A TWIST

 

Hei! Oletko kuullut jo Dare to Learnista? Se on kansainvälinen oppimisalan tapahtuma, joka järjestetään syyskuussa Helsingissä Kaapelitehtaalla. Nyt Dare to Learn yhdessä World of Insightsin kanssa haluaa antaa kaikille ilmaisen mahdollisuuden tulla testaamaan oppimispeliä rennossa afterwork hengessä. Tapantumassa pääsee tutustumaan yleisesti oppimispelien maailmaan World of Insightsin esittelyn kautta. Huomioithan, että tapahtuma järjestetään englanniksi.

Dienstag 1 Oktober 2019 bis Donnerstag 3 Oktober 2019, Colombia

International Conference on Learning Cities

UNESCO Global Network of Learning Cities (GNLC) members from around the world will have the opportunity to exchange and discuss effective lifelong learning policies and practices at this year’s International Conference on Learning Cities (ICLC), which will take place in MedellÍn, Colombia, from 1 to 3 October 2019.

Donnerstag 18 Juli 2019, United Kingdom

An Introduction to Impact Measurement Webinar - WCVA

The An Introduction to Impact Measurement Webinar will be delivered by WCVA on 18 July 2019 and may be useful for voluntary and charity organisations working in adult learning. It will present key aspects of impact measurement and consider what is required to create a measurement framework.

Samstag 27 Juli 2019 bis Sonntag 28 Juli 2019, Montenegro

Osnove mehatronike - "Mehatronika za dva dana"

Obuka Osnove mehatronike – „Mehatronika za dva dana“ koju organizacije IPC Tehnopolis održaće se 27. i 28. jula sa početkom u 10h.

Uslovi za pohađanje obuke:

znanje engleskog jezika (na nivou B2),

poznavanje osnova programiranja,

uzrast stariji od 15 godina.

Obukom će biti obuhvaćene sljedeće oblasti:

Prvi dan:

Izučavanje osnova rada mikrokontrolera, arhitekture i rad sa njegovom dokumentacijom,

Osnove asemblera i primjena u radu sa ARM Cortex-M3,

Specifičnosti programskog jezika C pri radu sa mikrokontrolerima STM,

Mittwoch 10 Juli 2019, Slovakia

Ako byť odolnejší voči korupcii - seminár pre seniorov a seniorky

V spolupráci s Mestskou knižnicou v Bratislave pozývame seniorov a seniorky do Úseku krásnej a cudzojazyčnej literatúry (Laurinská 5) na vzdelávací seminár, ktorý sa uskutoční pod záštitou Transparency International Slovensko v stredu 10. júla 2019 so začiatkom o 16:00 hod.


Seminár bude vo formáte 2-hodinovej prednášky pre záujemcov a záujemkyne v seniorskom veku s dvoma prednášajúcimi.

V rámci podujatia sa budeme venovať:

Seit 2009 fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung verschiedene Projekte um dem funktionalen Analphabetismus entgegenzuwirken. Ein Projekt, das sich dem Problem aus einer etwas anderen Perspektive nähert, ist das Angebot des Trierer Bündnisses für Alphabetisierung und Grundbildung

Die Bertelsmann Stiftung hat ein digitales Handbuch herausgegeben, das Kommunen bei der Integration Geflüchteter unterstützen soll. Es zeigt die Herausforderungen, vor denen Städte, Gemeinden und Kreise (und nicht zuletzt die Geflüchteten selbst) stehen, und mögliche Lösungswege auf. Diese basieren auf Erfahrungen, die in Pilotkommunen gesammelt wurden, etwa durch bereits erprobte Veranstaltungs- oder Beteiligungsformate und Produkte. Das Handbuch ist als interaktives Werkzeug gedacht, das online am Bildschirm für alle interessierten Nutzer einsehbar ist.

Mit diesem Handbuch richten sich die Mobility Scouts-Projektpartnerschaft an Organisationen, die für die Gestaltung öffentlicher Räume verantwortlich sind, Dienstleistungen für ältere Menschen erbringen oder Einfluss auf diese Bereiche nehmen können. Wir möchten sie dazu inspirieren und motivieren, sich an Prozessen zu beteiligen, die aus Initiativen unserer Mobility Scouts hervorgegangen sind und die zur alter(n)sgerechten Verbesserung von Angeboten, Außenräumen und Gebäuden, des Nahverkehrs und Informationsflusses beitragen. 

Der Ratgeber zum Thema "Ehrenamt" gibt einen Überblick über dessen Ursprünge, die aktuelle Bedeutung von sozialem Engagement, Möglichkeiten ehrenamtlicher Tätigkeiten und Einblicke in verschiedene Ehrenämter. Herausgegeben wird das kostenlose E-Book von der Klingel GmbH und Co KG.

Anhand problemzentrierter Interviews erarbeitet die Autorin ein Modell zum Weiterbildungsverhalten sogenannter bildungsferner Gruppen. Die empirische Studie stellt den Feldzugang durch insgesamt 49 Interviews mit Menschen aus einem "sozial benachteiligten" Quartier in Berlin-MItte her. An Ankerpunkten in diesem Quartier, wie z.B. Kindertagesstätten, finden die Begegnungen mit den Interviewten statt. Die Auswertung im Stil der Grounded Theory ergibt Faktoren für die Teilnahme bzw.

Diesen Titel trägt der ZiviZ-Survey 2017 von Jana Priemer, Holger Krimmer und Anael Labigne. Der ZiviZ-Survey ist eine repräsentative Befragung der deutschen zivilgesellschaftlichen Organisationen wie Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs und Genossenschaften. Die Studie wurde zum zweiten Mail durchgeführt. Dieses Mal beteiligten sich mehr als 6300 gemeinnützige Organisationen. Die inhaltlichen Schwerpunkte lagen bei der neuen Studie auf dem Bildungsbereich.

 

Wertediskussionen haben zurzeit auch wegen aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen und Umbrüchen in Europa Hochkonjunktur. Dieser Leitfaden soll dazu dienen, Lehrenden und Lernenden die notwendigen Grundlagen für eine offene, fruchtbare und wissensbasierte Diskussion europäischer Werte zu vermitteln. Zugleich soll der Leitfaden Lehrende in der Erwachsenenbildung, aber auch aus anderen Bildungsbereichen anregen, sich in ihren Kursen und Angeboten mit der Vermittlung von europäischen Werten zu befassen, und Lehr- und Lernaktivitäten erfolgreich zu planen und umzusetzen.

Rechtspopulistische Positionen und Argumentationsweisen sind in Teilen der Bevölkerung in den vergangenen Jahren hoffähiger geworden. Auch Mitarbeitende christlicher Gemeinden und in kirchlichen Gremien und Gruppen stehen diesbezüglich Herausforderungen. Die Frage ist, wie es gelingen kann, zum einen eine konstruktive Auseinandersetzung zu führen und wo andererseits Grenzen sind, die nicht überschritten werden sollten.

457/5000 Flüchtlinge werden von allen Seiten ermutigt, sich ehrenamtlich zu engagieren. Das fängt schon im Asylbewerberheim an. Freiwilligentätigkeit wird als Möglichkeit gesehen, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und mit den Niederländern in Kontakt zu treten, aber auch die Chancen auf eine zukünftige Erwerbsbeteiligung zu erhöhen. Für Flüchtlinge mit einer Aufenthaltsgenehmigung verwenden die Kommunen häufig eine Politik, die sich durch den Grundsatz des "schnellstmöglichen Antritts" auszeichnet.
Keine passenden Ergebnisse gefunden