chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Gemeinwesenarbeit

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) feiert ihr 100-jähriges Bestehen. Als bundesweit einer von sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege setzt sich die AWO für Gerechtigkeit und Solidarität sowie für Vielfalt und Frauenrechte ein. Ziel ist ein menschenwürdiges Leben ohne Almosen, sondern allen Chancen für Teilhabe zu ermöglichen. Sie tritt für eine solidarische Gesellschaft ein, die Menschen in Not unterstützt.

Professional Volunteering" (ProVol) war eine europäische Erasmus+-Partnerschaft zwischen Institutionen aus Deutschland, Großbritannien, Rumänien und der Tschechischen Republik. Nach seinem Ende im Jahr 2016 zielte das fortlaufende Projekt "Professional Volunteering Crossborder" auf die Verbreitung des entwickelten europäischen Modells zur Ausbildung von Koordinatoren und Freiwilligen ab. Der ProVol-Lehrplan ist jetzt auch online auf EPALE!

Der Zugang zum Angebot an politischer Bildung muss erleichtert werden, so der Vorstand des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB). Im Juni wurde ein Positionspapier mit dem Titel "Politische Erwachsenenbildung braucht Freiräume. Für eine Stärkung des Anspruchs auf Bildungsfreistellung in Deutschland" veröffentlicht. Damit macht sich der AdB für eine Stärkung der Bildungsfreistellung insbesondere für Angebote der politischen Bildung stark. Er fordert eine Vereinheitlichung der Bildungsurlaubs- bzw.

Ein Fachtag der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) am 30. August 2018 in Hannover lädt Bildungsverantwortliche im Kontext Flucht und Migration sowie alle am Thema Interessierten zum Dialog über die Ausgestaltung grundlegender Menschenrechte im Kontext von Migration ein.
Ziel der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit, die – wie in anderen EU-Ländern auch - vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2018 stattfinden, ist es, vorbildliches Engagement zur Umsetzung von BNE-Initiativen und Projekten in ganz Deutschland sichtbar zu machen. Damit soll eine umfassende öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit geschaffen und mehr Menschen zu einem nachhaltigen Denken und Handeln bewegt werden.

Als Erfahrungslernen wird der Prozess des Lernens anhand von Erfahrungen bezeichnet.  Definiert wird es als Lernen durch Handeln und als erfahrungsbasiertes Lernen.  Bei Erwachsenlerner*innen entfaltet es eine große Wirkung, da diese konkrete Erfahrungen machen und über diese reflektieren, indem sie neu gemachte Erfahrungen mit bereits erworbenen Kenntnissen vergleichen. Lesen Sie in diesem Blog-Beitrag über verschiedene Perspektiven auf Erwachsenenbildung und weshalb aktive Partizipation sowohl für Erwachsenenlerner*innen als auch für die Gemeinschaft nutzbringend ist!

24 Juli 2019
by SOFIA BAKIRLI
(en)

Soziale Ausgrenzung, gesellschaftliche Loslösung und Unzufriedenheit junger Erwachsener gehören zu den dringendsten Problemen, denen sich EU-Mitgliedstaaten im letzten Jahrzehnt stellen mussten. Ein Beitrag von Natasha Kersh im Rahmen der EPALE-Konferenz "Politische Erwachsenenbildung in Österreich und Europa: Ziele, Methoden und Zukunftsperspektiven", welche am 13. Juni 2019 in Wien stattfand.

19 Juni 2019
by EPALE Österreich
(de)
1 Kommentare
Die folgende 3-teilige Artikelreihe handelt von Afest, der neuen Ausbildungsmaßnahme am Arbeitsplatz (Action de Formation En Situation de Travail). Der erste Teil befasst sich mit den von ihr ausgehenden Herausforderungen, insbesondere in den Unternehmen, sowie der rechtlichen Anerkennung im französischen Raum. Der zweite Teil konzentriert sich auf die Förderung von Afest, die für eine Annahme durch die Unternehmen und im Betrieb wichtig ist. Der dritte Teil betrifft die Finanzierung dieser neuen Ausbildungsmethode.
24 April 2019
by Camille POIRAUD
(fr)
3 Kommentare

 Wenn sich Menschen am sozialen Diskurs beteiligen und aktiv in ihren Gemeinden mitwirken, werden auf individueller und auf gesellschaftlicher Ebene Solidarität und demokratische Werte gefördert. Durch demokratische Bürgerbildung soll diese Art von Engagement gestärkt werden. Demokratiebildung bedeutet vor allem, das Bewusstsein der Menschen für ihre Rechte, Möglichkeiten und Mittel der Mitbestimmung zu stärken.

Montag 18 November 2019 bis Sonntag 24 November 2019, Lithuania

2019 metų suaugusiųjų mokymosi savaitė „Mokymosi pasaulis laukia. Keliaukim!“

2019 m. lapkričio 18 – 24 dienomis Lietuvos suaugusiųjų švietimo asociacija kviečia švietimo, kultūros ir meno, verslo įstaigas, institucijas, organizacijas ir visus suaugusiuosius leistis į mokymosi kelionę – 20-tąją suaugusiųjų mokymosi savaitę

Dienstag 8 Oktober 2019 bis Freitag 11 Oktober 2019, Romania

Obiectivele Globale- Ce trebuie să știi?

http://www.provobis.ro/obiectivele-globale-ce-trebuie-sa-stii/

Vă invităm la un curs de două zile și jumătate în care să explorăm împreună moduri în care putem contribui la îndeplinirea obiectivelor cuprinse în Agenda 2030 asumată de toate statele membre ONU.

Acest curs se adreseaza adulților, bibliotecari publici si lucrători de tineret, care doresc să-și dezvolte cunoștințele despre Obiectivele de Dezvoltare Durabilă, dar și capacitatea de a-i implica pe cei din jur, prin evenimente, acțiuni, ateliere educative.

Montag 30 September 2019 bis Sonntag 6 Oktober 2019, Hungary

Országos Könyvtári Napok

2019-ben az Országos Könyvtári Napok tematikája az ENSZ fenntartható fejlődési keretrendszerére épül. A "Könyvtárak az emberekért  - felelősségünk a Földért" projekt keretében a kapcsolódó témák közül igyekeznek könyvtári környezetben, sajátos eszközökkel alaposabban körüljárni néhányat a szervezők, bízva abban, hogy az információk átadásával egy-egy apró lépést tehetünk közösen a megoldás felé.
Donnerstag 24 Oktober 2019 bis Freitag 25 Oktober 2019, Europe

III Ogólnopolska Konferencja "Miejsca Otwarte" Przestrzeń spotkań sąsiedzkich.

III Ogólnopolska Konferencja Miejsca Otwarte. Przestrzeń spotkań sąsiedzkich. Urząd Miasta Stołecznego Warszawy ma zaszczyt zaprosić na trzecią ogólnopolską konferencję poświęconą kierunkom rozwoju miejsc działających lokalnie. Konferencja „MIEJSCA OTWARTE. Przestrzeń spotkań sąsiedzkich” odbędzie się w dniach 24-25 października 2019 r. w Domu Kultury Kadr. Tegoroczna konferencja będzie dedykowana osobom na co dzień wspierającym mieszkańców w ich lokalnych działaniach – animatorkom i animatorom miejsc otwartych. Skierowana jest zarówno do pracowników samorządów i instytucji lokalnych, jak i przedstawicieli organizacji pozarządowych czy podmiotów komercyjnych, otwartych na współpracę z lokalną społecznością. Celem konferencji jest wsparcie animatorek i animatorów, jak również ich przełożonych, wiedzą rozwijającą potencjał ich codziennej pracy. Zaproszeni eksperci poprowadzą wykłady i warsztaty poświęcone zarówno tworzeniu przyjaznej przestrzeni, jak i metodom zadbania o siebie w obliczu wyzwań, a także systemowym modelom wsparcia animatorek i animatorów lokalnej społeczności przez instytucje i samorząd. Udział w konferencji jest bezpłatny. Organizatorami konferencji są: Centrum Komunikacji Społecznej Urzędu m.st. Warszawy oraz Dom Kultury Kadr. Udział w konferencji jest bezpłatny.

Mittwoch 15 April 2020 bis Samstag 18 April 2020, Turkey

International Pegem Conference on Education (IPCEDU-2020)

International Pegem Conference on Education (IPCEDU-2020), whose main theme is "The Role of Education in Developing/Improving Social Conscience", aims to introduce scientific studies to the world of publication by addressing and discussing academic issues. The conference program includes panels, workshops, oral presentations, comprehensive research and poster presentations. Presentation languages are Turkish and English.  

Erwachsenenbildung hat eine Schlüsselrolle in der Vermittlung von Wissen zu Demokratie, Politik, politischen Prozessen und gesellschaftlichen Strukturen. Die Förderung der aktiven Bürgerschaft (Active Citizenship) von mündigen Bürgerinnen und Bürgern ist ein bildungspolitisches Ziel in Europa und wichtiges Element für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Demokratie.

Es gibt zahlreiche Begriffe, mit denen Menschen, die nach Deutschland eingewandert sind, beschrieben werden. So stellt sich oft die Frage: "Heißt es Flüchtlinge oder Geflüchtete?" Die Arbeitsgruppe "Gesundheitsförderung mit Geflüchteten" des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit stellte die Begriffe in dem Glossar zusammen.

Seit 2009 fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung verschiedene Projekte um dem funktionalen Analphabetismus entgegenzuwirken. Ein Projekt, das sich dem Problem aus einer etwas anderen Perspektive nähert, ist das Angebot des Trierer Bündnisses für Alphabetisierung und Grundbildung

Die Bertelsmann Stiftung hat ein digitales Handbuch herausgegeben, das Kommunen bei der Integration Geflüchteter unterstützen soll. Es zeigt die Herausforderungen, vor denen Städte, Gemeinden und Kreise (und nicht zuletzt die Geflüchteten selbst) stehen, und mögliche Lösungswege auf. Diese basieren auf Erfahrungen, die in Pilotkommunen gesammelt wurden, etwa durch bereits erprobte Veranstaltungs- oder Beteiligungsformate und Produkte. Das Handbuch ist als interaktives Werkzeug gedacht, das online am Bildschirm für alle interessierten Nutzer einsehbar ist.

Mit diesem Handbuch richten sich die Mobility Scouts-Projektpartnerschaft an Organisationen, die für die Gestaltung öffentlicher Räume verantwortlich sind, Dienstleistungen für ältere Menschen erbringen oder Einfluss auf diese Bereiche nehmen können. Wir möchten sie dazu inspirieren und motivieren, sich an Prozessen zu beteiligen, die aus Initiativen unserer Mobility Scouts hervorgegangen sind und die zur alter(n)sgerechten Verbesserung von Angeboten, Außenräumen und Gebäuden, des Nahverkehrs und Informationsflusses beitragen. 

Der Ratgeber zum Thema "Ehrenamt" gibt einen Überblick über dessen Ursprünge, die aktuelle Bedeutung von sozialem Engagement, Möglichkeiten ehrenamtlicher Tätigkeiten und Einblicke in verschiedene Ehrenämter. Herausgegeben wird das kostenlose E-Book von der Klingel GmbH und Co KG.

Anhand problemzentrierter Interviews erarbeitet die Autorin ein Modell zum Weiterbildungsverhalten sogenannter bildungsferner Gruppen. Die empirische Studie stellt den Feldzugang durch insgesamt 49 Interviews mit Menschen aus einem "sozial benachteiligten" Quartier in Berlin-MItte her. An Ankerpunkten in diesem Quartier, wie z.B. Kindertagesstätten, finden die Begegnungen mit den Interviewten statt. Die Auswertung im Stil der Grounded Theory ergibt Faktoren für die Teilnahme bzw.

Diesen Titel trägt der ZiviZ-Survey 2017 von Jana Priemer, Holger Krimmer und Anael Labigne. Der ZiviZ-Survey ist eine repräsentative Befragung der deutschen zivilgesellschaftlichen Organisationen wie Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs und Genossenschaften. Die Studie wurde zum zweiten Mail durchgeführt. Dieses Mal beteiligten sich mehr als 6300 gemeinnützige Organisationen. Die inhaltlichen Schwerpunkte lagen bei der neuen Studie auf dem Bildungsbereich.

 

Wertediskussionen haben zurzeit auch wegen aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen und Umbrüchen in Europa Hochkonjunktur. Dieser Leitfaden soll dazu dienen, Lehrenden und Lernenden die notwendigen Grundlagen für eine offene, fruchtbare und wissensbasierte Diskussion europäischer Werte zu vermitteln. Zugleich soll der Leitfaden Lehrende in der Erwachsenenbildung, aber auch aus anderen Bildungsbereichen anregen, sich in ihren Kursen und Angeboten mit der Vermittlung von europäischen Werten zu befassen, und Lehr- und Lernaktivitäten erfolgreich zu planen und umzusetzen.
Keine passenden Ergebnisse gefunden