chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Lernhindernisse

Das Projekt NEUROANDGAGOGY AGAINST EXCLUSION hat sich mit genau diesen Fragen beschäftigt. Es zielte darauf ab, die neuesten Erkenntnisse der Neurowissenschaften in der Erwachsenenbildung zu nutzen um benachteiligte Gruppen zu ermutigen, Teil des lebenslangen Lernprozesses zu sein und damit deren sozialer Exklusion entgegen zu wirken.

Nach dem Lernen besser noch ein Nickerchen: Forscher aus Bochum und Bonn haben untersucht, wie durch Schlaf Erinnerungen gefestigt werden können und interessierten sich vor allem dafür, welche Aktivitätsmuster im Gehirn auftreten, wenn Menschen sich an Dinge erinnern oder sie vergessen.

Aufstieg durch Bildung ist eng mit dem Zugang zu Bildung verknüpft und nicht immer hält Bildung ihr Nutzenversprechen. Die neue Ausgabe 34 des Magazin erwachsenenbildung.at widmet sich den Mechanismen und Rahmenbedingungen von Aufstiegsprozessen. Jetzt kostenlos unter https://erwachsenenbildung.at/magazin erhältlich.

In vielen EU-Ländern hat laut PIAAC-Studie jeder fünfte Erwachsene eine geringe Lese- und Schreibfähigkeit, bei den Rechenfähigkeiten trifft dies auf ein Viertel der Erwachsenen zu. In Italien betrifft das z.B. fast 30% der Bevölkerung. Eine enorme Zahl, die sich auf die Beschäftigungsfähigkeit unmittelbar auswirkt, die Teilnahme am sozialen Leben stark belastet und schwerwiegende Auswirkungen auf die volle aktive Teilhabe und den sozialen Zusammenhalt hat.

Ergebnisse des Europäischen Erasmus+ Projektes Math-GAMES zum motivierenden Unterrichten im Bereich der mathematischen Grundbildung - Dieses innovative Unterrichtsmaterial richtet sich an alle Dozentinnen und Dozenten, die im Bereich der Grundbildung (besonders im Rechnen-Lernen) tätig sind. Der Schwerpunkt liegt darauf, mittels des Einsatzes von Spielen einzelne Themen der Mathematischen Grundbildung mit mehr Motivation unterrichten zu können.

40 Prozent der erwachsenen Flüchtlinge mit gültigen Bildungsangaben, die zwischen 2013 und Januar 2016 nach Deutschland eingereist sind, haben eine weiterführende Schule besucht, 35 Prozent haben einen entsprechenden Schulabschluss erworben. Rund elf Prozent der Geflüchteten, Männer wie Frauen, verfügen lediglich über Bildung auf Grundschulniveau und weitere elf Prozent gaben an, in ihrem Heimatland keine Schule besucht zu haben.

Im Jahr 2016 haben 50 Prozent aller Deutschen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren an mindestens einer Weiterbildungsmaßnahme teilgenommen – so das Ergebnis einer Studie, in der das Weiterbildungsverhalten der Bevölkerung in Deutschland untersucht wurde. Das Ergebnis zeigt, dass die Weiterbildungsbeteiligung ein relativ hohes Niveau aufweist, allerdings durchaus „noch Luft nach oben“ vorhanden ist. Wer sich für die Ergebnisse im Detail interessiert, kann den Bericht kostenlos downloaden.

Sechs Erwachsenenbildungsverbände in Deutschland haben im Dezember 2015 ein Positionspapier veröffentlicht, in dem sie digitale Teilhabe für alle fordern. Sie appellieren an die Bundesregierung, die im Rahmen der Digitalen Agenda angekündigte Weiterbildungsoffensive „konsequenter und zügiger“ umzusetzen und digitale Innovationen in der Weiterbildung entschieden voranzutreiben. Die Verbände merken an, dass Deutschland im internationalen Vergleich im Bereich des digitalen Lernens hinter anderen Ländern zurückbleibe.

Die Bertelsmann Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) und der Freien Universität Berlin einen Weiterbildungsatlas erstellt. Dieser gibt einen Überblick über die Weiterbildungssituation in Deutschland: Wo gibt es wie viele Fortbildungsangebote? Wer nimmt daran teil? Schöpfen die einzelnen Regionen ihr Potential aus? In Fallstudien ging das Forschungsteam diesen Fragen nach.

Vom 8. bis 15. September 2019 fand in Frankreich die 6. Ausgabe des landesweiten Aktionstags gegen Analphabetismus statt. In diesem Jahr stand die nationale Kampagne unter dem Motto  „Wenn man lernt, ist schon der kleinste Fortschritt ein Sieg“, und es wurden die Siege gegen Analphabetismus gewürdigt, indem individuelle Geschichten präsentiert wurden.

EPALE-Themenkoordinator Andrew McCoshan hat Irene Psifidou, Expertin des Cedefop, zum aktualisierten und überarbeiteten Toolkit interviewt, mit dem die Interessenträger bei der Bekämpfung des vorzeitigen Bildungsabbruchs unterstützt werden sollen.

28 August 2019
von Andrew McCoshan
(en)
2 Kommentare

Migrant/innen, die sich entschieden haben, ihr Heimatland freiwillig zu verlassen oder es verlassen mussten, werden mit einer Änderung ihres gesellschaftlichen Bezugssystems konfrontiert. Das Bezugssystem hilft Menschen innerhalb eines Sozialsystems, die Welt auf einen überschaubaren Bereich zu reduzieren, in dem sie sich zurechtfinden und mit ihrem Umfeld interagieren können. Ein Blogbeitrag von Barbara Kuss und Mats Mikiver.

18 Juni 2019
von Barbara Kuss
(de)
1 Kommentare

Es ist recht frustrierend, wenn sich nach vielen Stunden Arbeit, nach vielen Emotionen, investierter Zeit und ausgegebenen Mitteln herausstellt, dass unsere kulturellen, sozialen und Bildungs-Angebote auf wenig Interesse bei den Empfängern stoßen und die Resonanz auf zahlreiche Einladungen schwach ist. In einem solchen Fall kommt es vor, dass man sich über die Passivität von Erwachsenen beschwert. Die Angebote sind schließlich vielfältig, interessant und professionell . Nur fehlt es manchmal an Interessierten.

23 Mai 2019
von Małgorzata Rosalska
(pl)
Obgleich Storytelling zunehmend in der nicht formalen Begleitung zum Einsatz kommt, wird es in diesem Zusammenhang selten mit neuen Technologien kombiniert. "Tell Your Story" ist ein KA2 Erasmus + Projekt

Wahrscheinlich haben auch Sie schon häufig new Gelerntes bald wieder vergessen? Das ist völlig normal und natürlich. Einer Studie zufolge erinnern wir uns nach 30 Tagen nur noch zu 20 Prozent an das Gelernte. Eine neue App aus Polen soll hier Abhilfe schaffen!

5 Februar 2019
von Anna Grajewska
(pl)
2 Kommentare

Intercultural Communication in Education

The beginning of the training will give an opportunity for everyone to get to know each other better, after that will follow an introduction of the training program and objectives.  

The following session will examine the notion of culture, the relation between the culture and the language and the importance of understanding cultural differences. Thanks to informal methodologies we will analyse some effective intrapersonal and interpersonal communication skills required to build relationships.

Samstag 25 Januar 2020, Slovenia

Gradniki gibanja

Seminar je namenjen učenju Gradnikov gibanja - oblik gibanja, ki spodbujajo razvoj osnovnih gibalnih vzorcev, ki so temelj našega delovanja in podlaga vsakemu učenju in delovanju. Gradniki so lahko naša spodbuda v vseh življenjskih obdobjih, največkrat pa so uporabljeni pri spodbudi razvoja v zgodnjem obdobju, tudi pri otrocih s posebnimi potrebami, in ohranjanju ter spodbujanju delovanja v tretjem življenjskem obdobju.

Montag 25 November 2019, Hungary

Mérőeszközök az alapkészségek fejlesztéséhez

A Felnőtt Tanulás Hete keretében a Fővárosi Pedagógiai Szakszolgálat Továbbtanulási és Pályaválasztási Tanácsadó Tagintézménye és a Magyar Pedagógiai Társaság Felnőttképzési szakosztálya 2019. november 25-én, hétfőn 14.00 órakor

Mérőeszközök az alapkészségek fejlesztéséhez” címmel workshopot rendez, melynek helyszíne a Fővárosi Pedagógiai Szakszolgálat Továbbtanulási és Pályaválasztási Tanácsadója (1088 Budapest Vas u. 8. fszt. kiskonferencia terem).

Mittwoch 22 April 2020 bis Freitag 24 April 2020, United Kingdom

Transnational Cooperation Activities (TCA) Cross-sectoral Transnational Conference: Embracing Inclusion

Transnational Cooperation Activities will be holding the Embracing Inclusion: Transnational Cooperation Activities (TCA) Conference in April 2020. The event provides great opportunities for networking and will consider ways to break down barriers and support inclusion. 

Dienstag 21 Januar 2020, United Kingdom

Disability in the workplace – removing barriers to recruitment and progression, creating inclusive workplace cultures, and next steps for policy and organisational practice

The Westminster Business Forum will be holding the Disability in the Workplace seminar in London on Tuesday 21 January 2020. The main aims of the event are to discuss ways to remove barriers to recruitment and progression, create inclusive workplace cultures and to consider next steps for addressing related policy and organisational practice. Tickets are priced at £230+VAT.

Montag 16 Dezember 2019, Czech Republic

Jak se bránit neférovým útokům

Naučte se pohotově reagovat a nenechte se vyvést z rovnováhy.

Jak reagovat na podpásové útoky, které nás mnohdy zaskočí? Jak neztratit sebekontrolu a nenechat se znejistit? V rámci workshopu se naučíme rozpoznávat neférové komunikační triky a manipulaci. Ukážeme si, co se za nimi skrývá. Vyzkoušíme si na vlastní kůži, jak pohotově reagovat v nepříjemných situacích a jak se na ně připravit dopředu.

Mit der Videoreihe sollen die Hürden in den ersten Lese- und Schreibkurs für Erwachsene gesenkt werden. Die Videoreihe ist im Projekt ALFA-Mobil entstanden. Mit den Bausteinen "Finde ich den richtigen Raum?" oder "Was für Menschen erwarten ic im Kurs?" sollen unterschiedliche Ängste überwunden werden.

biv - die Akademie für integrative Bildung stellt auf Ihrer Website zahlreiche Informationsmaterialien rund um das Thema „Barrierefreie Bildung“ zur Verfügung. ErwachsenenbildnerInnen finden dort Leitfäden, Checklisten, Broschüren und Tagungsberichte zum Thema. Die Materialien stehen kostenfrei zur Verfügung.

Jeder kennt die Volkshochschule. Die meisten haben schon einmal einen Kurs dort belegt. Gemeinsam mit Moderatorin Nadia Kailouli begibt sich das Filmteam auf eine Reise durch Deutschland. Ziel sind die 16 Landesverbände der Volkshochschulen, die in einer zehnteiligen Reihe mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten vorgestellt werden.

Checkliste, 8 Seiten, Wien, 2013
Die vorliegende Checkliste unterstützt Sie bei der Überprüfung Ihrer Einrichtung in Hinblick auf Barrierefreiheit. Die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung sind je nach Behinderungsform verschieden. Ein ersterAnalyseschritt kann als Ausgangspunkt betrachtet werden, der die Erschließung neuer gemeinsamer Wegeermöglichen soll bzw. kann.

 

Dieses Video - erstellt von "Volmarstein - die evangelische Stiftung" - fasst Statements von Teilnehmenden aus der inklusiven Erwachsenenbildung zusammen und stellt so dar, was inklusive Erwachsenenbildung für den Einzelnen bedeutet und wie entsprechende Angebote funktionieren.

Wie funktioniert die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe auf kommunaler Ebene? Dieser Frage ging das Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung nach. In einer qualitativen Studie konnten die Wissenschaftler drei Modelle der Koordination zwischen den ehrenamtlich arbeitenden Initiativen und der Verwaltung sowie anderen Akteuren identifizieren. Alle Ergebnisse der Untersuchung fasst dieser Band zusammen. 

Das Praxishandbuch "System und Methoden der Beruflichen Rehabilitation in Österreich" (Hrsg: AMS Österreich, abif, BBRZ) wurde im November 2015 veröffentlicht und gibt einen aktuellen und umfassenden Einblick in die Berufliche Rehabilitation. So wird darin nicht nur das österreichische System der beruflichen Rehabilitation dargestellt, sondern auch der Zugang des Systempartners BBRZ und eine umfangreiche aktualisierte Sammlung von Methoden der beruflichen Rehabilitation vorgestellt. Arbeitsblätter ergenzen die 180 Seiten starke Publikation, die kostenlos online verfügbar ist.

Keine passenden Ergebnisse gefunden