Direkt zum Inhalt
Resource Details
RESSOURCEN

Smartboards sind keine digitale Strategie

In dieser Handreichung stellen die Autorinnen das Qualitätsmodul Digitale Strategie sowie den dazugehörigen Strategiekompass vor. Die Digitale Strategie wurde als Arbeits- und Qualitätskonzept für Bildungsorganisationen der Erwachsenenbildung konzipiert, die aktuell häufig vor der Herausforderung stehen, die eigene Organisation „fit“ für die digitale Transformation zu machen, ohne genau zu wissen, an welchen Stellen sie ansetzen sollen. Aus häufig diffusen Anforderungen, noch nicht klar abschätzbaren Entwicklungen hinsichtlich Technikeinsatz, Kompetenzanforderungen, Kund*innenwünschen etc. entsteht oft eine Unsicherheit auf Seiten der Einrichtungen, an welchen Stellen sie ansetzen können.

Aufbauend auf diesen Erkenntnissen, gehen die Autorinnen davon aus, dass es ein Modell braucht, das zum einen die aktuellen Bedingungen aufgreift, zum anderen aber hinreichend variabel gestaltet ist, um es in jeglichem (kleinst-)betrieblichen organisationalen Kontext individuell einsetzen zu können. Das Qualitätsmodul wird daher als Rahmen für die eigene Organisationsentwicklung verstanden.

Als Arbeitsinstrumente zur Digitalen Strategie liegen Reflexionsfragen und der Strategiekompass vor, mit deren Hilfe Bildungseinrichtungen ihren Status Quo bestimmen, Veränderungsprozesse initiieren sowie strategische Verankerungen mit Blick auf die digitale Transformation vornehmen können.

Resource Details
Autor(en) der Ressource
Sophie Keindorf
Art der Ressource
Offene Bildungsressourcen
Datum der Veröffentlichung
Sprache des Dokuments
Login (3)

Users have already commented on this article

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um zu kommentieren.

Want to add a resource ?

Don't hesitate to do so! Click the link below and start posting a new resource!