Resource Details
RESSOURCEN

MINCE Guidelines für Einrichtungen der Behindertenhilfe

Die MINCE Guidelines für Einrichtungen der Behindertenhilfe wurden als Teil des Projekts MINCE – Model for Inclusive Community Education entwickelt. Das seitens der Europäischen Kommission im Rahmen von ERASMUS+ von November 2015 bis Oktober2017 geförderte Projekt wurde von der Lebenshilfen Soziale Dienste GmbH (Österreich) geleitet und mit sechs Partnern aus sechs Ländern realisiert.

Die MINCE Guidelines für Einrichtungen der Behindertenhilfe zielen darauf ab, die soziale Inklusion von Menschen mit schwerer intellektueller Behinderung zu erleichtern. Einerseits unterstützen die Guidelines die Überprüfung und Anpassung der existierenden Dienstleistungen in Bezug auf ihre Kompatibilität hinsichtlich der Idee der sozialen Inklusion von Menschen mit schwerer intellektueller Behinderung.Andererseits beschreiben die Guidelines Strategien für Einrichtungen der Behindertenhilfe, um ihre Verantwortungsbereiche bezüglich Inclusive Community Education auszuweiten.

Inhalt:

  1. MINCE Guidelines für Einrichtungen der Behindertenhilfe
  2. Rechtliche Rahmenbedingungen für die soziale Inklusion von Menschen mit schwerer intellektueller Behinderung
  3. Kriterien der sozialen Inklusion
  4. Kriterien der sozialen Inklusion und der Community Education
  5. Maßnahmen und Beitrag von Einrichtungen der Behindertenhilfe zur sozialen Inklusion
  6. Maßnahmen in Bezug auf persönliche und individuelle Bedürfnisse
  7. Zusammenfassung

Website: Lebenshilfe | MINCE

Resource Details
Autor(en) der Ressource
MINCE - Model for Inclusive Community Education [Hrsg.]
Art der Ressource
Offene Bildungsressourcen
Land
Datum der Veröffentlichung
Sprache des Dokuments
Login (0)

Sie möchten eine andere Sprache?

Dieses Dokument ist auch in anderen Sprachen erhältlich. Bitte wählen Sie unten eine aus.
Switch Language

Want to add a resource ?

Don't hesitate to do so! Click the link below and start posting a new resource!