chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

Ressource

Frankfurt-Dreieck zur Bildung in der digital vernetzten Welt

Sprache: DE

Eingesandt von Susanne Witt

Das interdisziplinäre Modell "Frankfurt-Dreieck" richtet sich an Forscher*innen und andere Personen, die sich mit Bildung im Kontext des digitalen Wandels beschäftigen.

Ziel des vorgestellten Papiers aus der Reihe "Lecture Notes in Informatics" ist es, die aus verschiedenen Disziplinen herangetragenen konzeptionellen Lücken zum Beispiel zur Gestaltung von Informationssystemen oder zur Einordnung und Rolle des handelnden und medial addressierten Einzelnen zu schließen.

Das Frankfurt-Dreieck baut auf der "Dagstuhl-Erklärung" auf, deren politische Forderungen weiterhin gelten sollen. Sie werden lediglich mit dem Frankfurter Dreieck konzeptionell ergänzt und auf außerschulische Bildungskontexte erweitert.

Das Modell Frankfurter Dreieck stellt einen überfachlichen Orientierungs- und Reflexionsrahmen für Bildungsprozesse im digitalen Wandel zur Verfügung. Dabei sollten möglichst alle relevanten Perspektiven der daran beteiligten Disziplinen einbezogen werden.

Autor(en) der Ressource: 
Brinda, Torsten
Brüggen, Niels
Diethelm, Ira
Knaus, Thomas
Kommer, Sven
Kopf, Christine
Missomelius, Petra
Leschke, Rainer
Tilemann, Friederike
Weich, Andreas
ISBN: 
DOI: 10.18420/infos2019-a1
Datum der Veröffentlichung:
Montag, 14 Oktober, 2019
Sprache des Dokuments
Art der Ressource: 
Nationale und politische Dokumente
Land:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn