chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Ressource

Forschung und Praxis politischer Bildung in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der politischen Erwachsenenbildung

Sprache: DE

Eingesandt von EPALE Deutschland

Bedingt durch die aktuell brisante gesellschaftliche Situation, in der vor allem antidemokratische und menschenfeindliche Positionen sowie Fragen sozialer Gerechtigkeit und des Klima- und Umweltschutzes die öffentliche Auseinandersetzung um politische Entscheidungen prägen, rückt die politische Bildung wieder verstärkt in den Fokus von Gesellschaft und Politik.

/is/file/teaserbildexpertisejpg-0teaserbild_expertise.jpg

Forschung und praxis politischer Bildung in Deutschland
Die Forderungen und Erwartungen an die politische Bildung sind hoch. Sie soll demokratiestärkend und präventiv gegen Extremismus arbeiten, sozial ausgleichend wirken und die politische Kultur positiv beeinflussen. Der öffentliche Diskurs, nicht selten stark verallgemeinernd geführt, veranlasst Praktiker_innen, Forscher_innen, Verbände und Träger, sich selbst zu verorten, Verbündete zu suchen und Synergieeffekte zu nutzen, um die politische Bildung fachlich und methodisch zu stärken und gemeinsam voranzubringen.

Aber: Wie lässt sich politische Bildung in Deutschland beschreiben? Wo findet sie statt, was sind ihre Inhalte und Ziele und welche Diskussionen werden innerhalb des Feldes geführt? Inwiefern reagiert die politische Bildung auf nationale und internationale Entwicklungen und Forderungen, zum Beispiel denen nach einer Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft? Die Heinrich Böll Stiftung Nordrhein-Westfalen e.V. beauftragte Transfer für Bildung e.V. mit einer Expertise zur politischen  ildungslandschaft in Deutschland. Ziel war es darzulegen, wie die politische Bildung in Deutschland strukturell und gesetzlich verankert ist, welche Diskussionen zur politischen Bildung geführt werden und wie sie auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen reagiert.

Leitfragen der Publikation waren folgende:

  • Welche Schwierigkeiten ergeben sich bei der Erforschung einer Topografie der politischen Bildung in Deutschland? Was sind Gründe dafür?
  • Welche Unterschiede werden in den einzelnen Bundesländern deutlich?
  • Welche unterschiedlichen Definitionen zur politischen Bildung werden wissenschaftlich und von Fachverbänden diskutiert? Welche Akteur_innen und welche Interessen stehen dahinter?
  • Welche aktuellen Herausforderungen ergeben sich für die politische Bildung in Bezug auf die anstehende Transformation zu einer nachhaltigen Entwicklung?

Autor(en) der Ressource: 
Transferstelle für politische Bildung/Transfer für Bildung e.V. i.A. Heinrich Böll Stiftung Nordrhein-Westfalen e.V.
Datum der Veröffentlichung:
Montag, 15 Juli, 2019
Sprache des Dokuments
Art der Ressource: 
Studien und Berichte
Land:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn